Übersicht

Nicht nur Vietnam & Zweiter Weltkrieg: Die 11 besten Antikriegsfilme

"Letters from Iwo Jima" zeigt die Schrecken des Zweiten Weltkriegs aus Sicht der Japaner.
"Letters from Iwo Jima" zeigt die Schrecken des Zweiten Weltkriegs aus Sicht der Japaner. (©picture alliance/Mary Evans Picture Library 2018)

Antikriegsfilme als Subgenre des eigentlichen Kriegsfilms sind heutzutage wichtiger denn je. Egal ob Zweiter Weltkrieg, Vietnam oder Irakkrieg – wir stellen elf Filme vor, die die Schrecken des Krieges deutlich vor Augen führen.

Kriegsfilme vs. Antikriegsfilme

Was macht einen Kriegsfilm eigentlich zum Antikriegsfilm? Laut Filmwissenschaft ist eine Unterscheidung hier gar nicht so einfach. Per Definition übt der Antikriegsfilm natürlich Kritik an bewaffneten Konflikten und stellt diese nicht geschönt und ästhetisiert dar.

Allerdings tut dies heutzutage eigentlich fast kein Kriegsfilm mehr – im Gegensatz zu alten Klassikern wie etwa "Sands of Iwo Jima" mit John Wayne, die Krieg noch weitaus heroischer darstellen.

In der folgenden Liste finden sich daher Streifen, die im Gegensatz zu klassischen Kriegsfilmen (siehe unsere Topliste "Die 10 der besten Kriegsfilme") auch die Leiden der Zivilbevölkerung, psychologische Spätfolgen und das Leben abseits der Schlachtfelder betrachten.

1. "Im Westen nichts Neues" (1930)

  • Wo spielt der Film? Westfront
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Erster Weltkrieg
  • Wann spielt der Film? 1914-1918

Ein echter Klassiker und zugleich vermutlich einer der ersten Antikriegsfilme überhaupt ist "Im Westen nichts Neues" von Lewis Milestone. Der US-Film basiert auf dem gleichnamigen Buch des deutschen Schriftstellers Erich Maria Remarque und schildert den Horror an der Westfront des Ersten Weltkriegs aus der Sicht des Soldaten Paul Bäumer.

2. "Die Brücke" (1959)

  • Wo spielt der Film? Süddeutschland
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Zweiter Weltkrieg
  • Wann spielt der Film? April 1945

Auch der Antikriegsfilm "Die Brücke" von Regisseur Bernhard Wicki basiert auf einem gleichnamigen autobiografischen Roman. Gezeigt wird der sinnlose Kampf von sieben 16-jährigen Jungen, die in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs eine völlig unwichtige Brücke gegen die US-Amerikaner verteidigen sollen.

3. "Catch-22 – Der böse Trick" (1970)

  • Wo spielt der Film? Pianosa (Italien)
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Zweiter Weltkrieg
  • Wann spielt der Film? unklar, vermutlich 1944

Und noch ein Antikriegsfilm, der auf einem Buch basiert. In dem Roman "Catch-22" (1961) von Joseph Heller und in dem gleichnamigen Film von Mike Nichols geht es um den US-Bombenschützen John Yossarián während seiner Dienstzeit im Zweiten Weltkrieg. "Catch-22" schildert dabei als schwarze Komödie eindrücklich die Absurdität des Krieges.

4. "Die durch die Hölle gehen" (1978)

  • Wo spielt der Film? Vietnam
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Vietnamkrieg
  • Wann spielt der Film? 1967-1975

Der mehrfach oscarprämierte Film von Regisseur Michael Cimino mit Robert De Niro in der Hauptrolle schildert die Erfahrungen von drei russischstämmigen US-Stahlarbeitern, die sich freiwillig für den Vietnamkrieg melden. Ihre Gefangenschaft durch die Vietcong wird die drei Soldaten nicht nur körperlich, sondern auch seelisch zerstört zurücklassen.

5. "Hamburger Hill" (1987)

  • Wo spielt der Film? Vietnam
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Vietnamkrieg
  • Wann spielt der Film? 1969

Ebenfalls im Vietnamkrieg spielt der Film "Hamburger Hill" von John Irvin. Das Drama handelt von der realen Schlacht um den Hügel 937, die im Mai 1969 tobte. Obwohl der Hügel kaum strategischen Wert hatte, ordneten US-Kommandeure eine groß angelegte Bodenoffensive an. Der Hügel wurde von den US-Soldaten auf den Namen "Hamburger Hill" getauft, da sie sich wie in einem "Fleischwolf für Menschen" fühlten.

6. "Geboren am 4. Juli" (1989)

  • Wo spielt der Film? Vietnam/USA
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Vietnamkrieg
  • Wann spielt der Film? 1956-1976

"Geboren am 4. Juli" dreht sich zwar auch um den Vietnamkrieg, behandelt aber vor allem die Folgen des Kriegserlebnisses für den US-Soldaten Ron Kovic (Tom Cruise). Durch eine schwere Verwundung wird dieser querschnittsgelähmt, will sein Trauma in Alkohol ertränken und entwickelt sich schließlich zum Kriegsgegner.

7. "No Man's Land" (2001)

  • Wo spielt der Film? Bosnien
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Jugoslawienkriege
  • Wann spielt der Film? 1993

Die kammerspielartige Kriegssatire "No Man's Land" spielt während der Jugoslawienkriege Mitte der 1990er-Jahre. Der Film erzählt die Geschichte von drei jugoslawischen Soldaten (zwei Bosniaken, einer Serbe), die zwischen die Fronten geraten und in einem Schützengraben im "Niemandsland" auf Hilfe warten müssen. Zunächst entsteht ein Kampf um die Vorherrschaft im Schützengraben. Als die drei aber erkennen, dass ihre Situation ausweglos ist, müssen sie zusammen eine Lösung finden. "No Man's Land" gewann 2001 den Oscar für in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film".

8. "Hotel Ruanda" (2005)

  • Wo spielt der Film? Ruanda
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Völkermord in Ruanda
  • Wann spielt der Film? 1994

In "Hotel Ruanda" geht es nicht um Soldaten, sondern um die Leiden der Zivilbevölkerung während eines Kriegs. 1994 tobt im ostafrikanischen Staat Ruanda der Völkermord an den Tutsi und gemäßigten Hutu. Der Hotelmanager Paul Rusesabagina, selbst ein Hutu, versucht dabei unter Einsatz seines Lebens Tutsi in Sicherheit zu bringen. Der beklemmende Film basiert auf der wahren Geschichte von Rusesabagina, der über 1200 Menschen vor dem sicheren Tod rettete.

9. "Letters from Iwo Jima" (2006)

  • Wo spielt der Film? Iwo Jima (Japanische Insel)
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Zweiter Weltkrieg
  • Wann spielt der Film? 1945

"Letters from Iwo Jima" von Clint Eastwood ist ein ungewöhnlicher Antikriegsfilm, da er als einer der wenigen westlichen Streifen die Schlacht von Iwo Jima während des Zweiten Weltkriegs komplett aus der Perspektive der japanischen Verteidiger betrachtet. Das Gegenstück zu Eastwoods "Flags of Our Fathers" (2006) ist zudem komplett in Japanisch mit Untertiteln.

10. "Waltz with Bashir" (2008)

  • Wo spielt der Film? Libanon
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Libanonkrieg
  • Wann spielt der Film? 1982

Der israelische Film "Waltz with Bashir" sticht in dieser Liste etwas heraus, da er (fast) komplett als Trickfilm produziert wurde. Er ist aus der Perspektive des Regisseurs Ari Folman erzählt, der 1982 als israelischer Soldat während des ersten Libanonkrieges im Libanon stationiert war. Wer glaubt, dass Trickfilme keine tiefgründigen Botschaften vermitteln können, wird mit "Waltz with Bashir" eines Besseren belehrt.

11. "The Messenger" (2009)

  • Wo spielt der Film? USA
  • Welcher Krieg wird thematisiert? Irakkrieg
  • Wann spielt der Film? unklar, irgendwann zwischen 2003 und 2011

"The Messenger" hat zwar zwei Soldaten als Hauptfiguren, beschäftigt sich allerdings nicht direkt mit den Schrecken des Krieges. Die beiden US-Armeeangehörigen Will Montgomery und Tony Stone sind vielmehr Casualty Notification Officers und müssen Angehörigen von Soldaten Verletzungs- oder Todesnachrichten überbringen. Diese psychische Herausforderung führt beide Männer bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben