Topliste

Hochbegabtes Hollywood: Diese 8 Schauspieler sind richtig clever

Nicht nur als Hermine in den "Harry Potter"-Filmen zählt Emma Watson zu den Bücherwürmern – ihren Bachelor machte sie in Englischer Literatur.
Nicht nur als Hermine in den "Harry Potter"-Filmen zählt Emma Watson zu den Bücherwürmern – ihren Bachelor machte sie in Englischer Literatur. (©Warner Bros. 2017)

Ein schönes Gesicht und nichts dahinter? Von wegen! Die folgenden Schauspieler haben weit mehr auf dem Kasten, als nur ihre Muskeln spielen zu lassen oder in die Kamera zu lächeln. Diese Hollywoodhelden sind tatsächlich wahre Intelligenzbestien – auch wenn es bei dem einen oder anderen kaum zu glauben ist.

1. Dolph Lundgren

Mal ehrlich: Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet der Muskelmann, der in Filmen wie "Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts" und "The Expendables" kaum mehr als ein bedrohliches Knurren hervorbringt, studierte zunächst in Stockholm und Sydney Chemie-Ingenieurswesen. Anschließend bekam er ein Stipendium an einer der weltbesten Universitäten, dem MIT, wandte sich dann aber doch lieber seiner Filmkarriere zu.

2. Sylvester Stallone

Ebenso unglaublich erscheint der IQ von Lundgrens Action-Kollegen Sylvester Stallone: Berichten zufolge liegt der von Sly bei 160. Darüber hinaus ist der Schauspieler auch noch abseits der Kamera kreativ, denn Stallone malt seit über 40 Jahren. Seine Werke wechseln teils für um die 50.000 US-Dollar den Besitzer. "Wenn mir die Worte fehlen, um auszudrücken, was mich bewegt, dann male ich", zitiert Die Welt den vielseitigen Leinwand-Helden.

3. Emma Watson

Vollkommen im Einklang mit ihrem bekanntesten Filmcharakter scheint derweil "Harr Potter"-Star Emma Watson. Die Britin, die die altkluge und wissensdurstige Zauberschülerin Hermine verkörperte, studierte auch im echten Leben eifrig an der Brown University, wo sie einen Bachelor in Englischer Literatur machte. Eine weitere Gemeinsamkeit mit ihrem magischen Alter Ego: Genau wie Hermine setzt sich auch Watson immer wieder für die Rechte anderer ein. So macht sie sich als UN-Botschafterin für die Gleichberechtigung junger Frauen stark.

4. James Franco

Wenn es um akademische Titel geht, kann kaum ein Hollywoodstar James Franco das Wasser reichen. Der Schauspieler hat einen Bachelor of Fine Arts in Englisch an der UCLA, sammelte jeweils einen Master of Fine Arts im Kreativen Schreiben an der Columbia University und dem Brooklyn College sowie einen dritten Abschluss an der New York University, diesmal mit Schwerpunkt Film. Zudem studierte der "Why Him?"-Star in Yale das Fach vergleichende Literatur. Auch als Maler hat er sich bereits mit Erfolg versucht – eines seiner Bilder wurde von Kollegin Sharon Stone erworben.

5. James Woods

In "White House Down" mimte er den verbitterten Bösewicht, der im Kampf gegen Channing Tatum gnadenlos scheiterte. Im echten Leben scheint James Woods den Begriff "Scheitern" hingegen kaum zu kennen. Bereits beim Standard-Einstufungstest der amerikanischen Universitäten, dem SAT (Scholastic Assessment Test), erreichte der Schauspieler und gefragte Synchronsprecher nahezu perfekte Ergebnisse und studierte Politikwissenschaften am MIT. Laut eigener Aussage (via Business Insider) hat der Filmstar einen IQ von 184.

6. Natalie Portman

"Black Swan"-Hauptdarstellerin und Oscarpreisträgerin Natalie Portman ist nicht nur jedem Filmfan ein Begriff, unter ihrem Geburtsnamen Natalie Hershlag kennen sie auch zahlreiche Leser von wissenschaftlichen Fachblättern. Denn: Bereits zweimal veröffentlichte die Schauspielerin ihre Facharbeiten, nachdem sie an der Harvard University ihren Abschluss in Psychologie gemacht hatte.

7. Matt Damon

Es ist wohl kein Zufall, dass Matt Damon das Drehbuch zu "Good Will Hunting" schrieb und auch gleich selbst in die Hauptrolle schlüpfte. Schließlich ist nicht nur der Titelheld ein wirklich helles Köpfchen: Der Oscarpreisträger selbst büffelte an der Harvard University, bevor er kurz vor der Abschlussprüfung das Studium schmiss, um Schauspieler zu werden.

8. Jordana Brewster

Die "Fast & Furious"-Fans begeisterte die Schauspielerin vor allem mit ihrem nahezu perfekten Äußeren. Dabei hat Jordana Brewster weit mehr zu bieten als nur ein attraktives Aussehen. Die Mia-Darstellerin studierte Englisch an der Yale University, wo sie sich als echter Streber entpuppte. "Ich habe mich so damit gestresst, gute Noten zu bekommen", verriet Brewster im Nachhinein dem Magazin People. "Ich wünschte, ich wäre einer Schwesternschaft beigetreten und hätte mehr Spaß gehabt."

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben