menu

Lizenz zum Töten: Dieser James Bond liquidierte die meisten Bösewichte

Nicht nur ein Ladykiller: James Bond hinterlässt nach jedem seiner Einsätze zahlreiche Opfer.
Nicht nur ein Ladykiller: James Bond hinterlässt nach jedem seiner Einsätze zahlreiche Opfer.

Seit inzwischen über 50 Jahren ist James Bond im Dauereinsatz und wurde in dieser Zeit von sechs verschiedenen Darstellern verkörpert – von Sean Connery bis Daniel Craig. Doch welche 007-Reinkarnation war bislang die Tödlichste? Die Antwort mit Ranking findest Du in dieser Liste.

Da wir leider keine Zeit hatten, noch mal persönlich durchzuzählen, stützen wir uns auf die Daten des interaktiven Guides namens "Bond by Numbers". Er liefert zu jedem der bislang 24 offiziellen James-Bond-Filme Zahlen wie Einspielergebnis, benutzte Waffen, konsumierte Alkoholeinheiten und Schäferstündchen – und natürlich den Body Count. (Dieser ist jedoch streng genommen nicht immer nur dem Titelhelden geschuldet). 

6. George Lazenby

james bond george lazenby Im Geheimdienst Ihrer Majestät fullscreen
"I'm a Lover, Not a Fighter" – scheint George Lazenbys Devise als Bond gewesen zu sein.
  • Body Count: 5
  • Filme: 1; "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" (1969)

Wenig überraschend bildet George Lazenby das Schlusslicht in unserer Liste. Der australische Schauspieler durfte nur einmal als Bond im Geheimdienst Ihrer Majestät in den Einsatz gehen – und zwar im gleichnamigen Film von 1969. Dabei killte er fünf Bösewichte. Es gibt jedoch einen Trostpreis: Er konnte sich die Wartezeit mit drei romantischen Stelldicheins versüßen.

5. Timothy Dalton

james bond timothy dalton Der Hauch des Todes fullscreen
Timothy Dalton schickte als Bond fast zwei Dutzend Gegner über den Jordan.
  • Body Count: 23
  • Filme: 2; "Der Hauch des Todes" (1987), "Lizenz zum Töten" (1989)

Auch wenn Timothy Daltons Darstellung des MI6-Agenten als besonders buchgetreu gilt, waren ihm nur zwei James-Bond-Abenteuer beschieden. Und den Titel seines zweiten Films, "Lizenz zum Töten", nahm er wortwörtlich und konnte insgesamt beachtlichen 23 Baddies den Garaus machen.

4. Sean Connery

James Bond - Liebesgrüße aus Moskau sean connery fullscreen
Ob zu Lande oder auf See: Mit Sean Connerys James Bond ist nicht zu spaßen.
  • Body Count: 72
  • Filme: 6 ; "James Bond jagt Dr. No" (1962), "Liebesgrüße aus Moskau" (1963), "Goldfinger" (1964), "Feuerball" (1965), "Man lebt nur zweimal" (1967), "Diamantenfieber" (1971)

Einen großen Sprung gibt es bei den "Verlusten" zwischen Timothy Dalton und Sean Connery. Letzterer beseitigte in seinen sechs offiziellen Filmen 72 böse Schergen. "Sag niemals nie" von 1983 wird allerdings nicht mitgezählt, da der Film außerhalb der Eon-Reihe produziert wurde. Ansonsten würde Connerys 007 den nächsten Bond-Darsteller wohl übertrumpfen ...

3. Daniel Craig

Daniel Craig James Bond 007 fullscreen
Daniel Craigs Bond ist tödlich – und hängt an der Flasche.
  • Body Count: 80
  • Filme: 4; "Casino Royale" (2006), "Ein Quantum Trost" (2008), "Skyfall" (2012), "Spectre" (2015)

Zwar hat Daniel Craig als Agent Ihrer Majestät noch nicht abgedankt, einen Zwischenstand zu den Opfern in seinen bislang vier Filmen gibt es jedoch schon. Der Brite mit den eisblauen Augen machte 80 Gegnern den Garaus. Und in "James Bond 25" werden es sicher noch mehr werden. Doch auch wenn er vielleicht nicht "der Killer" unter den Bonds ist, führt er die  Charts in einer anderen Sparte an: Er trinkt mehr Alkohol als alle seine Vorgänger.

2. Roger Moore

James Bond Der Mann mit dem goldenen Colt roger moore fullscreen
Roger Moores Bond betreibt gerne "Ausgleichssport" zum stressigen Berufsalltag.
  • Body Count: 90
  • Filme: 7; "Leben und Sterben lassen" (1973), "Der Mann mit dem goldenen Colt" (1974), "Der Spion, der mich liebte" (1977), "Moonraker – Streng geheim" (1979), "In tödlicher Mission"(1981), "Octopussy" (1983), "Im Angesicht des Todes" (1985)

Mit sieben Filmen von 1973 bis 1985 ist Roger Moore am häufigsten offiziell in die Rolle von 007 geschlüpft – und das natürlich bewaffnet. Die Folge: Fast hundert seiner Kontrahenten fanden ihr vorzeitiges blutiges Ende. Doch dabei vernachlässigt Moores Bond auch die Freuden des Lebens nicht. Mit 19 romantischen Stelldicheins in den sieben 007-Filmen hat er wirklich nichts anbrennen lassen.

1. Pierce Brosnan

James Bond GoldenEye pierce brosnan fullscreen
Tödlicher als alle anderen: Pierce Brosnan im Geheimdienst ihrer Majestät.
  • Body Count: 135
  • Filme: 4;  "GoldenEye" (1995), "Der Morgen stirbt nie" (1997), "Die Welt ist nicht genug" (1999), "Stirb an einem anderen Tag" (2002)

Wer hätte das gedacht: Die meiste Filmblut floss in Pierce Brosnans Dienst als Gentlemanspion. Mit seinen 135 Opfern sind in den 24 James-Bond-Filmen insgesamt 405 Filmfiguren zu Tode gekommen. Tja, was tut man nicht alles, um die Welt zu retten. Er selbst lebte jedoch getrost nach dem Motto seines letzten Abenteuers: "Stirb an einem anderen Tag".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema James Bond 25

close
Bitte Suchbegriff eingeben