menu

"Grey's Anatomy"-Besetzung: Das machen die einstigen Darsteller heute

Der Cast von "Grey's Anatomy" ist seit Staffel 1 sichtbar ausgedünnt.

Seit inzwischen fast 15 Jahren sind die Ärzte von "Grey's Anatomy" im Einsatz. Kein Wunder, dass da gewisse Verschleißerscheinungen auftreten. Zumindest, was den Cast angeht. Denn inzwischen haben zahlreiche Figuren die erfolgreiche Arztserie bereichert – und auch wieder ihren Dienst quittiert. Was aus den einstigen Darstellern geworden ist, nehmen wir im Folgenden unter die Lupe.

Katherine Heigl alias Izzie Stevens

Bei "Grey's Anatomy": 2005 - 2010

In der Serie: Izzie beginnt ihre Ausbildung zur Assistenzärztin gemeinsam mit Meredith, George, Christina und Alex. Sie ist sowohl im Beruf als auch im Privatleben sehr emotional und geht ernste Beziehungen mit ihrem Kollegen Alex Karev wie auch dem Patienten Denny Duquette ein. Als sie nach einer überstandenen Krebserkrankung zu früh in den Beruf zurückkehrt, wird Izzie gefeuert.

Und heute: Im wahren Leben kündigte Katherine Heigl selbst, um sich ihrer Filmkarriere zu widmen. Schon parallel zu "Grey's Anatomy" war sie in den erfolgreichen Comedys "Beim ersten Mal" und "27 Dresses" zu sehen. Nach ihrem Fortgang konnte sie diese Erfolge nicht wiederholen, auch wenn sie es mit "Kiss & Kill" und "The Big Wedding" versuchte.

Und auch im Serienformat wollte es nicht mehr so recht klappen. Die Serien "State of Affairs" (2014-2015) und "Doubt" (2017) fanden jeweils nach nur einer Staffel ihr vorzeitiges Ende. Seit 2018 geht es aber bergauf: Heigl gehört seit Staffel 8 zum Cast der Anwaltsserie "Suits".

Sandra Oh alias Cristina Yang

Bei "Grey's Anatomy": 2005 - 2014

In der Serie: Cristina ist nicht nur die beste Freundin und Stütze von Meredith Grey, sondern vor allem eine ehrgeizige Ärztin. Ihrem Ziel, eine Herzchirurgin zu werden, wird alles andere untergeordnet. Dazu gehören auch die Beziehungen zu ihren Kollegen Preston Burke und ihrem zwischenzeitigen Ehemann Owen Hunt. Ein Jobangebot führt Cristina schließlich nach Zürich.

Und heute: Für Sandra Oh könnte es derzeit nicht besser laufen. Sie spielt eine der Hauptrollen in der Thrillerserie "Killing Eve". Für den Part der MI5-Beamtin, die einer Auftragskillerin auf der Spur ist, sackte sie einen Golden Globe ein. Klar, dass Staffel 2 schon in Arbeit ist.

Patrick Dempsey alias Derek Shepherd

Bei "Grey's Anatomy": 2005 - 2016

In der Serie: Als Derek Shepherd aka McDreamy brachte Patrick Dempsey nicht nur Merediths Herz zum Schmelzen. Für den überragenden Neurochirurg ist kein Fall zu schwer und selbst einen Flugzeugabsturz sowie einen Amoklauf übersteht der Medikus nahezu ohne Kratzer. Zum Verhängnis wird dem zweifachen Vater am Ende von Staffel 11 jedoch ein tragischer Autounfall.

Und heute: Patrick Dempsey war auch schon vor "Grey's Anatomy" kein Unbekannter und vor allem in den 1980er-Jahren ein Teeniestar. Zeitgleich zur Ausstrahlung der Arztserie war er wenig überraschend auch in Kinofilmen wie "Verwünscht" und "Bridget Jones' Baby" erfolgreich.

Und auch nach seinem Ausstieg ist er beschäftigt. So landete er 2018 eine Hauptrolle in der Krimi-Miniserie "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert". In der Sky-Serie "Devils" ist er 2019 zudem als korrupter Investmentbanker zu sehen.

Sara Ramirez alias Callie Torres

Bei "Grey's Anatomy": 2006 - 2016

In der Serie: Callie Torres ist als orthopädische Chirurgin eine Ärztin, die anpackt. Nach einem eher kurzen romantischen Zwischenspiel mit ihrem Kollegen George O'Malley entdeckt Callie, dass sie homosexuell ist. Gemeinsam mit der Kinderchirurgin Arizona Robbins gründet sie eine Familie. Doch durch Arizonas Untreue zerbricht die Beziehung und Callie zieht mit der gemeinsamen Tochter Sofia nach New York.

Und heute ist Sara Ramirez kaum wiederzuerkennen. Die mexikanisch-amerikanische Schauspielerin hat sich nicht nur ihre Haare abgeschnitten, sondern sich auch als bisexuell geoutet. Beruflich startet sie ebenfalls durch: Seit Staffel 4 ist sie in "Madame Secretary" als geniale Politstrategin Kat Sandoval zu sehen.

Eric Dane alias Mark Sloan

Bei "Grey's Anatomy": 2006 - 2012

In der Serie: Dr. Mark Sloan hat im Seattle Grace Hospital zunächst einen schweren Stand. Der Womanizer hat nicht nur die Frau seines besten Freundes Derek verführt, sondern lässt auch sonst nichts anbrennen – bis Lexie Grey in sein Leben tritt. Mit Merediths Halbschwester will er eine Familie gründen, doch ein Flugzeugabsturz macht diese Hoffnungen zunichte: Lexie erliegt ihren Verletzungen noch vor Ort, Sloan seinen später im Krankenhaus.

Und heute: Nach "Grey's Anatomy" zog Eric Dane gleich den nächsten großen Serienpart an Land. Von 2014 bis 2018 übernahm er in fünf Staffeln die Rolle von Admiral Tom Chandler in "The Last Ship". Seine Besatzung gehört zu den wenigen Überlebenden der Welt nach einer Virus-Pandemie. 

Chyler Leigh alias Lexie Grey

Bei "Grey's Anatomy": 2007 - 2012

In der Serie: Lexie stößt am Ende von Staffel 3 zu den Ärzten des Seattle Grace Hospital. Die Assistenzärztin und Halbschwester von Meredith beeindruckt beruflich zwar durch ihr fotografisches Gedächtnis, kämpft aber lange um die Zuneigung von Meridith. Sie führt eine On-Off-Beziehung mit Mark Sloan. Lexie kommt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Und heute: Auch Schauspielerin Chyler Leigh blieb dem Serienformat treu. Nach ihrem Ausstieg aus "Grey's Anatomy" übernahm sie ab 2015 einen Part in der CBS-Serie "Supergirl". Sie ist als Adoptivschwester der Superheldin zu sehen. Außerdem macht Leigh gemeinsam mit ihrem Ehemann Nathan West Musik. 

Jessica Capshaw alias Arizona Robbins

Bei "Grey's Anatomy": 2009 - 2018

In der Serie: Als gut gelaunte Kinderchirurgin Arizona Robbins bringt Jessica Capshaw frischen Wind nach Seattle – und erobert das Herz ihrer Kollegin Callie Torres im Sturm. Doch als sie infolge eines Flugzeugabsturzes ein Bein verliert, ist das eine schwere Prüfung für die Ärztin. Als ihre Ex-Frau Callie nach New York zieht, folgt sie ihr um der gemeinsamen Tochter willen.

Und heute: Bislang genießt Capshaw offenbar ihre Auszeit vom Business. Als vierfache Mutter kann sie über fehlende Beschäftigung bestimmt nicht klagen. Fun Fact: Sie ist die Stieftochter von Steven Spielberg und hat fünf Halbgeschwister.

T.R. Knight alias George O’Malley

Bei "Grey's Anatomy": 2005 - 2009

In der Serie: Der schüchterne und unsichere George O'Malley beginnt gemeinsam mit Meredith, in die er heimlich verliebt ist, die Assistenzarzt-Ausbildung in Seattle. Im Laufe der Zeit vertraut er immer mehr auf seine Fähigkeiten und findet in der Ehe mit Callie auch kurzzeitig sein privates Glück. In der fünften Staffel verpflichtet er sich fürs Militär, stirbt aber kurz vor seinem ersten Einsatz bei einem Autounfall, als er eine junge Frau rettet.

Und heute: T.R. Knight bereichert nach wie vor die Serienlandschaft und sicherte sich Rollen in den kurzlebigen Formaten "Good Wife", "11.22.63 - Der Anschlag" und "The Catch". Knight ist jedoch auch ein gefeierter Broadwaystar und immer wieder auf der Bühne zu sehen.

Sarah Drew alias April Kepner

Bei "Grey's Anatomy": 2009 - 2018

In der Serie: Nach dem Zusammenschluss mit dem Krankenhaus Mercy-West landet die Assistenzärztin April Kepner am Seattle West. Die Perfektionistin macht sich schnell unbeliebt und wird nach einem fatalen Fehler sogar gefeuert. Doch sie wird wieder eingestellt und geht überraschend eine Beziehung mit ihrem Kollegen Jackson Avery ein, mit dem sie zwei Kinder hat. 

Und heute: Seit sie aus "Grey's Anatomy" rausgeschrieben wurde, ist Sarah Drew bislang vor allem in Fernsehfilmen zu sehen. Ausnahme: das Kriegsdrama "The Indivisible". Außerdem wurde Drew im Serien-Reboot "Cagney and Lacey" als Cagney besetzt. Doch das Remake ging nach der Produktion eines Pilotfilms nicht in Serie.

Isaiah Washington alias Preston Burke

Bei "Grey's Anatomy": 2005 - 2007, 2014

In der Serie: Auf den ersten Blick ist der brillante Herzchirurg Preston Burke arrogant und überheblich. Doch Cristina Yang knackt langsam die harte Schale des Herzspezialisten, der nur mit seiner Glückshaube operiert. Dennoch lässt er sie vorm Altar stehen. Schließlich gründet Burke in Zürich ein medizinisches Forschungszentrum, dessen Leitung er an Cristina übergibt.

Und heute: Isaiah Washington ist nach wie vor gut beschäftigt und kann zahlreiche Film- und Serienauftritte vorweisen. Auch wenn bislang vielleicht nicht der ganz große Hit dabei war. Erwähnenswert ist seine Rolle als Thelonious Jaha in der Sci-Fi-Serie "The 100", die er für fünf Staffeln innehatte. 

Kate Walsh alias Addison Montgomery

Bei "Grey's Anatomy": 2005 - 2007 + Gastauftritte bis 2012

In der Serie: Natürlich ist auch Addison Montgomery eine der besten Ärztinnen auf ihrem Gebiet. Doch während für die Neonatalchirurgin beruflich alles rund läuft, geht es privat in die Binsen. So betrügt sie ihren Ehemann Derek Shepherd mit seinem besten Freund Mark und folgt ihm nach Seattle, um ihn zurückzugewinnen. Als das nicht klappt, verlässt Addison Seattle und wird im Spin-off "Private Practice" Teilhaberin einer Privatpraxis in Los Angeles.

Und heute: Walsh blieb anders als die anderen Aussteiger dem "Grey's Anatomy"-Universum erhalten. Das Spin-off "Private Practice" hatte wiederholt Überschneidungen mit der Mutterserie und ging sechs Staffeln auf Sendung. Auch nach dem Ende des Spin-offs ist Walsh vor allem in Serienformaten wie "Tote Mädchen lügen nicht" und zuletzt "The Umbrella Academy" erfolgreich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Grey's Anatomy

close
Bitte Suchbegriff eingeben