menu

"Game of Thrones": Diese 7 Tode waren längst überfällig

Irgendwann trifft jeden die gerechte Strafe ... auch Ramsey Bolton hat diese Erfahrung machen müssen.
Irgendwann trifft jeden die gerechte Strafe ... auch Ramsey Bolton hat diese Erfahrung machen müssen.

In neun Jahren "Game of Thrones" mussten wir von vielen Charakteren Abschied nehmen. Einige haben uns dabei kalt erwischt oder zu Tränen gerührt, bei anderen wiederum dachte man sich insgeheim: verdient! Welche Figuren so viele Intrigen gesponnen, Misstrauen gesät oder Serienlieblinge getötet haben, dass ihr Ableben ein Segen war, verrät Dir die folgende Liste.

Viserys Targaryen

Von der ersten Sekunde an war Viserys alles andere als ein Sympathieträger. Wie er seine Schwester Daenerys in den "Game of Thrones"-Episoden von Staffel 1 behandelt hat, war unterste Schublade. Und warum das alles? Weil er – wie viele andere auch – der Meinung war, dass er der rechtmäßige Thronerbe ist. Mehrfach betonte er, dass er für die Krone sogar seine Schwester von einem ganzen Khalasar vergewaltigen lassen würde. Seine Krone sollte Viserys am Ende bekommen – allerdings anders, als er sich das vermutlich vorgestellt hat!

  • Todeszeitpunkt: Staffel 1, Episode 6, "Eine goldene Krone"

Joffrey Baratheon

Noch so ein Ekelpaket! Seine sadistische Ader lebte Joffrey Baratheon gleich mehrfach aus. Er "bearbeitete" zwei Prostituierte an seinem Namenstag mit einer Armbrust, demütigte jeden um sich herum (sogar seine ach so geliebte Mami Cersei) oder ließ ohne mit der Wimper zu zucken Ned Stark enthaupten. Aber wehe, ihm stellt sich ein Schattenwolf in den Weg oder er fängt sich eine Ohrfeige von seinem Onkel Tyrion! Dann rennt er wimmernd zu Mama und hängt an ihrem Rockzipfel. Sieht so ein König aus? Wohl kaum. Kein Wunder, dass er während seiner Hochzeit mit Margaery vergiftet wurde ... Naja, ein bisschen Schwund ist immer.

  • Todeszeitpunkt: Staffel 4, Episode 2, "Der Löwe und die Rose"

Tywin Lannister

Kann man es Tyrion Lannister verübeln, dass er seinen Vater auf dem Gewissen hat? Von Geburt an musste er sich als Bastard beschimpfen lassen und wurde für den Tod seiner Mutter beschuldigt. Dass er die Verteidiger von Königsmund in der Schlacht am Schwarzwasser angeführt hat, während Joffrey zu Mama gerannt ist (Überraschung!! Nicht!), wird galant ignoriert. Als er dann auch noch des Mordes an Joffrey bezichtigt wird, platzt ihm endgültig der Kragen: Tyrion sucht seinen Vater Tywin auf, um ihm das Handwerk zu legen. Dabei ist es ihm auch herzlich egal, dass er die Hand des Königs auf der Toilette antrifft. Der liebe Gott (naja, oder Tyrion) straft nie mit dem Knüppel ... sondern mit der Armbrust.

  • Todeszeitpunkt: Staffel 4, Episode 10, "Die Kinder"

Meryn Trant

Meryn Trant, die Leibwache von Joffrey Baratheon und Anführer der Königsgarde, hatte einiges auf dem Kerbholz. Nicht umsonst landete er auf der Todesliste von Arya Stark. So ist er unter anderem für den Tod von Syrio Forel, der "Tanzlehrer" von Arya in Staffel 1, verantwortlich. Später treffen die beiden in Braavos erneut aufeinander und Arya sieht ihre Chance: Während sich Meryn Trant im Bordell mit jungen Mädchen vergnügt, schleicht sie sich an ihn heran und macht kurzen Prozess!

  • Todeszeitpunkt: Staffel 5, Episode 10, "Die Gnade der Mutter"

Ramsay Bolton

Dass Ramsay Bolton nicht alle Latten am Zaun hat, wird schnell deutlich. Alleine die Hingabe und Freude, mit der er Theon Graufreud misshandelt und entmannt, ist kaum zu ertragen. Ganz zu schweigen von der Art, wie er mit Sansa umgeht. Ramsay schreckt nicht einmal davor zurück, seinen Vater kaltblütig umzulegen. Von dem perfiden Spielchen, dass er in der Schlacht der Bastarde mit Rickon Stark spielt, wollen wir gar nicht erst sprechen! Und das ist nur ein Bruchteil dessen, was sich Ramsay sonst noch geleistet hat. Es war also ein kleiner Wohlgefallen, als zunächst Jon Snow seine Wut und Trauer an ihm ausließ, und Sansa ihn anschließend den Hunden zum Fraß vorwarf. Wohl bekomms!

  • Todeszeitpunkt: Staffel 6, Episode 9, "Die Schlacht der Bastarde"

Walder Frey

Walder Frey hat Catelyn Stark, Robb Stark, dessen Frau Talisa sowie deren ungeborenes Kind durch die Rote Hochzeit auf dem Gewissen. Müssen wir mehr über ihn sagen? Wohl kaum! Arya hat in jedem Fall ganze Arbeit geleistet, den alten Herrscher der Zwillinge ins Jenseits zu befördern.

  • Todeszeitpunkt: Staffel 7, Episode 1, "Drachenstein"

Petyr Baelish

War er nun ein Guter? Oder zählte er zu den Bösen? Schwer, sich endgültig festzulegen. Eines ist sicher: Er handelte stets nach seinem eigenen Nutzen und drehte seine Fahne immer schön nach dem Wind. Als er am Ende jedoch versuchte, Arya und Sansa Stark gegeneinander auszuspielen, machte die toughe Attentäterin kurzen Prozess und richtete Kleinfinger vor den Augen ihrer Schwester in Winterfell hin!

  • Todeszeitpunkt: Staffel 7, Episode 7, "Der Drache und der Wolf"

Sendehinweis
Sky zeigt die achte Staffel von "Game of Thrones" ab dem 15. April parallel zur US-Ausstrahlung. Die letzte Season hat sechs Folgen in Spielfilmlänge.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Game of Thrones

close
Bitte Suchbegriff eingeben