menu

In diesen 9 Katzenfilmen sind die Vierbeiner die Stars

Kater Church treibt in "Friedhof der Kuscheltiere" sein Unwesen.
Kater Church treibt in "Friedhof der Kuscheltiere" sein Unwesen.

Ein Film mit Katze lässt sich schnell finden, doch in den wenigsten Leinwandabenteuern steht das intelligente Haustier tatsächlich im Mittelpunkt. Damit ist jetzt Schluss! Diese neun Katzenfilme zeigen die Stärken der flauschigen Stubentiger – und bringen nicht nur Katzenfans zum Schnurren.

"Garfield" (2004)

Als Comic- und Zeichentrickfigur ist der fette und sarkastische Kater Garfield seit fast 40 Jahren Kult. 2004 schaffte das gefräßige Haustier mit einer Vorliebe für Lasagne den Sprung auf die Kinoleinwand. In "Garfield – Der Film" kommt Unruhe in das Leben des Katers. Als sein Herrchen den Hund Odie adoptiert, möchte Garfield den einfältigen Köter schnellstmöglich wieder loswerden. Als sein neuer Gefährte allerdings entführt wird, rafft er sich zu seiner Rettung auf.

Miaufaktor: 5/10

"Aristocats" (1970)

Nicht nur Katzenbesitzern kommt mitunter der Gedanke, dass ihr Stubentiger oftmals ein Gebaren wie ein Aristokrat vom Zaun lässt. Katze Duchesse und ihre Sprösslinge Marie, Toulouse und Berlioz leben im Zeichentrick-Klassiker "Aristocats" im wahren Luxus, bis sie vom intriganten Butler entführt und ausgesetzt werden. Er hat es auf das Erbe ihres Frauchens abgesehen. Bei dem Versuch der Katzenfamilie, zurück nach Paris zu gelangen, lernen sie den Straßenkater Thomas O'Malley  kennen – und finden am einfachen Leben Gefallen.

Miaufaktor: 8/10

"Das Königreich der Katzen" (2002)

Sogar das inzwischen fast legendäre Studio Ghibli hat einen Katzenfilm für unsere Liste beigetragen. Im Mittelpunkt des Animefilms steht die Schülerin Haru, die auf ihrem Nachhauseweg einen Kater davor bewahrt, von einem Laster überfahren zu werden. Der dankbare Vierbeiner stellt sich als Sohn des Königs der Katzen heraus und Letzterer plant schon bald die Vermählung des ungleichen Paares. Jetzt kann ihr nur noch die lebende Katzenpuppe namens "Baron" helfen.

Miaufaktor: 6/10

"Friedhof der Kuscheltiere" (2019)

Dass Katzen in Horrorfilmen eine gute Figur machen können, beweist die Stephen-King-Verfilmung "Friedhof der Kuscheltiere". Kater Church hat es bei Familie Creed gut. Doch nach dem Umzug in einen kleinen Ort in Maine, wird er angefahren und stirbt. Wie praktisch, dass sich eine indianische Ruhestätte hinter dem Haus der Familie befindet. Vater Louis vergräbt das Tier auf Anraten seines Nachbarn dort. Und Church kehrt von den Toten zurück ...

Traurig: Kater Leo, der die untote Version von Church spielte, ist nur zwei Monate nach dem Kinostart verschieden.

Miaufaktor: 1/10

"Cats & Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr" (2010)

Das Verhältnis zwischen Hunden und Katzen ist traditionell konfliktbelastet. Doch dass die zwei Rassen tatsächlich einen erbitterten Krieg gegeneinander führen, wurde der Menschheit erst mit "Cats & Dogs – Wie Hund und Katz" und seiner Fortsetzung "Cats & Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr" bewusst. So viel sei gesagt: Die Stubentiger zeigen sich in der Actionkomödie nicht von ihrer besten Seite. Aber gerade deshalb sind die Filme umso unterhaltsamer.

Miaufaktor: 3/10

"Bob, der Streuner" (2016)

Die wahren Geschichten sind oft die Besten. "Bob, der Streuner" erzählt davon, wie der drogenabhängige Straßenmusiker James (Luke Treadaway) auf den verletzten Kater Bob trifft. Obwohl er selbst kaum über die Runden kommt, kümmert sich James um Bob und will ihn wieder in die Freiheit entlassen. Doch das treue Tier bleibt bei James und hilft ihm dabei, von seiner Sucht loszukommen. Der Film beruht auf dem gleichnamigen Buch des britischen Schriftstellers James Bowen.

Miaufaktor: 7/10

"Felidae" (1994)

Filme mit Katzen sind häufig Kinderunterhaltung, der Zeichentrickfilm "Felidae" bricht jedoch mit diesem Muster. Die Verfilmung von Akif Pirinçcis gleichnamigen Kriminalroman, in dem der Kater Francis als Detektiv agiert, hat eine düstere Handlung. Der neu zugezogene Kater findet in seinem Revier wiederholt ermordete Katzen auf und beschließt, gemeinsam mit dem alten Kater Blaubart zu ermitteln. Das bringt ihn jedoch selbst in Lebensgefahr ...

Miaufaktor: 5/10

"Der gestiefelte Kater" (2011)

So knuffig Esel und der ewig übellaunige Shrek sind, hat ihnen doch seit "Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück" einer fast die Show gestohlen: der gestiefelte Kater. Da verwundert es nicht weiter, dass der niedliche Latinokater mit einem eigenen Film bedacht wurde. Hier war er immer noch nett anzuschauen, aber leider richtet sich der Animationsfilm an ein deutlich jüngeres Publikum als die Shrek-Abenteuer.

Miaufaktor: 6/10

"KEDI – Von Katzen und Menschen" (2017)

In Istanbul gehören die zahlreichen Straßenkatzen zum Stadtleben dazu. Ihnen widmet die türkische Regisseurin Ceyda Torun mit "KEDI – Von Katzen und Menschen" einen Dokumentarfilm und folgt sieben vierbeinigen Bewohnern mit unterschiedlichen Charakteren durch die geschichtsträchtige Stadt – durch Gassen, auf Dächer und über Märkte. 

Miaufaktor: 9/10

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Friedhof der Kuscheltiere

close
Bitte Suchbegriff eingeben