Übersicht

Her Majesty! Diese 9 Schauspielerinnen spielten bereits Königinnen

Cate Blanchett verkörperte wiederholt Elizabeth I.
Cate Blanchett verkörperte wiederholt Elizabeth I. (©Laurie Sparham/Universal Studios. ALL RIGHTS RESERVED. 2006)

Während natürlich für Filmstars generell der Oscar einen echten Ritterschlag für den Berufsstand bedeutet, ist es gerade für Schauspielerinnen eine große Ehre, wenn sie in die Rolle bedeutender Regentinnen schlüpfen dürfen. Diese neun weiblichen Darsteller haben bereits bewiesen, dass sie auch als Königin eine gute Figur machen.

1. Helen Mirren als Elizabeth II. in "Die Queen"

"Die Queen" behandelt die Zeit nach Prinzessin Dianas tödlichem Unfall. (© 2018 Concorde Home Entertainment)

In der Disziplin "Königin spielen" ist Helen Mirren eine echte Wiederholungstäterin. So schlüpfte sie bereits 1994 in "King George – Ein Königreich für mehr Verstand" in die Rolle von Queen Charlotte, spielte in der Miniserie "Elizabeth I." die Titelfigur und gab zuletzt in "Die Queen" auch noch deren Nachfahrin und aktuelle Regentin Elizabeth II. – und das so gut, dass die versierte Darstellerin dafür 2007 mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.

  • Erscheinungsjahr: 2006
  • Regierungszeit: seit 1952

2. Alicia Vikander als Königin Caroline Mathilde in "Die Königin und der Leibarzt"

Die Beziehung zu Johann Friedrich Struensee wurde der dänischen Königin zum Verhängnis. (© 2018 MFA+ FilmDistribution e.K.)

Auch fern des britischen Königshauses gibt es interessante royale Persönlichkeiten. Eine von ihnen, die dänische Königin Caroline Mathilde, durfte Alicia Vikander in "Die Königin und der Leibarzt" spielen. Der Film geht der Liebesgeschichte der Adeligen mit Johann Friedrich Struensee (Mads Mikkelsen) nach, dem Leibarzt des Königs, der zum mächtigsten Mann des Königreichs aufsteigt.

  • Erscheinungsjahr: 2012
  • Regierungszeit: 1766 bis 1772

3. Emily Blunt als Queen Victoria in "Victoria, die junge Königin"

Victoria bestieg bereits mit 18 Jahren den Thron. (© 2018 Liam Daniel/Capelight)

Mit über 63 Regierungsjahren wird Queen Victoria nur von der amtierenden britischen Königin übertroffen. Der Historienfilm "Victoria, die junge Königin" setzt allerdings sein Augenmerk auf die junge Thronerbin und ihre aufkeimende Liebe zu ihrem Cousin und späteren Gemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (Rupert Friend). Emily Blunt ("A Quiet Place") wurde die Ehre zuteil, die Monarchin zu spielen, nach der ein ganzes Zeitalter benannt wurde.

  • Erscheinungsjahr: 2009
  • Regierungszeit: 1837 bis 1901

4. Cate Blanchett als Elizabeth I. in "Elizabeth" und "Elizabeth – Das goldene Königreich"

Cate Blanchett schlüpfte gleich zweimal in die Rolle von Elizabeth I. (© 2006 Laurie Sparham/Universal Studios. ALL RIGHTS RESERVED.)

Als Virgin Queen, jungfräuliche Königin, ging Elizabeth I. in die Annalen der englischen Geschichtsbücher ein. Fast 400 Jahre nach ihrem Tod erweckte Cate Blanchett das letzte Mitglied der Tudor-Dynastie in "Elizabeth" und "Elizabeth – Das goldene Königreich" wieder zum Leben. Obwohl für beide Filme als beste Hauptdarstellerin für den Oscar nominiert, musste sich Blanchett beide Male geschlagen geben.

  • Erscheinungsjahr: 1998 & 2007
  • Regierungszeit: 1558 bis 1603

5. Kirsten Dunst als Königin Marie Antoinette in "Marie Antoinette"

US-Schauspielerin Kirsten Dunst zeigt eine sehr menschliche Seite von Marie Antoinette. (© 2005 Leigh Johnson/Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.)

Als eine der umstrittensten und tragischsten Figuren der französischen Monarchie bleibt uns Königin Marie Antoinette bis heute ein Rätsel. 2006 wagte sich Sofia Coppola an eine sehr moderne Verfilmung ihres Lebens, in der Kirsten Dunst die Habsburger Prinzessin spielt, die sich gegen die strenge Etikette am französischen Hof behaupten – und schließlich im Zuge der Französischen Revolution ihr Leben lassen muss.

  • Erscheinungsjahr: 2006
  • Regierungszeit: 1774 bis 1793

6. Judi Dench als Queen Victoria in "Ihre Majestät Mrs. Brown" & "Victoria & Abdul"

Über 60 Jahre regierte Queen Victoria das britische Empire. (© 2018 Peter Mountain/Focus Features)

Nicht nur Königin Victorias Jugend beschäftigt die Briten nachhaltig. Besonders die Jahre nach dem Tod ihres Prinzgemahls werden immer wieder verfilmt – und das wiederholt mit Judi Dench als britisches Oberhaupt. Während es in "Ihre Majestät Mrs. Brown" um ihre Annäherung an den schottischen Bediensteten James Brown geht, freundet sich Königin Victoria in "Victoria & Abdul" mit dem indischen Diener Abdul Karim an. 

  • Erscheinungsjahr: 1997 & 2017
  • Regierungszeit: 1837 bis 1901

7. Catherine Zeta-Jones als Zarin Katharina II. in "Katharina die Große"

Katharina die Große sicherte sich die Alleinherrschaft durch einen Staatsstreich. (© 2017 EuroVideo Medien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.)

Die Waliserin Catherine Zeta-Jones durfte zwar bislang keinen britischen Royal spielen, dafür aber mit Katharina II. die einzige Herrscherin der Geschichte verkörpern, die den Beinamen "die Große" trägt. Als Prinzessin Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst geboren, heiratete sie den russischen Thronfolger Peter III. Fjodorowitsch. Nur sechs Monate nachdem er an die Macht kam, stürzte sie ihren Gatten und krönte sich zur alleinigen Zarin Russlands.

  • Erscheinungsjahr: 1996
  • Regierungszeit: 1762 bis 1796

8. Saoirse Ronan als Maria Stuart in "Maria Stuart, Königin von Schottland"

Hauptdarstellerin Saoirse Ronan ist eigentlich Irin. (© 2018 Liam Daniel / Focus Features)

Und immer noch ist die Faszination für die britischen Royals ungebrochen, was auch die Verfilmung von "Maria Stuart, Königin von Schottland" deutlich macht, die hierzulande erst  im Januar 2019 in die Kinos kommt. Darin darf Saoirse Ronan die Titelfigur spielen, die nach dem Tod ihres Mannes nach England zurückkehrt, um ihren Thron zu beanspruchen. Doch Elizabeth I. will das nicht ohne Weiteres zulassen.

  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Regierungszeit: 1542 bis 1567

9. Margot Robbie als Elizabeth I. in "Maria Stuart, Königin von Schottland"

Margot Robbie zeigt sich in "Maria Stuart, Königin von Schottland" in ungewohnter Montur. (© 2018 Parisa Tag / Focus Features)

Maria Stuart gegenüber steht in "Maria Stuart, Königin von Schottland" Margot Robbie als Elizabeth I. Die Australierin, die vor allem als Harley Quinn in "Suicide Squad" für Aufsehen sorgte, spielt die Alleinherrscherin des englischen Königreichs, deren Machtanspruch von Maria Stuart jedoch nicht anerkannt wird. Ein Machtkampf um den englischen Thron entbrennt, aus dem nur eine der beiden siegreich hervorgehen kann.

  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Regierungszeit: 1558 bis 1603
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben