Heldenhaft gut: Die 7 unvergesslichsten Superhelden-Momente 2017

Baby-Groot ist ohne Frage einer der Marvel-Lieblinge 2017.
Baby-Groot ist ohne Frage einer der Marvel-Lieblinge 2017. (©Marvel Studios 2017)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Keine Frage: In kaum einem Jahr erschienen so viele Superhelden-Filme wie 2017. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Serien, in denen die Marvel- und DC-Charaktere den Guten zur Hilfe eilten und die Bösen bestraften. Grund genug für uns, einmal zurückzublicken, auf unsere Lieblingsmomente mit Wonder Woman, Thor und Co.

7. Was soll das Kostüm, Daredevil?

Bevor die Marvel-Helden sich 2018 auf der großen Leinwand vereinen, gab es 2017 bereits ein Helden-Team im Serienformat. Luke Cage, Iron Fist alias Danny Rand, Daredevil aka Matt Murdock und Jessica Jones mussten sich in "The Defenders" zusammenraufen, um einer gewissenlosen Organisation namens "Die Hand" Einhalt zu gebieten.

Doch wie bringt man am besten vier unterschiedliche Charaktere zusammen, die eigentlich lieber auf Solo-Pfaden wandeln? Ganz einfach: mit viel Ironie. Besonders zwischen Jessica Jones und Matt Murdock kam es immer wieder zum verbalen Schlagabtausch. An einen Running-Gag erinnern wir uns besonders gern: Jessicas Sticheleien gegen Daredevils Kostümwahl. Ohne diese Seitenhiebe wäre ein Treffen der Zwei unmöglich, befand auch Iron-Fist-Darsteller Finn Jones im Interview mit RND (via Kieler Nachrichten).

Superhelden-Serie: "The Defenders"

6. Wonder Woman ist nicht zu bremsen

Mit "Wonder Woman" bekamen Fans von Comicverfilmungen in diesem Jahr endlich einen großen Superhelden-Blockbuster geliefert, in dem eine weibliche Protagonistin im Fokus steht. Und die Amazonenprinzessin muss sich nicht verstecken.

Statt im sicheren Schützengraben auszuharren, wie ihre männlichen Begleiter es ihr empfahlen, stapfte die unerschrockene DC-Kriegerin mitten durch den Kugelhagel des Feindes. Ein symbolträchtiger Kino-Moment, denn auch der Film von Patty Jenkins geriet vor Kinostart erst einmal unter Beschuss von Zweiflern und musste sich mit Vorurteilen herumschlagen, um zu beweisen, dass auch eine weibliche Heldin unaufhaltsam zum Erfolg schreiten kann.

Superhelden-Film: "Wonder Woman"

5. Baby-Groot tanzt

Für den herzhaftesten Lacher sorgte einer der ersten Marvel-Kinofilme 2017: Baum-Alien Groot tänzelte in seiner Sprösslingsform gleich zu Beginn von "Guardians of the Galaxy Vol. 2" über die Leinwand. Nicht einmal der heiße Kampf, den seine Teamkollegen um ihn herum bestritten, konnte ihn aus dem Takt bringen.

Noch witziger wirkt die Szene nur, wenn man weiß, wie sie entstand: Regisseur James Gunn höchstpersönlich lieferte die lustigen Bewegungen zu Baby-Groots Tanzeinlage. Via Motion-Capture-Technologie übertrug sich der Groove von Gunn auf Groot. Wie das Ganze hinter den Kulissen aussah, zeigte der Filmemacher auf seinem Instagram-Account.

Superhelden-Film: "Guardians of the Galaxy Vol. 2"

4. Thor vs. Hulk

Es war der Kampf des Jahres! Nein, die Rede ist nicht vom Boxkampf Floyd Mayweather gegen Conor McGregor, sondern vom Battle des grünen Wüterichs gegen den Donnergott: Hulk vs Thor. Im dritten Film der "Thor"-Reihe treffen die beiden auf dem Planeten Sakaar aufeinander und klären ein für alle Mal die Frage: Wer ist der stärkste Avenger? Naja, fast, denn der Grandmaster mischt sich in den Kampf ein. Aber wenn die Meinung eines Raumschiffes zählt, gab es da sowieso nie einen Zweifel ...

Superhelden-Film: "Thor 3: Tag der Entscheidung"

3. X-23 spricht – und Wolverine kann nur staunen

"Logan" konnten die Fans von Marvel 2017 ohne Zweifel nur mit einem lachenden und einem weinenden Auge ansehen. Denn: Einerseits hat Regisseur James Mangold eine spektakuläre Comicadaption geschaffen, die an einen düsteren Western erinnert, andererseits bedeutet der Film den Abschied von Hugh "Wolverine" Jackman.

Unsere Lieblingsszene aus "Logan" ist aber weder der actionreiche Final-Kampf noch die emotionalen Parts zwischen dem Titelhelden und Professor X. Nein, der beste Moment für uns ist die Schimpftirade von X-23 alias Laura, nachdem diese so lange geschwiegen hatte. Allein der verdutzte Gesichtsausdruck von Wolverine ist Gold wert und zeigt, dass selbst ein Mutant, der alles gesehen hat, immer noch überrascht werden kann.

Superhelden-Film: "Logan – The Wolverine"

2. The Punisher geht in Serie

Frank Castle ist zurück. Und zwar so richtig! Nachdem der Film von 2004 bei Fans eher gemischte Gefühle hervorrief, bekam der Punisher nach seinem Auftritt in Netflix' "Daredevil"-Staffel 2 nun eine eigene Serie. Darin ging der Ex-Elitesoldat erneut auf die Jagd und deckte ungeschönt brutal eine große Verschwörung rund um den Mord an seiner Familie auf.

Eine weitere Botschaft gab es zum Ende des Jahres: The Punisher ist noch nicht am Ende seines Weges angekommen. Eine zweite Staffel wurde von Netflix bereits bestätigt. Ein Starttermin steht allerdings noch nicht fest.

Superhelden-Serie: "The Punisher"

1. Trailer zu "Avengers: Infinity War"

Unser Topmoment angesichts aller Serien und Superhelden-Filme 2017 ist allerdings ein Ausblick auf 2018. Der Trailer zum Marvel Team-Spektakel "Avengers: Infinity War" verspricht ein wahres Action-Feuerwerk, alle Helden auf einem Haufen und einen wirklich bösen Schurken.

Weltraum-Titan Thanos soll sogar noch gemeiner sein, als sich die Fans auch nur vorstellen können. Das zumindest verspricht der Boss der Marvel Studios, Kevin Feige. Und bereits in den ersten Filmminuten sollen die Kinogänger begreifen, wie fies der Mad Titan wirklich werden kann. Wir sind gespannt!

Superhelden-Film: "Avengers: Infinity War"

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben