Übersicht

Exorzismusfilme: 10 Filme, in denen es wahrlich dämonisch zugeht

Exorzismusfilme sorgen (nicht nur) mit christlichen Elementen für das extra Quäntchen Echtheitsgefühl.
Exorzismusfilme sorgen (nicht nur) mit christlichen Elementen für das extra Quäntchen Echtheitsgefühl. (©picture alliance/Everett Collection 2018)

Exorzismusfilme gehören fest zum Horror-Genre dazu. Kein Wunder, immerhin verbinden sie die schön-schockierende Wirkung von Jumpscares mit dem "Echtheitszertifikat", das den Filmen durch das Element des (kirchlichen) Exorzismus verliehen wird. Im Folgenden haben wir deshalb unsere ganz eigene Top 10 der besten Exorzismusfilme für Dich zusammengestellt.

10. "Der Exorzismus der Anneliese M. – Der Film" (2011)

1976 kommt ein Filmteam nach Bayern, um eine Frage zu klären: Ist Anneliese M. wirklich vom Teufel besessen, wie die örtlichen Kirchenvertreter glauben? Oder leidet die junge Frau vielmehr nur am Tourette-Syndrom?

  • Wahre Begebenheit? Ja. Der Exorzismusfilm beruht auf einer wahren Begebenheit und nimmt sich den Fall von Anneliese Michel aus dem Jahr 1976 in Found-Footage-Manier vor.

9. "The Unborn" (2009)

In "The Unborn" bekommen wir zur Abwechslung mal einen jüdischen Exorzismus geboten. Im Film hat es ein Dibbuk, ein dem jüdischen Volksglauben nach böser Totengeist, auf Studentin Casey abgesehen. Er heftet sich an die Seele der jungen Frau und tut alles, um durch sie in die Welt geboren zu werden.

  • Wahre Begebenheit? Nein

8. "Possession – Das Dunkle in dir" (2012)

Und noch ein jüdischer Exorzismus. Im Film holt sich Familienvater Clyde Brenek unwissentlich einen Dibbuk ins Haus, der es direkt auf Tochter Emily abgesehen hat. Kann der von "The Walking Dead"-Star Jeffrey Dean Morgan gespielte Vater den Dämonen mit Hilfe des Juden Tzadok austreiben?

  • Wahre Begebenheit? Ja. Der Exorzismusfilm basiert angeblich auf einer wahren Begebenheit. 2004 versuchte ein US-Antiquitätenhändler, die dem Film zugrunde liegende Dibbuk-Kiste über Ebay zu verkaufen.

7. "Der Exorzismus der Emily Rose" (2005)

Pater Richard Moore muss sich vor Gericht verantworten. Er soll durch einen Exorzismus den Tod der Studentin Emily Rose herbeigeführt haben. Doch was ist während der schicksalhaften Stunden wirklich passiert? In Rückblenden versucht der Film, Licht ins Dunkel zu bringen.

  • Wahre Begebenheit? Ja. Auch "Der Exorzismus der Emily Rose" nimmt sich den Fall von Anneliese Michel aus dem Jahr 1976 zum Vorbild, geht aber sehr frei mit dem Material um.

6. "The Rite – Das Ritual" (2011)

Eigentlich will Theologie-Student Michael Kovak sein Studium hinwerfen – zu groß sind die Zweifel am eigenen Glauben geworden. Doch dann schickt sein Betreuer ihn zu einem besonderen Seminar nach Rom. Michael soll von Jesuiten-Pater Lucas in die Geheimnisse des Exorzismus eingeweiht werden. Aber dann nimmt der Film eine dramatische Wendung.

  • Wahre Begebenheit? Ja. Der Exorzismusfilm basiert auf dem Leben des realen Priesters und Exorzisten Pater Gary Thomas aus dem US-Bundesstaat Kalifornien.

5. "Der letzte Exorzismus" (2010)

Von wegen echter Exorzismus: Reverend Cotton Marcus ist vielmehr darauf spezialisiert, seine Klientel mit kleinen Tricks zu überlisten – wie alle Exorzisten, die er kennt. Als ein Junge zu Tode kommt, beschließt der Priester, seinen letzten Exorzismus zu filmen, um die Menschen über die Machenschaften der Kirche aufzuklären. Doch dann kommt alles anders.

2013 folgte mit "Der letzte Exorzismus 2: The Next Chapter" das Sequel, das an den Erfolg seines Vorgängers allerdings nicht anschließen konnte.

  • Wahre Begebenheit? Nein

4. "Conjuring 2" (2016)

Furcht einflößende Dinge geschehen im Haus der britischen Familie Hodgson und Ed und Lorraine Warren sollen helfen. Das paranormale Ermittler-Paar sieht sich dabei nicht nur mit einem Fall konfrontiert, der viel schwieriger ist, als erwartet. Sie müssen auch einen Exorzismus durchführen, der beinahe tödlich endet.

  • Wahre Begebenheit? Ja. Der Film basiert auf den echten Fällen des realen Ehepaar Warren. Allerdings soll deren Rolle im echten Enfield-Fall deutlich kleiner gewesen sein.

3. "Conjuring – Die Heimsuchung" (2013)

Ein Exorzismus an einem ganzen Haus? Im Film ist es genau das, was Ed und Lorraine Warren planen, um Familie Perron zu helfen. Doch die Kirche will zunächst Beweise dafür haben, dass wirklich eine dämonische Besessenheit vorliegt. Dann überschlagen sich die Ereignisse und am Ende muss Ed eigenmächtig selbst Handanlegen.

  • Wahre Begebenheit? Ja. Auch dieser Exorzismusfilm basiert auf wahren Begebenheiten und greift die Fälle des realen Ehepaars Warren auf.

2. "The Wailing – Die Besessenen" (2016)

Hier darf ausnahmsweise mal kein westlicher Priester, sondern ein südkoreanischer Schamane den Exorzismus durchführen. Im Film häufen sich die mysteriösen gewaltsamen Todesfälle in einem kleinen Dorf und Polizist Jeon Jong-gu soll die Geschehnisse aufklären. Dabei erhält er Unterstützung durch Schamane Il-gwang, doch können beide den Strippenzieher hinter den teuflischen Machenschaften wirklich bezwingen?

  • Wahre Begebenheit? Nein

1. "Der Exorzist" (1973)

Man könnte ihn wohl als den Urvater der Exorzismusfilme bezeichnen: "Der Exorzist" verschaffte dem Genre in den 1970er-Jahren extreme Beliebtheit. Im Film bekommen es die Pater Karras und Merrin mit einer ziemlich harten Nuss zu tun: Die junge Regan ist von einem Dämon besessen – und das hat für ihr Umfeld mehr als einmal tödliche Folgen.

  • Wahre Begebenheit? Ja. Der Exorzismus im Film basiert auf der angeblichen dämonischen Besessenheit von "Roland Doe"/"Robbie Mannheim", einem anonymen amerikanischen Jungen in Regans Alter, gegen Ende der 1940er-Jahre.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben