menu

Natürlich blond! 13 sehenswerte Filme und Serien mit Reese Witherspoon

Der große Trip – Wild Reese Witherspoon
"Wild" bescherte Reese Witherspoon eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin". Bild: © 20th Century Fox Home Entertainment 2020

Mit einer Körpergröße von 1,56 Metern ist Reese Witherspoon nicht gerade eine Riesin, in Hollywood gehört sie dennoch zu den ganz Großen. Seit ihrem Debüt im Drama "Der Mann im Mond" (1991) im Alter von 14 Jahren wird die Schauspielerin regelmäßig für ihre Kino- und TV-Auftritte von Kritikern und Fans gefeiert, erntet sogar einen Oscar. Zeit, einen Blick auf die besten Reese-Witherspoon-Filme und -Serien zu werfen.

"Pleasantville – Zu schön, um wahr zu sein"

An der Seite von Tobey Maguire feiert Reese Witherspoon mit dem Comedy-Drama "Pleasantville" ihren großen Durchbruch. Die beiden Stars spielen zwei Geschwister, die bei einem Streit um die Fernbedienung in die heile Welt einer 1950er-Jahre-Sitcom gesaugt werden. Es dauert nicht lange, bis die Teenies aus den 1990er-Jahren das "Pleasantville"-Universum völlig auf den Kopf stellen: konservative Familienwerte und kollektive Sicherheit treffen auf Individualismus und den Drang nach Freiheit.

Erscheinungsjahr: 1998

"Election"

Über 20 Jahre nach "Election" ist der Name "Tracy Flick" noch immer ein Synonym für eine allzu perfekte, ehrgeizige, selbstbeherrschte Frau, die nach Macht strebt – und an der sich allein aus diesem Grund die Gemüter spalten. Nicht selten müssen sich US-Politikerinnen den unbequemen Vergleich mit der Streberin aus Alexander Paynes ("Downsizing") Highschool-Satire gefallen lassen.

Dabei gibt es tatsächlich nur eine "echte" Tracy Flick: Reese Witherspoon spielte in den 1990er-Jahren die Schülerin, die um jeden Preis Schulsprecherin werden will. Lehrer Mr. McAllister (Matthew Broderick) wiederum will dem selbstbezogenen Teenager einen Strich durch die Rechnung machen und rekrutiert kurzerhand einen Gegenkandidaten.

Erscheinungsjahr: 1999

"Eiskalte Engel"

Der 90er-Kultfilm "Eiskalte Engel" sollte für Reese Witherspoon gleich doppelt zum Meilenstein werden: Zum einen machte der Teeniefilm die Schauspielerin endgültig weltbekannt. Zum anderen traf Witherspoon am Set ihren Co-Star Ryan Phillippe, den sie noch im Erscheinungsjahr des Films heiratete. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder, ließ sich jedoch 2007 scheiden.

(Achtung, Spoiler!) Auch im Film gibt es kein Happy End für den gewissenlosen Aufreißer Sebastian (Philippe) und die unschuldige Annette (Witherspoon). Letztere wird zum Gegenstand einer fiesen Wette: Sebastian wettet mit seiner Stiefschwester Kathryn (Sarah Michelle Gellar), dass er Annette vor Ende der Ferien entjungfert.

Erscheinungsjahr: 1999

"American Psycho"

Keine Frage: Wenn Filmfans an die Romanverfilmung "American Psycho" denken, denken sie zuerst an Hauptdarsteller Christian Bale. Das kalte, unmenschliche Wesen seines Charakters Patrick Bateman kommt allerdings umso besser zum Tragen, wenn er mit Reese Witherspoons Charakter Evelyn zusammentrifft. Zwar sind beide Figuren völlig ichbezogen, Evelyn verliert dabei jedoch nie ihre Menschlichkeit – ganz im Gegensatz zu ihrem mordenden Verlobten Patrick.

Erscheinungsjahr: 2000

"Natürlich blond"

In ihre Paraderolle schlüpfte Reese Witherspoon erstmals 2001: Sie spielt die Klischeeblondine Elle Wood, die an der Harvard University Jura studieren will, um ihren Ex zurückzugewinnen, seines Zeichens ebenfalls Harvard-Student.

Das Konzept ging auf: Bei einem schmalen Produktionsbudget von gerade einmal 18 Millionen US-Dollar spülte "Natürlich blond" satte 141 Millionen Dollar in die Studiokassen. Zwei Sequels folgten, der dritte Film musste jedoch ohne Reese Witherspoon auskommen. Ein Fehler, den die Filmemacher ausbügeln wollen: Voraussichtlich 2021 soll eine neue "Natürlich blond 3"-Verfilmung mit der Elle-Darstellerin erscheinen.

Erscheinungsjahr: 2001

"Sweet Home Alabama – Liebe auf Umwegen"

Nach "Natürlich blond" folgen in Reese Witherspoons Vita einige romantische Komödien – eine der besten: "Sweet Home Alabama". In der Romcom spielt Witherspoon die Designerin Melanie, die in New York ihren Traum lebt: Sie hat Erfolg im Job und mit dem ebenso schönen wie charmanten Andrew ("Grey's Anatomy"-Aussteiger Patrick Dempsey) den perfekten Mann an ihrer Seite. Da gibt es nur ein Problem: Melanie ist nach wie vor mit ihrer Jugendliebe Jake verheiratet. Entschlossen, ihren sturen Noch-Ehemann zur Scheidung zur bewegen, reist Melanie zurück nach Alabama.

Erscheinungsjahr: 2002

"Walk the Line"

Der Film mit Reese Witherspoon und Joaquin Phoenix handelt vom Leben des Country-Sängers Johnny Cash. Witherspoon ist als June Carter Cash zu sehen, die zweite Ehefrau der Musiklegende – und bewies prompt, dass sie nicht nur eine gute Schauspielerin, sondern auch eine ausgezeichnete Sängerin ist! Vier der Lieder im Biopic singt die June-Darstellerin selbst ein. Ihr Fleiß wird belohnt: 2006 erhält Reese Witherspoon den Oscar als "Beste Hauptdarstellerin".

Erscheinungsjahr: 2005

"Wasser für die Elefanten"

Warum "Wasser für die Elefanten" einen Platz auf dieser Liste verdient hat? Ganz einfach: wegen der Besetzung! Reese Witherspoon, Robert Pattinson und Christoph Waltz machen den Zirkusfilm von Francis Lawrence zu ihrer Manege. In der emotionalen Verfilmung des Bestsellers von Sara Gruen spielt das hochkarätige Trio eine verheiratete Dressurreiterin (Witherspoon), einen einfühlsamen Tierarzt (Pattinson) und einen brutalen Zirkusdirektor (Waltz) in einem Wanderzirkus. Und es kommt, wie es kommen muss: Der junge Tiermediziner verliebt sich in die schöne Gattin des Direktors ...

Erscheinungsjahr: 2011

"Mud – Kein Ausweg"

Dreh- und Angelpunkt in "Mud" ist eigentlich Matthew McConaughey. Als heruntergekommener, flüchtiger Krimineller trifft McConaughey in dem Südstaatendrama auf zwei befreundete Jungen (Tye Sheridan und Jacob Lofland). Statt sich vor dem Fremden zu fürchten, helfen die beiden Teenager ihm dabei, seine große Liebe (Reese Witherspoon) zu kontaktieren, damit das Paar seinen Verfolgern entkommen kann. Ein ungewöhnliches Coming-of-Age-Abenteuer – und Reese Witherspoon mittendrin!

Erscheinungsjahr: 2012

[youtube id="e8zUzzL_vFk]

"Inherent Vice – Natürliche Mängel"

Joaquin Phoenix und Reese Witherspoon, zum Zweiten: In der Kriminalkomödie "Inherent Vice" von Paul Thomas Anderson haben die Charaktere der beiden Stars erneut eine romantische Verbindung – anders als in "Walk the Line" rückt diese hier aber in den Hintergrund. Stattdessen konzentriert sich die Romanverfilmung vornehmlich auf Phoenix' schrägen, drogensüchtigen Privatermittler, der im Los Angeles der 1970er-Jahre in einen verworrenen Fall verwickelt wird.

Erscheinungsjahr: 2014

"Der große Trip – Wild"

1.700 Kilometer zu Fuß legt Cheryl Strayeds auf dem Pacific Crest Trail zurück, einem Fernwanderweg in den USA. Das Ziel: Ihre Vergangenheit endlich hinter sich lassen. "Wild" mit Reese Witherspoon erzählt genau diesen Weg voller Strapazen in beeindruckenden Bildern nach. Ebenfalls imposant ist die Leistung der Schauspieler: Hauptdarstellerin Reese Witherspoon und Nebendarstellerin Laura Dern erhalten beide je eine Oscar-Nominierung für ihre Darbietungen in dem Melodrama.

Erscheinungsjahr: 2014

"Big Little Lies"

Nach den Kinoerfolgen ist vor dem Wechsel zum TV-Format – auch für Reese Witherspoon. In der Serie "Big Little Lies" verkörpert die Schauspielerin eine von fünf Müttern in einem malerischen Küstenort, die allesamt etwas zu verbergen haben. Geheimnisse und alte Rivalitäten gipfeln schließlich in einem mysteriösen Todesfall bei der Spendengala der örtlichen Grundschule.

Ursprünglich war die TV-Show als Miniserie geplant, doch vier Golden Globes und acht Emmys überzeugten die Produzenten offenbar, eine zweite Staffel der gefeierten Serie zu drehen. Und es kam noch besser: In Staffel 2 stieß Hollywoodikone Meryl Streep zum Cast!

Erscheinungsjahr: 2017 bis 2019

"The Morning Show"

Eine weitere Serie mit Reese Witherspoon folgte 2019: Für den neuen Streamingdienst Apple TV+ schlüpft der Filmstar in die Rolle einer aufstrebenden Reporterin, die der bisherigen Starmoderatorin (Jennifer Aniston) der US-Frühstückssendung "The Morning Show" den Rang abzulaufen droht. Ein Intrigenspiel beginnt, glorreich dargestellt von Witherspoon und Aniston, die im wahren Leben eng befreundet sind.

Erscheinungsjahr: 2019 bis heute

Ausblick: Kommende Serien und Filme mit Reese Witherspoon

Neue Serie oder neuer Film mit Reese Witherspoon gefällig? Die folgenden Projekte sind bereits in der Pipeline:

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Schauspieler

close
Bitte Suchbegriff eingeben