Übersicht

Mehr als nur Ant-Mans Partnerin: 8 Fakten über Marvel's the Wasp

Wer ist hier der Sidekick?! The Wasp ist der eigentliche Star in "Ant-Man and the Wasp".
Wer ist hier der Sidekick?! The Wasp ist der eigentliche Star in "Ant-Man and the Wasp". (©Marvel Studios 2018)

Mit dem Sequel "Ant-Man and the Wasp" rückt eine neue Heldin in den Fokus: Hope van Dyne alias the Wasp flattert ab sofort durchs Marvel Cinematic Universe. Für alle, für die "die Wespe" bislang nur eine kleine Nummer im Helden-Kosmos war, haben wir hier einmal acht bestechend gute Fakten zu the Wasp zusammengestellt.

1. Anfänge als Sidekick

Ebenso wie zahlreiche andere Marvel-Helden wurde the Wasp von Stan Lee und Jack Kirby geschaffen. Ihre Abenteuer begannen 1963 in "Tales to Astonish #44" – und zwar direkt an der Seite von Ant-Man alias Hank Pym. An Letzteren wandte sich Janet van Dyne, nachdem ihr Vater ermordet wurde. Hank stattete die auf Rache sinnende Tochter aus reichem Hause kurzerhand mit seinen Pym-Partikeln aus – und the Wasp war geboren.

Sind nach 1963 jahrelang im Doppelpack unterwegs gewesen: the Wasp und Ant-Man. (© 2018 Disney)

2. The Wasp mal zwei ...

Naja, genau genommen war die erste Wasp geboren. Denn wie Marvel-Fans wissen, gibt es gleich zwei Generationen von the Wasp. Die erste Inkarnation war Janet van Dyne. Doch Jahre später, nachdem die Original-Wasp in der subatomaren Ebene verschwand, trat im Marvel Cinematic Universe Janets und Hank Pyms Tochter, Hope van Dyne, in die Fußstapfen ihrer Mutter. Der Clou: Im neuen Film "Ant-Man and the Wasp" bekommen wir gleich beide Ausgaben der fliegenden Heldin in Form von Hope (Evangeline Lilly) und Janet (Michelle Pfeiffer) zu sehen.

In den Comics war es übrigens Janets Stieftochter Nadia Pym, die die Wasp-Nachfolge antrat, nachdem sie vom Tod ihres Vaters Hank erfahren hatte.

3. Nichts zu verstecken

Viele Comic-Helden verbergen ihre wahre Identität vor der Öffentlichkeit, um ihre Liebsten nicht zur Zielscheibe ihrer Gegner zu machen. Nicht so the Wasp: Anders als beispielsweise Spider-Man machte die Heldin von Beginn an keinen Hehl daraus, wer sie ist. Tatsächlich war Janet van Dyne, die erste Wasp, sogar eine Person des öffentlichen Lebens: Im Laufe ihrer Comic-Geschichte arbeitete sie unter anderem als bekannte Designerin und TV-Moderatorin.

4. Sie hat mehr auf dem Kasten als Ant-Man

Man sollte meinen, the Wasps Fähigkeiten benötigten keinerlei Erklärung – schließlich kann sie im Grunde alles, was auch Ant-Man kann: Mithilfe der Pym-Partikel kann sie schrumpfen oder riesenhaft groß werden und in beiden Fällen steigen ihre körperlichen Kräfte enorm an. Doch die "Wespe" kann noch mehr: Wie Scott Lang alias Ant-Man schon im Trailer zum Sequel feststellen muss, hat seine Partnerin sowohl Flügel als auch Waffen an ihrem Anzug. Mit Letzteren kann sie Energiestöße auf ihre Gegner abfeuern – der sogenannte "Wespenstich".

5. Gründungsmitglied der Avengers ...

Im selben Jahr, in dem the Wasp ihr Comic-Debüt feierte, legte die flatternde Heldin gleich noch einen Meilenstein: In "The Avengers #1" (1963) arbeiteten Ant-Man und the Wasp mit Thor, Iron Man und Hulk zusammen und stoppten Loki, woraufhin Janet van Dyne die Gründung eines Super-Teams vorschlug – samt dessen Namen: the Avengers, die Rächer.

Über die Jahre sollten die Mitglieder des Teams immer wieder wechseln, the Wasp hingegen blieb und führte die Avengers zwischenzeitlich ebenso an wie das Schwester-Team der West Coast Avengers. Zudem rekrutierte sie neue Mitglieder wie She-Hulk für die Rächer.

The Wasp führte die Avengers am zweitlängsten an – am längsten hielt sich Captain America (Chris Evans, links) als Anführer der Rächer. (© 2018 Marvel Studios)

6. ... und Mitglied der Evil Avengers

Aber natürlich durchlebt auch ein Gründungsmitglied der Avengers von Zeit zu Zeit dunkle Stunden und für Janet van Dyne alias the Wasp kamen diese mit der "Axis"-Comicsaga. In diesem Event wirkt ein Umkehrzauber – und plötzlich sind viele Helden Schurken und Schurken Helden. Zu den sogenannten Evil Avengers zählen in dieser Storyline neben the Wasp auch Luke Cage, Thor, Sam Wilson als Captain America, Scarlet Witch und die Königin der Inhumans, Medusa.

7. The Wasp im ersten "Avengers"-Film?!

Eigentlich ist es nur logisch: Als Comic-Gründungsmitglied der Avengers wurde the Wasp als Charakter für den ersten Rächer-Film von 2012 in Erwägung gezogen. Während eines Auftritts bei der Directors Guild of America (via Comicsalliance) gab Regisseur Joss Whedon zu, dass er zunächst ein Skript geschrieben hatte, das sehr auf Janet van Dyne fokussiert war – zu sehr, wie Whedon einräumte. So strich er den Charakter letztlich aus dem Team-up und fing noch einmal ganz von vorne an.

The Wasp wäre beinahe schon 2012 in die Kinos geflattert. (© 2018 Marvel Studios)

8. Hank Pym war auch mal the Wasp

Hank Pym aka der erste Ant-Man hatte in den Comics im Gegensatz zu seiner Frau große Identitätsprobleme. Er kämpfte mit Selbstzweifeln, wechselte oft das Alter Ego, wurde paranoid und kämpfte letztlich immer wieder mit dem Identitätsverlust. Am Ende verließ Janet ihren Mann.

Als diese später starb, fand Hank einen merkwürdigen Weg mit dem Tod seiner Ex-Frau umzugehen: Er nahm selbst den Namen the Wasp an und schlüpfte in ein entsprechendes Kostüm.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben