menu

"Dr. House"-Besetzung: Was machen die Schauspieler eigentlich heute?

Seit 2012 praktizieren Dr. Gregory House und sein Team nicht mehr.
Seit 2012 praktizieren Dr. Gregory House und sein Team nicht mehr.

Er war ein Zyniker durch und durch, konnte menschlichen Schicksalen nur wenig abgewinnen: Die Rede ist von Dr. House aus der gleichnamigen Serie. Dennoch war er einer der besten Diagnostiker und löste mit seinem nicht weniger genialen Team acht Jahre lang die schwierigsten Fälle. Grund genug, einmal zurückzublicken und uns zu fragen: Was macht der "Dr. House"-Cast eigentlich heute?

1. Hugh Laurie als Dr. Gregory House

Dr. Gregory House ist ein Grieskram und zugleich der wohl beste Diagnostiker überhaupt. fullscreen
Dr. Gregory House ist ein Griesgram und zugleich der wohl beste Diagnostiker überhaupt.

Empathie ist für Dr. Gregory House ein Fremdwort. Seinen Patienten sowie seinem medizinischen Team begegnet er stattdessen mit Zynismus und schlechter Laune. Dennoch ist er ein ausgezeichneter Diagnostiker, der selbst die abwegigsten Krankheitsbilder erkennt – weshalb über seine teils unorthodoxen Herangehensweisen oft hinweggesehen wird.

  • Fachgebiet: Diagnostik
  • Zu sehen in: 176 Episoden (2004 - 2012)

Nach dem Ende der Serie ist Hugh Laurie der TV-Landschaft treu geblieben. So spielte er neben Tom Hiddleston in der Miniserie "The Night Manager" mit, war 15 Episoden in "Veep: Die Vizepräsidentin" zu sehen und steht aktuell mit George Clooney für "Catch-22" vor der Kamera.

2. Robert Sean Leonard als Dr. James Wilson

Als bester Freund von Dr. House hat es Wilson nicht gerade leicht. fullscreen
Als bester Freund von Dr. House hat es Dr. Wilson nicht gerade leicht.

Dr. Wilson ist das komplette Gegenteil von Dr. House – und doch sind beide die besten Freunde. Das ist überraschend, denn der Zyniker verschont auch den Onkologen nicht, was dumme Kommentare und Seitenhiebe betrifft. Kommt es allerdings hart auf hart, steht die Tür des anderen immer offen.

  • Fachgebiet: Onkologie
  • Zu sehen in: 174 Episoden (2004 - 2012)

Der "Dr. House"-Darsteller hat es nach dem Ende der Serie etwas ruhiger angehen lassen. Er hatte einige kleinere Rollen in Produktionen wie "Falling Skies", "Law & Order: New York" und kehrt bald mit der Miniserie "The Hot Zone" auf die Bildschirme zurück.

3. Lisa Edelstein als Dr. Lisa Cuddy

Dr. Cuddy bekam als erste Frau die Position der ärztlichen Direktorin. fullscreen
Dr. Cuddy bekam als erste Frau die Position der ärztlichen Direktorin.

Viel hat sich Dr. Gregory House von anderen nicht sagen lassen. Eine Ausnahme bildete jedoch Dr. Lisa Cuddy. Der herausragende Diagnostiker ließ sich von seiner Vorgesetzten überraschend viel sagen, dafür drückte sie auch immer wieder mal ein Auge zu, wenn House über die Stränge schlug.

  • Fachgebiet: Endokrinologie
  • Zu sehen in: 153 Episoden (2002 - 2011)

Wie die meisten anderen "Dr. House"-Schauspieler blieb auch Lisa Edelstein dem Serienformat treu. Eine so prominente Rolle wie in der Arztserie gab es aber vorerst nicht. Das änderte sich allerdings 2014 als sie für die Serie "Girlfriends' Guide to Divorce" in der Hauptrolle engagiert wurde.

4. Omar Epps als Dr. Eric Foreman

Dr. Foreman wird von House regelmäßig wegen seiner Hautfarbe und seiner kriminellen Vergangenheit aufgezogen. fullscreen
Dr. Foreman wird von House regelmäßig wegen seiner Hautfarbe und seiner kriminellen Vergangenheit aufgezogen.

Dr. Eric Foreman eckt immer wieder mit Dr. House an, da er mit dessen fehlender Empathie nicht klarkommt. Auch die unorthodoxen Behandlungsmethoden stoßen ihm sauer auf. Sogar so sehr, dass er irgendwann kündigt und das Krankenhaus wechselt. Allerdings kehrt er irgendwann ins Princeton-Plainsboro Teaching Hospital zurück – ausgerechnet als Leiter der Diagnostik, während der Abwesenheit von House.

  • Fachgebiet: Neurologie
  • Zu sehen in: 174 Episoden (2004 - 2012)

Für Omar Epps ging es nach "Dr. House" im Serienformat weiter. Für 21 Folgen spielte er in "Resurrection" mit, erhielt 2016 eine der Hauptrollen an der Seite von Ryan Phillippe in der Actionserie "Shooter".

5. Jesse Spencer als Dr. Robert Chase

Trotz schwerer Kindheit hat sich Dr. Chase zu einem hervorragenden Intensivmediziner gemausert. fullscreen
Trotz schwerer Kindheit hat sich Dr. Chase zu einem hervorragenden Intensivmediziner gemausert.

Der Intensivmediziner war einer der Ärzte, der es am längsten im Team von Dr. House ausgehalten hat. Nach einem Zwischenfall mit einer Kubanerin wird allerdings auch der gebürtige Australier von House gefeuert. Das Aus im Princeton-Plainsboro Teaching Hospital bedeutete es für Dr. Chase jedoch nicht: Dr. Cuddy verfrachtete ihn auf die Säuglingsstation.

  • Fachgebiet: Intensivmedizin
  • Zu sehen in: 171 Episoden (2004 - 2012)

Jesse Spencer ist auch nach "Dr. House" Schauspieler geblieben – tauschte allerdings den Arztkittel gegen die Kluft des Feuerwehrmanns. Seit 2013 spielt er in den Serien "Chicago Fire" und "Chicago P.D." die Rolle von Matthew Casey.

6. Jennifer Morrison als Dr. Allison Cameron

Zusammen mit Dr. Foreman und Dr. Chase zählte Dr. Cameron zu den Schützlingen von Dr. House. fullscreen
Zusammen mit Dr. Foreman und Dr. Chase zählte Dr. Cameron zu den Schützlingen von Dr. House.

Dr. Cameron zählte zu den ersten Mitgliedern des Diagnostik-Teams von Dr. House und musste sich immer wieder von ihm anhören, dass sie nur wegen ihres Aussehens und nicht wegen ihres Könnens engagiert wurde. Dennoch wusste sich die junge Frau stets durchzusetzen – und bandelte sogar kurzzeitig mit dem Griesgram an.

  • Fachgebiet: Immunologie
  • Zu sehen in: 130 Episoden (2004 - 2012)

Zwar war Jennifer Morrison auch schon vor "Dr. House" bekannt, doch durch die Serie bekam sie einen kleinen Bekanntheitsschub. Es folgten Rollen in den Filmen "Warrior" (2011), "Star Trek Into Darkness" (2013) und "Superfly" (2018). Darüber hinaus ist sie die Hauptdarstellerin der erfolgreichen Fantasyserie "Once Upon a Time".

7. Peter Jacobson als Dr. Chris Taub

Dr. Taub stößt erst in Staffel 4 zum Team von Dr. House hinzu. fullscreen
Dr. Taub stößt erst in Staffel 4 zum Team von Dr. House hinzu.

In Staffel 4 stieß Dr. Taub zum Team von House. Trotz seiner medizinischen Fähigkeiten stand er sich oft selbst im Weg und ließ sich sehr von seinem privaten Umfeld ablenken: Immer wieder gab es Stress mit seiner Frau, weshalb er sich zu einer Affäre hinreißen ließ.

  • Fachgebiet: Plastische Chirurgie
  • Zu sehen in: 96 Episoden (2007 - 2012)

Auch dieser "Dr. House"-Darsteller konnte sich nach dem Aus der Serie kaum vor Angeboten retten. Für Peter Jacobson folgten wiederkehrende Auftritte in Serien wie "Ray Donovan", "Law & Order: New York", "Colony" oder "The Americans". Mit "Catfight" (2016) und "The Goldfinch" (2019) schaffte er sogar den Sprung auf die große Leinwand.

8. Olivia Wilde als Dr. Remy 'Dreizehn' Hadley

Dr. Hadley wird von Dr. House nur "Dreizehn" genannt, weil sie die 13. Bewerberin war. fullscreen
Dr. Hadley wird von Dr. House nur "Dreizehn" genannt, weil sie die 13. Bewerberin war.

Dr. Hadley stößt wie Dr. Taub in Staffel 4 zum Diagnostik-Team hinzu und wird von allen nur "Dreizehn" genannt, in Anlehnung an ihre Bewerbungsnummer. Dr. House ist in erster Linie von ihr beeindruckt, weil es ihm nicht gelingt, hinter die Fassade von Dreizehn zu blicken. Sie ist lange Zeit für ihn ein Rätsel.

  • Fachgebiet: Innere Medizin
  • Zu sehen in: 81 Episoden (2007 - 2012)

Olivia Wilde gelang mit "Dr. House" der endgültige Durchbruch. Sie spielte in zahlreichen großen Hollywood-Produktionen mit, darunter "Tron", "72 Stunden", "Rush: Alles für den Sieg" und "Her".

9. Kal Penn als Dr. Lawrence Kutner

Dr. Kutner bewarb sich wie Dreizehn und Dr. Taub auf die offene Stelle im Team von House. Nachdem er sich zunächst nicht gerade beliebt machte, punktete er mit seiner Ausdauer – und vor allem seiner kreativen Herangehensweise an außergewöhnliche Fälle. Was jedoch keiner ahnt: Im Inneren des jungen Arztes brodelt es gewaltig.

  • Fachgebiet: Sportmedizin
  • Zu sehen in: 37 Episoden (2007 - 2012)

Viele dürften Kal Penn aus seiner Rolle in den "Harold & Kumar"-Filmen kennen. Sein Ausscheiden aus "Dr. House" liegt nicht darin begründet, dass ihm die Rolle missfiel, sondern dass er von Barack Obama ins Weiße Haus berufen wurde. Er sollte dort als Associate Director of Public Liaison mit Fokus auf asiatische Einwanderer und Künstler arbeiten, was er auch mehrere Jahre – mit kleineren Unterbrechungen – tat. Seit 2016 spielt er Seth Wright, den Pressesprecher des Präsidenten in "Designated Survivor".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Primetime

close
Bitte Suchbegriff eingeben