Evil! In diesen Filmen & Serien treibt ein böser Zwilling sein Unwesen

In "Der Mann in der eisernen Maske" hat der französische König (Leonardo DiCaprio) einen geheimen Zwilling.
In "Der Mann in der eisernen Maske" hat der französische König (Leonardo DiCaprio) einen geheimen Zwilling. (©20th Century Fox Home Entertainment 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Sie sehen fast identisch aus, haben aber oftmals eine ganz andere Persönlichkeit: eineiige Zwillinge. Da sie für uns Normalsterbliche ungemein faszinierend sind, finden sie im Doppelpack wiederholt den Weg auf die große und kleine Leinwand. Besonders spannend wird es, wenn einer der Geschwister richtig böse ist, wie bei diesen fünf Beispielen.

1. "Austin Powers"-Trilogie

Der Gute: Die Reihe mag eine Parodie auf Agentenfilme sein, dennoch bliebt der Geheimagent Austin Powers der Gute in der Geschichte. Eigentlich in den Swinging Sixties zu Hause zelebriert der Freigeist die Musik und Mode dieser Ära und natürlich die freie Liebe. Groovy, Baby!

Der Böse: Sein Todfeind ist der Meisterverbrecher Dr. Evil, der ihm nicht umsonst stark ähnelt. Im dritten Teil der Reihe kommt nämlich heraus, dass er sein lange verschollener Zwillingsbruder Douglas ist. Er wurde von Belgiern aufgezogen, was seinen Charakter komplex und böse machte. Äh, klar ...

Wer gewinnt? Beide, denn es gibt tatsächlich ein Happy End für die Powers-Brüder. Nachdem sie von ihrem Vater die Umstände ihrer Trennung erfahren haben, umarmen sie sich und retten gemeinsam die Welt. Geschwisterliebe kann – auch verspätet – so schön sein!

2. "Knight Rider"

Der Gute: Michael Knight (David Hasselhoff), der mit seinem sprechenden Auto K.I.T.T. für die Foundation für Recht und Verfassung in den USA gegen Unrecht und Verbrechen kämpft. Bevor er darin seine Berufung fand, war er ein Polizist namens Michael Long, dessen Gesicht nach einer schweren Schussverletzung im Auftrag des Leiters der Foundation Wilton Knight durch plastische Chirurgie wiederhergestellt wurde.

Der Böse: Garthe Knight und jetzt wird es verwirrend: Denn Garthe ist Wilton Knights Sohn, der jedoch auf die schiefe Bahn geraten ist. Als sich Wilton Michael Longs annahm, ließ er ihm das Gesicht seines Sohnes geben – so wurden sie zu Doppelgängern. Garthe unterscheidet sich optisch von Michael Knight nur durch seinen Sonnenbräune und einen Schnurrbart – und natürlich sein böses Wesen.

Wer gewinnt? Natürlich Michael, der für Wilton mehr ein Sohn war als sein eigener Sprössling. Garthe muss trotz seines K.I.T.T.-ähnlichen Trucks Goliath von der Klippe springen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

3. "Friends"

Die Gute: Phoebe Buffay mischt mit ihrem verdrehten Humor die "Friends"-Clique gehörig auf. Obwohl nicht wirklich talentiert, versucht die optimistische New Yorkerin unbeirrt als Musikerin durchzustarten. Ihr Background ist allerdings tragisch: Nach dem Tod ihrer Mutter musste sie sich auf der Straße durchschlagen, wodurch sie besonders hart im Nehmen ist.

Die Böse: Ursula, ihre Zwillingsschwester. Zugegeben, richtig böse ist Ursula vielleicht nicht, doch es ist auch kein netter Zug den Namen der Zwillingsschwester für seine Karriere als Pornodarstellerin zu nutzen, ihr den Abschiedsbrief der verstorbenen Mutter zu verschweigen oder auf der Beerdigung der Großmutter nicht aufzutauchen. Phoebe gegenüber ist Ursula zudem immer extrem abweisend.

Wer gewinnt? Im Rahmen der Sitcom kommt es zum Glück nicht zu einem Battle zwischen den Buffay-Schwestern. Aber die moralische Siegerin ist für uns natürlich Phoebe.

4"Der Mann in der eisernen Maske"

Der Gute: Philippe (Leonardo DiCaprio), der Zwillingsbruder des französischen Herrschers Ludwig XIV., der von diesem in einem Kerker gefangengehalten wird. Damit niemand seine Identität entdeckt, muss er eine eiserne Maske tragen. Im Gegensatz zum König ist er ein mitfühlend und sanft.

Der Böse: Der skrupellose Ludwig XIV. lebt ein Leben voller Laster und der Völlerei und lässt sein Volk hungern. Erst bei seiner Thronbesteigung erfährt er, dass er einen Zwillingsbruder hat, der im Verborgenen auf dem Land lebt, und lässt ihn durch eine eiserne Maske verborgen einsperren.

Wer gewinnt? Der Gute! Die Musketiere Athos, Porthos und Aramis tauschen die Brüder kurzerhand aus, um den Bewohnern Frankreichs Stabilität und Frieden zu bringen. Und weil Philippe einfach zu gut für diese Welt ist, begnadigt er seinen bösen Bruder, der fortan sein Leben friedlich auf dem Land fristen darf. Seufz!

5. "Vampire Diaries"

Die Gute: Highschool-Schülerin Elena Gilbert ist ein ganz normales Mädchen, bis sie den Salvatore-Brüdern Damon und Stefan begegnet. Beide entbrennen nicht nur in Liebe zu ihr, viel schlimmer ist, dass es sich bei ihren Verehrern um Vampire handelt. Doch obwohl das junge Mädchen nun in eine Welt des Übersinnlichen hineingesogen wird, zeigt ihr moralischer Kompass (fast) immer nach Norden.

Die Böse: Katherine, zwar kein Zwilling, doch immerhin eine Doppelgängerin von Elena – durch den Hybrid-Fluch sehen sie vollkommen identisch aus. Doch im Gegensatz zu ihrem Ebenbild ist Katherine extrem egoistisch und geht für ihre Ziele über Leichen.

Wer gewinnt? Auch wenn es so scheint, als ob Katherine am längeren Hebel sitzt – und zwischenzeitlich sogar Elenas Körper übernimmt – kann sie am Ende der Serie doch besiegt werden. Und Elena und Damon bekommen ihr wohlverdientes Happy End.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben