menu

Trotz Eis und Schnee: 8 sehenswerte Kino-Neustarts im Februar

James Camerons "Alita: Battle Angel" ist eines der Kinohighlights im Februar.
James Camerons "Alita: Battle Angel" ist eines der Kinohighlights im Februar.

Winterzeit ist Kinozeit! Aber mit welchen Blockbustern wollen uns die Filmemacher im Februar vor die Tür locken? Wir haben die Kino-Neustarts unter die Lupe genommen und ein buntes Potpourri zusammengestellt, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist.

1. "Drachenzähmen leicht gemacht 3 – Die geheime Welt"

Genre: Animation, Adventure, Action

Darum geht's: Im Wikingerdorf Berg leben unter Häuptling Hicks Menschen und Drachen friedlich miteinander. Als sich der Nachtschatten Ohnezahn aber in ein Drachenweibchen verliebt, ist es mit der Ruhe vorbei. Doch es kündigt sich eine viel ernstere Gefahr an: Drachenjäger bedrohen das Dorf und zwingen Drachen und Reiter zu fliehen, um die mythische "verborgene Welt" zu finden.

Einschätzung: Aller guten Dinge sind drei und zum Ende der "Drachenzähmen leicht gemacht"-Trilogie wird es noch mal richtig nostalgisch. Bevor Hicks und Ohnezahn in den Sonnenuntergang fliegen, wird ihr Zusammenhalt noch mal mit viel Gefühl und Humor auf die Probe gestellt.

Kinostart: 07. Februar 2019

2. "The Lego Movie 2"

Genre: Action, Adventure, Animation

Darum geht's: Fünf Jahre nachdem sie von Lord Business befreit wurde, ist Steinstadt wieder in Gefahr. Duplo-Invasoren aus dem All haben aus der schönen Legowelt Apocalypseburg gemacht. Um die mysteriösen Invasoren zu besiegen, machen sich Emmet, Lucy, Batman und Co. auf den Weg in unbekannte Galaxien. Hilfe bekommen sie vom heldenhaften Indiana-Jones-Verschnitt Rex.

Einschätzung: Wie der Erstling von 2014 verspricht "The Lego Movie 2" wieder einen respektlosen Klötzchen-Spaß mit massig Anspielungen auf die Popkultur. Und da unser Liebling Batman auch mit von der Partie ist, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Kinostart: 07. Februar 2019

3. "Alita: Battle Angel"

Genre: Action, Romanze, Adventure

Darum geht's: In einer fernen, düsteren Zukunft findet der Cyber-Arzt Ido (Christoph Waltz) den weiblichen Androiden Alita und baut ihr einen neuen Körper. Das Robotermädchen hat keine Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Doch gemeinsam mit ihrem Freund Hugo und ihren außergewöhnlichen Kampffähigkeiten geht sie dem Geheimnis auf den Grund.

Einschätzung: Die Verfilmung des gleichnamigen Mangas von Yukito Kishiro bietet durch seine Vermischung von Elementen aus Animation und Realfilm sicherlich viele Schauwerte. Ob ihm ein ähnlicher Erfolg beschieden ist wie "Ready Player One", bleibt abzuwarten.

Kinostart: 14. Februar 2019

4. "Club der roten Bänder – Wie alles begann"

Genre: Drama

Darum geht's: Die Verfilmung erzählt die Vorgeschichte zur Erfolgsserie "Club der roten Bänder". Bevor sich Leo, Jonas, Emma, Alex, Toni und Hugo als Patienten im Albertus-Klinikum kennenlernen, sind sie ganz normale Jugendliche, die mit einer erschreckenden Diagnose konfrontiert werden. Und sie werden trotz allem zu Freunden fürs Leben.

Einschätzung: Die Filmauskopplung scheint ähnlich emotional wie die Serie zu werden. Also besser gleich Taschentücher bereithalten.

Kinostart: 14. Februar 2019

5. "Happy Deathday 2U"

Genre: Horror, Mystery, Comedy

Darum geht's: Nachdem Studentin Tree im ersten Teil mit Mühe und Not einer tödlichen Zeitschleife entkommen ist, fängt der Spaß zwei Jahre später von Neuem an. Nur hat es der Mörder diesmal auch auf ihre Freunde abgesehen. Um sie und sich zu retten, muss Tree dem Tod dauerhaft von der Schippe springen.

Einschätzung: Was in "Happy Deathday" gut funktionierte, dürfte im Sequel nicht ohne Wiederholungen – Achtung, Anspielung – vonstattengehen. Doch zumindest der Trailer sieht danach aus, dass Humor und Horror wunderbar Hand in Hand gehen.

Kinostart: 14. Februar 2019

6. "Der goldene Handschuh"

Genre: Drama, Krimi, Thriller

Darum geht's: In "Der goldene Handschuh" widmet sich Fatih Akin dem Leben des berüchtigten Hamburger Serienmörders Fritz "Fiete" Honka. Der scheinbar harmlose Verlierertyp verbringt Anfang der 1970er-Jahre seine Nächte in der Kiezkneipe "Der goldene Handschuh", wo er einsamen Frauen nachstellt. Was niemand weiß: Er vergewaltigt, erwürgt und zerstückelt seine Eroberungen.

Einschätzung: Den Hamburger Lokalkolorit einzufangen, ist Fatih Akins Stärke. Und in dieser Hinsicht kann er sich in "Der goldene Handschuh" voll austoben. Der Trailer macht jedoch auch klar, dass der Horror-Thriller nichts für schwache Nerven ist.

Kinostart: 21. Februar 2019

7. "Mein Bester & Ich"

Genre: Drama, Comedy

Darum geht's: In dem Remake von "Ziemlich beste Freunde" geht es wie im französischen Original um die ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem reichen Querschnittsgelähmten (Bryan Cranston) und seinem unkonventionellen Pfleger (Kevin Hart) aus der Unterschicht.

Einschätzung: Ohne voreingenommen sein zu wollen, dürfte es schwer für "Mein Bester & Ich" werden, mit dem nahezu perfekten Original mitzuhalten. Es wird jedoch spannend zu sehen, ob Ausnahmetalent Bryan Cranston ("Breaking Bad") seiner Figur neue Facetten hinzufügen kann.

Kinostart: 21. Februar 2019

8. "Vice – Der zweite Mann"

Genre: Drama, Filmbiografie, Comedy

Darum geht's: In "Vice – Der zweite Mann" wird die beeindruckende Karriere des US-Politikers Dick Cheney (Christian Bale) nachgezeichnet, der von 2001 bis 2009 als Vizepräsident der USA tätig war. Trotz der eher symbolischen Natur seiner Position, bekam er von Präsident Bush weitreichende Befugnisse verliehen, die die USA bis heute prägen.

Einschätzung: Die Oscarnominierung für den Hauptdarsteller ist mehr als verdient. Unter Fatsuit, Glatze und Co. geht Bale fast vollständig in der Figur des US-Politikers auf. Das Biopic verspricht spannenden Einblicke in die Machtzentrale in Washington während der Bush-Ära.

Kinostart: 21. Februar 2019

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Alita: Battle Angel

close
Bitte Suchbegriff eingeben