menu

"Rambo": In dieser Reihenfolge schaust Du die Filme richtig

Sylvester Stallone als John Rambo hoch zu Ross in "Rambo: Last Blood"
Ist das etwa blaues Licht, Rambo?

Mit "Rambo 5 – Last Blood" geht die Filmreihe um den wortkargen Vietnamkriegsveteranen schon bald in die nächste Runde. Hauptdarsteller Sylvester Stallone schlägt sich bereits seit den frühen 1980er-Jahren als Racheengel mit Faible für Messer durch Dschungel und Unterholz. Grund genug, das Filmgedächtnis vor Kinostart des fünften Teils aufzufrischen. Wir verraten Dir, in welcher Reihenfolge Du dabei vorgehen solltest.

Wie viele Teile die "Rambo"-Filmreihe hat, verrät schon der Name des jüngsten Abenteuers: "Rambo 5 – Last Blood" ist der fünfte und voraussichtlich letzte Teil der Filmreihe. Hauptdarsteller Sylvester Stallone war übrigens an den Drehbüchern zu allen "Rambo"-Filmen beteiligt, bei "John Rambo" führte er zudem Regie.

"Rambo" (1982)

Mit "Rambo" aka "First Blood", wie der Film im englischen Original heißt, fing 1982 alles an: Sylvester Stallone schlüpfte zum ersten Mal in die Rolle des Kriegsveteranen John Rambo – die Geburt einer Actionlegende!

Im Film erfährt Rambo zu seinem Schrecken, dass er der letzte Überlebende einer ehemaligen Green-Berets-Eliteeinheit ist. Als er mit dem Sheriff der US-Kleinstadt Hope aneinandergerät, steckt der ihn ins Gefängnis – in dem Rambo vom Hilfssheriff misshandelt wird. Als der ehemalige Elitekämpfer ausbricht und in die nahe gelegenen Berge flüchtet, beginnt eine groß angelegte Menschenjagd. Doch Rambo weiß sich in Guerilla-Manier zu wehren.

"Rambo 2 – Der Auftrag" (1985)

Inhaltlich schließt "Rambo 2 – Der Auftrag" nahtlos an den ersten Teil der Filmreihe an. Nachdem er sich am Ende von "First Blood" ergeben hat, verbüßt Rambo eine zehnjährige Haftstrafe in einem Steinbruch. Dann taucht unversehens sein einziger Vertrauter Colonel Trautman (Richard Crenna) auf und unterbreitet ihm ein Angebot: Rambo soll im Dschungel von Vietnam nach amerikanischen Kriegsgefangenen suchen – im Gegenzug winkt ihm Straferlass.

Rambo willigt ein und findet mithilfe der vietnamesischen Verbindungsagentin Co Bao (Julia Nickson-Soul) tatsächlich eine Gruppe gefangener Soldaten. Sehr zum Unmut von Marshall Murdock (Charles Napier), der die Mission leitet und eigentlich nur eine Alibiveranstaltung über die Bühne bringen wollte. Auf sich allein gestellt muss Rambo im Dschungel einmal mehr ums Überleben kämpfen.

"Rambo 3" (1988)

Dem Kriegsveteranen ist die Lust auf eine Rückkehr in sein Heimatland vergangen. Stattdessen hat sich Rambo in Thailand niedergelassen, wo er in einem kleinen Kloster lebt und sich mit Stockkämpfen im nahen Bangkok hin und wieder ein Zubrot verdient.

Als Colonel Trautman (Richard Crenna) ihn aufspürt, um abermals seine Hilfe in einer militärischen Operation zu erbitten, lehnt Rambo ab. Trautman reist daraufhin allein nach Afghanistan – und landet in sowjetischer Gefangenschaft. Keine Frage, dass Rambo sich auf den Weg macht, um seinen alten Vertrauten zu befreien.

Der dritte Teil der Filmreihe bescherte den Fans des Franchise übrigens einen der wohl legendärsten "Rambo"-Dialoge überhaupt, den wir Dir natürlich nicht vorenthalten wollen:

Hamid: "Wozu ist das?"
Rambo: "Das ist blaues Licht."
Hamid: "Und was macht es?"
Rambo: "Es leuchtet blau."

Noch Fragen?

"John Rambo" (2008)

In der Reihenfolge der "Rambo"-Filme steht "John Rambo" an vierter Stelle. Noch immer lebt Rambo zurückgezogen in Thailand, verdient sich seinen Lebensunterhalt inzwischen als Schlangenfänger und Bootskapitän. Als eines Tages Missionare auftauchen, die von Rambo in das angrenzende burmesische Kriegsgebiet gebracht werden wollen, lehnt der Veteran zunächst ab. Dann lässt er sich doch überzeugen – ein Fehler, wie sich schnell herausstellt: Die Missionare werden gefangen genommen.

Um sie zu befreien, macht sich Rambo mit einer von der Kirche engagierten Söldnertruppe auf den Weg nach Burma.

"Rambo 5 – Last Blood" (2019)

Am Ende von "John Rambo" hat sich der Veteran auf die Farm seiner Familie im US-Bundesstaat Arizona zurückgezogen. Doch der ruhige Lebensabend ist Rambo nicht lange vergönnt. Als mexikanische Menschenhändler die Tochter seiner Haushälterin entführen, begibt sich Rambo auf eine Rettungsmission. Der ehemalige Elitekämpfer bekommt es mit einem skrupellosen Kartell zu tun – und rüstet zum Ein-Mann-Krieg auf der heimischen Farm.

"Rambo 5: Last Blood" startet am 19. September in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Rambo 5: Last Blood

close
Bitte Suchbegriff eingeben