menu

Geschenke vom Streaming-Santa: 7 festliche Weihnachtsfilme auf Netflix

Klaus Netflix-Film
Santa Netflix sorgt 2019 mit "Klaus" und weiteren Weihnachtsfilmen für festliche Stimmung!

Du kannst über den Weihnachtsmarkt schlendern oder haufenweise Lebkuchen essen, um Dich in Festtagsstimmung zu bringen. Oder Du gönnst dir ein paar gemütliche Netflix-Abende: Der Streamingdienst hat die Bescherung in diesem Jahr vorverlegt, versüßt uns die Vorweihnachtszeit mit jeder Menge Weihnachtsfilme. Die folgenden Highlights stehen auf unserer Wunschliste – pardon, Watchlist.

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

Darum geht's: Nach dem Tod ihres Vaters wird das herzensgute Aschenbrödel von ihrer bösen Stiefmutter und deren verwöhnter Tochter nach Strich und Faden ausgenutzt und wie eine Dienstmagd behandelt. Ein zufälliges Zusammentreffen mit dem Königssohn im Wald und ein Zweig mit drei Haselnüssen bringen die schicksalhafte Wende.

Einschätzung: Der Streamingriese zeigt nur kitschige US-Neuverfilmungen? Von wegen! Netflix zeigt in diesem Jahr auch einige Klassiker wie eben den Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die deutsch-tschechische Koproduktion verzaubert seit mehr als 40 Jahren die Zuschauer – nun auch bei Netflix.

Erscheinungsjahr: 1973

"Kevin – Allein in New York"

Darum geht's: Im Sequel von "Kevin – Allein zu Haus" wird Dreikäsehoch Kevin nicht daheim vergessen. Nein, er verliert seine Familie am Flughafen aus den Augen und landet ohne den restlichen McCallister-Clan im festlich geschmückten Big Apple. Dort trifft er ausgerechnet die Ganoven Harry und Marv wieder, die zu Weihnachten nur einen Wunsch hegen: Rache an dem Jungen, der ihnen einst das Handwerk legte.

Einschätzung: Weihnachten ohne Kevin, das ist wie ein Sommer ohne Eiscreme – kann man machen, aber wer will das schon? Trotz des jungen Titelhelden ist die Komödie allerdings nicht unbedingt ein Film für die ganze Familie: Die FSK empfiehlt den Film Zuschauern ab sechs Jahren, im Kino war er seinerzeit erst ab zwölf freigegeben.

Erscheinungsjahr: 1992

"A Christmas Prince"

Darum geht's: Eine ehrgeizige junge Journalistin wird in ein verschneites kleines Königreich entsandt. Sie soll dort als Nanny getarnt belastendes Material über den Kronprinzen sammeln.

Einschätzung: ein modernes Märchen mit "iZombie"-Star Rose McIver. Genau der richtige Netflix-Content für alle, die kein Weihnachtsfest ohne den Kultklassiker "Sissi" verbringen können! Und das Beste: "A Christmas Prince" kommt nicht allein. Das Sequel "A Christmas Prince: The Royal Wedding" (2018) und die brandneue Fortsetzung "A Christmas Prince: The Royal Baby" (5. Dezember 2019) sind ebenfalls auf Netflix verfügbar.

Erscheinungsjahr: 2017

"Die Weihnachtskarte"

Darum geht's: Nach reichlich schlechter Presse wird die abgehobene Unternehmertochter Ellen von ihrem Vater in ihre verschlafene Heimatstadt geschickt. Ihr Auftrag ist simpel – eigentlich: Sie soll einem Geschäftspartner eine Karte überbringen. Letztlich soll die Reise Ellen jedoch daran erinnern, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Einschätzung: Kitschig-besinnliche Romanze mit "The 100"-Star Eliza Taylor. Auf überraschende Wendungen oder kreative Story-Elemente darf der Zuschauer bei diesem Drama nicht hoffen. Wer aber ganz entspannt mit einer Tasse Tee bei einer winterlichen Liebesgeschichte abschalten möchte, ist mit diesem Netflix-Weihnachtsfilm bestens bedient.

Erscheinungsjahr: 2017

"The Christmas Chronicles"

Darum geht's: Zwei Geschwister wollen den Weihnachtsmann am Heiligabend auf frischer Bescherungs-Tat ertappen. Sie legen sich auf die Lauer und schaffen es sogar in Santa Claus' Schlitten. Blöd nur, dass sie einen Unfall verursachen und das ganze Weihnachtsfest in Gefahr bringen. Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann und seinen fleißigen Helfern versuchen die Kinder, ihren Fehler wiedergutzumachen.

Einschätzung: Das äußerst simpel gestrickte Fantasy-Abenteuer wird Festtagsmuffel nicht plötzlich an den Zauber von Weihnachten glauben lassen. Allerdings ist Kurt Russell vermutlich der coolste Santa Claus, den es je gegeben hat.

Erscheinungsjahr: 2018

"Klaus"

Darum geht's: Postboten-Azubi Jesper wird in das eisige Örtchen Zwietrachting strafversetzt. Der Name ist Programm: Die Einwohner sind wortkarg und missgünstig. Jesper muss aber mindestens 6.000 Briefe für die kontaktscheuen Bewohner austragen, um in seine Heimat zurückkehren zu dürfen. Als er den Zimmermann Klaus kennenlernt, fasst der Postbote einen Plan: Er will das Lachen und menschliche Nähe nach Zwietrachting zurückzubringen.

Einschätzung: Rührender Animationsfilm für Jung und Alt. Um einen anderen animierten Weihnachtsfilm zu zitieren: Dieser Film lässt sogar das Herz eines eingefleischten Miesepeters "drei Nummern wachsen". Unser klarer Favorit unter den Netflix-Weihnachtsfilmen 2019!

Erscheinungsjahr: 2019

"The Knight Before Christmas"

Darum geht's: Ein junger Ritter aus dem Mittelalter wird auf magische Weise ins Hier und Jetzt befördert. Er landet im vorweihnachtlichen Ohio, wo er sich in eine Lehrerin verliebt. Während der Ritter die Romantikskeptikerin für sich zu gewinnen versucht, stellt ihn der moderne Alltag vor immer neue Herausforderungen.

Einschätzung: eine seichte RomCom mit "High School Musical"-Star Vanessa Hudgens. Ziemlich kitschig, aber das passt ja zu Weihnachten mit all seinen blinkenden Lichterketten und Schokoweihnachtsmännern.

Erscheinungsjahr: 2019

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Netflix

close
Bitte Suchbegriff eingeben