Topliste

Hingucker: 7 Trailer von der New York Comic Con 2017 im Überblick

Bei der NYCC gab es unter anderem endlich einen offiziellen Trailer zu "Pacific Rim 2".
Bei der NYCC gab es unter anderem endlich einen offiziellen Trailer zu "Pacific Rim 2". (©Universal Pictures 2017)

Vom 5. bis 8. Oktober schauten Film- und TV-Fans auf den Big Apple: Die New York Comic Con bescherte den Besuchern auch in diesem Jahr reichlich aktuelles Material zu den kommenden Blockbustern und Serien. Welche neuen Trailer 2017 mehr als nur einen Blick wert waren, erfährst Du hier.

Filme

1. "Justice League"

Mit dem "Heroes"-Trailer meldete sich DCs Allstars-Team auf der New York Comic Con (NYCC) noch einmal zurück, bevor es sich ab November daranmacht, die Leinwand zu erobern. Der finale Clip gewährt endlich einen Blick auf den vermeintlich verstorbenen Superman (Henry Cavill) – allerdings nur in Form eines emotionalen Traums von Lois Lane (Amy Adams).

Trotz dieses traurigen Vorab-Einblicks werde "Justice League" eine weitaus leichtere Stimmung verbreiten als sein Vorgänger, beteuerte "Wonder Woman"-Darstellerin Gal Gadot im Interview mit Empire. "'Justice League' ist kein düsterer oder schwermütiger Film", so die Aktrice. "Er trägt nicht die Last, die 'Batman v Superman' hatte."

Kinostart: 16. November 2017

2. "Professor Marston & the Wonder Women"

Während Wonder Woman sich bereit macht, mit der Gerechtigkeitsliga in den Kampf zu ziehen, bringt Regisseurin Angela Robinson ("Spy Girls – D.E.B.S.") die Geschichte des wirklichen Schöpfers der Comic-Heldin auf die große Leinwand. Acht Jahre soll die Filmemacherin bereits an dem Drehbuch getüftelt haben, bevor Patty Jenkins' "Wonder Woman" die Kinos eroberte und so den Weg für Robinsons Hintergrundgeschichte ebnete.

Im neuen Trailer zu "Professor Marston & the Wonder Women" muss sich William Marston (Luke Evans, "Die Schöne und das Biest") mit zahlreichen kritischen Stimmen herumschlagen, die seine Darstellung der leicht bekleideten, kriegerischen Amazonenprinzessin als zu gewagt oder gar pervers bezeichnen. Als wäre das noch nicht genug, muss Marston zudem verheimlichen, dass seine Heldin durch seine Dreiecksbeziehung mit Ehefrau Elizabeth (Rebecca Hall) und der gemeinsamen Geliebten Olive inspiriert wurde.

Kinostart: 2. November 2017

3. "Pacific Rim: Uprising"

Nachdem bereits einige Film-Poster John Boyega ("Star Wars: Die letzten Jedi") und Scott Eastwood als Jaeger-Piloten zeigten, gab es auf der NYCC endlich einen offiziellen Trailer zum Sci-Fi-Sequel. Darin liegt es vor allem in den Händen der beiden rivalisierenden Nachwuchshelden, eine erneute Invasion der Alien-Monster aufzuhalten.

Doch nicht nur vor der Kamera nehmen Neuzugänge das Steuer in die Hand, auch hinter den Kulissen gab es einen Kommandowechsel: Inszenierte beim ersten Film noch Guillermo Del Toro ("Hellboy") das Robo-Spektakel, zeichnet nun Steven S. DeKnight ("Spartacus") als Regisseur für "Pacific Rim 2" verantwortlich.

Kinostart: 22. März 2018

4. "Replicas"

Keine Riesenmonster, dafür aber Klone zeigt der Trailer zum kommenden Sci-Fi-Thriller mit Keanu Reeves ("Matrix"). Letzterer mimt den (vor Trauer) wahnsinnigen Wissenschaftler, der gegen jedes Gesetz verstößt, als er Doppelgänger seiner toten Frau und seiner ebenfalls verstorbenen Kinder erschafft.

Die Produktion, an der Reeves auch als Produzent beteiligt ist, ist bereits seit 2014 in der Mache, lag allerdings lange Zeit wegen Finanzierungsproblemen auf Eis. Voraussichtlich 2018 soll sich der Film nun endlich einen Weg auf die Leinwand bahnen.

Kinostart: Noch offen

Serien

5. "Akte X"

Als ungebrochen entpuppte sich auf der New York Comic Con die Fan-Liebe für die Kultserie rund um die FBI-Agenten Mulder (David Duchovny) und Scully (Gillian Anderson). Die "Akte X"-Macher von Fox präsentierten auf der Messe den ersten Trailer zu Staffel 11, die 2018 mit zehn Episoden an den Start gehen soll. Von den neuen Folgen sollen sich allerdings nur die Erste und Letzte mit der fortlaufenden Handlung der Serie beschäftigen, während sich die restlichen acht Episoden um unabhängige Fälle drehen werden – ganz wie damals eben.

Starttermin Staffel 11: Noch offen

6. "Marvel's Runaways"

Ja, es kommt noch eine Serie von Comic-Gigant Marvel. Doch wer jetzt aufgrund von Müdigkeitserscheinungen die Augen verdreht, sollte wissen: Die Grundidee von "Marvel's Runaways" unterscheidet sich von TV-Adaptionen wie Marvel's "Jessica Jones" oder DCs "Arrow".

Anstatt einen neuen mächtigen Helden oder Antihelden auf Verbrecherjagd zu schicken, konzentriert sich die neue Show auf sechs Teenies, die sich zusammentun, als sich ihre Eltern als Superschurken entpuppen. Gemeinsam flüchten die Jugendlichen und setzen alles daran, ihre Familiengeheimnisse zu lüften. Dabei  entdecken die "Runaways", also  Ausreißer, ihre eigenen übernatürlichen Fähigkeiten.

So gesehen zäumt Marvel das Pferd diesmal von hinten auf: Erst tauchen die Schurken auf, die dann die Helden jagen. Erst danach entdecken Letztere ihre Superkräfte.

Starttermin der Serie: 21. November 2017 (USA)

7. "Castle Rock"

Nach dem durchschlagenden Erfolg der Kino-Adaption von Stephen Kings "Es" bleibt Pennywise-Darsteller Bill Skarsgård den King-Inszenierungen treu: In der Horror-Drama-Serie "Castle Rock" wird der Schauspieler an der Seite von Oscarpreisträgerin Sissy Spacek ("Nashville Lady", "Carrie") zu sehen sein. Die kommende Show ist nach der fiktiven Stadt benannt, die als Schauplatz für diverse Geschichten Kings diente, und soll die Handlungen verschiedener Romane des Autors aufgreifen.

Starttermin der Serie: Noch offen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben