menu

Diese Schauspieler und Regisseure sind zusammen echte Dreamteams

Martin Scorsese Leonardo DiCaprio
Was Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio zusammen drehen, ist in der Regel ein Oscarkandidat! Bild: © REUTERS / Carlo Allegri - stock.adobe.com 2020

Es gibt Regisseure und Schauspieler, die tun es immer wieder miteinander: erfolgreiche Filme drehen! Einige Konstellationen sind dabei wahrlich unzertrennlich. Die bekanntesten Wiederholungstäter findest Du in dieser Liste.

Martin Scorsese & Robert De Niro

Martin Scorsese Robert De Niro fullscreen
"Redest Du mit mir? REDEST DU MIT MIR??" Bild: © REUTERS/MARIO ANZUONI - stock.adobe.com 2020

Martin Scorsese und Robert De Niro sind wohl das Paradebeispiel der Wiederholungstäter. Neun Spielfilme und einen Kurzfilm haben sie inzwischen gemeinsam gedreht, ein zehnter Spielfilm ist für kommendes Jahr geplant.

Angeblich war es Regisseur Brian de Palma, der Scorsese und De Niro einander vorstellte. Was er wohl heute dazu sagen würde, dass diese Aktion einige der besten Titel der Filmgeschichte hervorgebracht hat?

  • "Hexenkessel" (1973)
  • "Taxi Driver" (1976)
  • "New York, New York" (1977)
  • "Wie ein wilder Stier" (1980)
  • "King of Comedy" (1982)
  • "GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia" (1990)
  • "Kap der Angst" (1991)
  • "Casino" (1995)
  • "The Audition" (2015)
  • "The Irishman" (2020)
  • "Killers of the Flower Moon" (2021)

Martin Scorsese & Leonardo DiCaprio

DiCaprio und Scorsese fullscreen
Robert De Niro hat diese beiden Wunderkinder zusammengebracht. Bild: © REUTERS/Mario Anzuoni 2019

Der zweite Lieblingsschauspieler von Martin Scorsese ist Leonardo DiCaprio. Mit ihren fünf gemeinsamen Spielfilmen haben sie 31 Oscarnominierungen erhalten und konnten neun Preise mit nach Hause nehmen. Einspielergebnisse von insgesamt über 1,3 Milliarden US-Dollar sprechen ebenfalls Bände.

Die Zusammenarbeit von DiCaprio und Scorsese geht wiederum auf Robert De Niro zurück. Der drehte 1993 mit dem gerade erst 19 Jahre alten DiCaprio das Drama "This Boys Life" und war vom Talent des jungen Schauspielers ganz begeistert – und schwärmte davon auch vor Scorsese.

In "Killers of the Flower Moon", der voraussichtlich 2021 auf Apple TV+ erscheinen wird, stehen dann Robert De Niro und Leonardo DiCaprio erstmals gemeinsam für Martin Scorsese vor der Kamera (der Kurzfilm von 2015 nicht mitgezählt).

  • "Gangs of New York" (2002)
  • "Aviator" (2004)
  • "Departed – Unter Feinden" (2006)
  • "Shutter Island" (2010)
  • "The Wolf of Wall Street" (2013)
  • "The Audition" (2015)
  • "Killers of the Flower Moon" (2021)
  • "The Devil in the White City" (tba)
  • "Roosevelt" (tba)

Wes Anderson & Bill Murray

Wes Anderson Bill Murray fullscreen
Ein Film von Wes Anderson ohne Bill Murray? Unvorstellbar! Bild: © REUTERS/Phil McCarten - stock.adobe.com 2020

Dank "Rushmore" feierte Bill Murray Ende der 1990er-Jahre sein Schauspiel-Comeback und ist seither in jedem Film von Wes Anderson zu sehen. So auch in "The French Dispatch", dem nächsten Werk des Regisseurs. Sollte einmal der Zeitpunkt kommen, an dem Murray nicht von Wes Anderson gecastet wird, droht vermutlich sowieso die Apokalypse. Und wenn nicht, werden die Fans spätestens eine solche in Gang setzen ...

  • "Rushmore" (1998)
  • "Die Royal Tannenbaums" (2001)
  • "Die Tiefseetaucher" (2004)
  • "Darjeeling Limited" (2007)
  • "Der fantastische Mr. Fox" (2009)
  • "Moonrise Kingdom" (2012)
  • "Grand Budapest Hotel" (2014)
  • "Isle of Dogs – Ataris Reise" (2018)
  • "The French Dispatch" (2021)

Wes Anderson & Owen Wilson

Owen Wilson Wes Anderson fullscreen
Haben sich auf der Uni kennengelernt: Owen Wilson und Wes Anderson. Bild: © picture-alliance / dpa | Tom Maelsa 2020

Zwar haben Wes Anderson und Owen Wilson weniger Filme zusammengedreht als Anderson und Bill Murray, die beiden verbindet allerdings eine langjährige Freundschaft. Sie lernten sich an der University of Texas in Austin kennen und drehten damals schon erste Kurzfilme. Einer davon war "Durchgeknallt", der sogar auf dem Sundance Film Festival gezeigt wurde und so gut ankam, dass sie daraus einen Spielfilm machten.

Kein Wunder, dass Owen Wilson immer wieder auch als Drehbuchautor mit aufgeführt wird. Vor allem zu Beginn von Andersons Karriere schrieben sie die Skripte gemeinsam.

  • "Durchgeknallt" (1996)
  • "Die Royal Tannenbaums" (2001)
  • "Die Tiefseetaucher" (2004)
  • "Darjeeling Limited" (2007)
  • "Der fantastische Mr. Fox" (2009)
  • "Grand Budapest Hotel" (2014)
  • "The French Dispatch" (2021)

Christopher Nolan & Michael Caine

Interstellar fullscreen
Michael Caine (l.) wird bei Christopher Nolan (2.v.l.) immer einen Platz im Herzen haben – oder zumindest in dessen Filmen. Bild: © picture alliance / empics | Ian West 2020

Erstmals arbeiteten Christopher Nolan und Michael Caine bei "Batman Begins" zusammen. Der britische Schauspieler schlüpfte in die Rolle von Bruce Waynes Butler, Ziehvater und engstem Vertrauten, Alfred Pennyworth.

Seither taucht Caine in jedem Film von Nolan auf – sogar in "Dunkirk". Wo das gewesen sein soll? Nun ja, es war ein kurzer und auch nur akustischer Cameo, der nur in der Originalfassung zur Geltung kommt. Seine Stimme ist im Cockpit eines Royal-Air-Force-Piloten zu hören.

  • "Batman Begins" (2005)
  • "Prestige" (2006)
  • "The Dark Knight" (2008)
  • "Inception" (2010)
  • "The Dark Knight Rises" (2012)
  • "Interstellar" (2014)
  • "Dunkirk" (2017)
  • "Tenet" (2020)

Quentin Tarantino & Samuel L. Jackson

Quentin Tarantino Samuel L Jackson fullscreen
"Ey, yo! Motherf****!" Bild: © REUTERS/Kevork Djansezian - stock.adobe.com 2020

Ein Markenzeichen von Quentin Tarantino ist es, immer wieder auf die gleichen Schauspieler zu setzen. Michael Madsen, Tim Roth, Harvel Keitel und Uma Thurman sind nur einige von ihnen. Einer stiehlt jedoch allen die Show: Samuel L. Jackson hat insgesamt sechs Filme mit Tarantino gedreht. Allerdings gilt auch hier – ähnlich wie bei Michael Caine –, dass seine Rolle in "Inglourious Basterds" eine reine Sprechrolle war.

  • "Pulp Fiction" (1994)
  • "Jackie Brown" (1997)
  • "Kill Bill: Vol. 2" (2004)
  • "Inglourious Basterds" (2009)
  • "Django Unchained" (2012)
  • "The Hateful Eight" (2015)

Tim Burton & Johnny Depp & Helena Bonham Carter

Johnny Depp Helena Bonham Carter Tim Burton fullscreen
Tim Burtons Filmstil ist untrennbar mit Johnny Depp und Helena Bonham Carter verbunden. Bild: © REUTERS/Lucas Jackson - stock.adobe.com 2020

Dieses Trio, bestehend aus Johnny Depp, Helena Bonham Carter und Tim Burton, ist eine Klasse für sich. Von "Charlie und die Schokoladenfabrik" bis "Dark Shadows" haben Depp und Carter gemeinsam für Burton vor der Kamera gestanden.

Johnny Depp und Tim Burton verbindet jedoch schon eine längere Zusammenarbeit: Ihr erstes Mal geht auf das Jahr 1990 zurück und es entstand eine bis heute andauernde Freundschaft daraus. Depp ist sogar Patenonkel der Kinder von Tim Burton und Helena Bonham Carter.

Ja, richtig. Ein Grund, warum Carter in mehreren Filmen von Burton mitspielte, war ihre Beziehung. Sie lernten sich am "Planet der Affen"-Set kennen und haben zwei Kinder. Die Trennung folgte 2014.

Filme, die Tim Burton mit Johnny Depp gedreht hat:

  • "Edward mit den Scherenhänden" (1990)
  • "Ed Wood" (1994)
  • "Sleepy Hollow" (1999)
  • "Charlie und die Schokoladenfabrik" (2005)
  • "Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche" (2005)
  • "Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Street" (2007)
  • "Alice im Wunderland" (2010)
  • "Dark Shadows" (2012)

Filme, die Tim Burton mit Helena Bonham Carter gedreht hat:

  • "Planet der Affen" (2001)
  • "Big Fish" (2003)
  • "Charlie und die Schokoladenfabrik" (2005)
  • "Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche" (2005)
  • "Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Street" (2007)
  • "Alice im Wunderland" (2010)
  • "Dark Shadows" (2012)

Steven Spielberg & Tom Hanks

Steven Spielberg Tom Hanks fullscreen
Freunde auch abseits vom Filmset: Steven Spielberg und Tom Hanks. Bild: © REUTERS/Danny Moloshok - stock.adobe.com 2020

Mit guten Freunden arbeitet es sich gleich viel leichter, oder? Möglicherweise ein Grund, warum Steven Spielberg und Tom Hanks bereits fünfmal zusammengearbeitet haben. Die beiden verbindet eine langjährige Freundschaft, weshalb Hanks regelmäßig in Spielbergs Filmen auftritt. Da die letzte Zusammenarbeit schon ein paar Jahre zurückliegt, wäre es langsam an der Zeit, Tom Hanks für ein neues Projekt zu engagieren. Also Mr. Spielberg, worauf warten Sie?

  • "Der Soldat James Ryan" (1998)
  • "Catch Me If You Can" (2002)
  • "The Terminal" (2004)
  • "Bridge of Spies: Der Unterhändler" (2015)
  • "Die Verlegerin" (2017)

David O. Russell & Jennifer Lawrence & Bradley Cooper

Russell Lawrence Cooper fullscreen
Aller guten Dinge sind drei. Bild: © REUTERS/MARIO ANZUONI - stock.adobe.com; REUTERS/Lucy Nicholson - stock.adobe.com 2020

Was haben Bradley Cooper, Jennifer Lawrence und Regisseur David O. Russell gemeinsam? Richtig, sie haben nicht nur drei Filme zusammen gedreht, sondern damit auch 19 Oscarnominierungen erhalten. Für ihre Rolle in "Silver Linings" bekam Jennifer Lawrence sogar ihren ersten Academy Award.

Schade nur, dass es seit 2015 kein gemeinsames Projekt mehr gab, doch was nicht ist, kann ja noch werden! Never Change a Winning Team.

  • "Silver Linings" (2012)
  • "American Hustle" (2013)
  • "Joy: Alles außer gewöhnlich" (2015)
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Schauspieler

close
Bitte Suchbegriff eingeben