menu

Reifeprüfung gemeistert! 15 Filme mit Oscarpreisträger Dustin Hoffman

dustin hoffman Liebe auf den zweiten blick
Danke für die Blumen: Dustin Hoffman hat in seiner Karriere alles erreicht. Bild: © Concorde/TMG. All rights reserved 2020

Zwei Oscars, sechs Golden Globes und ein Emmy: Wenn es um Auszeichnungen geht, hat Dustin Hoffman in seiner langjährigen Hollywoodkarriere alles erreicht. Und die gab's nicht für lau: 15 sehenswerte Film-Highlights mit dem Schauspieler haben wir hier für Dich zusammengestellt.

"Die Reifeprüfung" (1967)

Dustin Hoffman feiert mit "Die Reifeprüfung" seinen Durchbruch. Der damalige Newcomer verkörpert den zwanzigjährigen Ben Braddock, der nach dem Collegeabschluss nichts mit sich anzufangen weiß. Mrs. Robinson (Anne Bancroft), eine verheiratete Bekannte seiner Eltern, nutzt seine Verwirrung, um den jungen Mann zu verführen. Als sich Ben jedoch in ihre Tochter Elaine verliebt, wird es kompliziert.

Gewusst? Hoffman ist bereits 30 Jahre alt, als "Die Reifeprüfung" ins Kino kommt – und damit zehn Jahre älter als der Charakter, den er spielt.

"Asphalt Cowboy" (1969)

Der Möchtegern-Gigolo Joe (Jon Voight) und der kranke Kleinkriminelle Ratso (Hoffman) versuchen sich auf New Yorks Straßen durchzuschlagen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten raufen sich die beiden Antihelden zusammen und wollen gemeinsam nach Florida weiterziehen. Doch den ewigen Verlierern ist kein dauerhaftes Glück beschieden.

Gewusst? Hoffman steigert sich beim Dreh so in einen Hustenanfall von Ratso hinein, dass er sich übergeben muss.

"Papillon" (1973)

In "Papillon" schlüpft Hoffman in seine nächste extreme Rolle. Er spielt den reichen Urkundenfälscher Louis Dega, der sein Dasein als Häftling in einer Strafkolonie in Französisch-Guayana fristet. Gegen Geld wird er von Safe-Knacker Henri (Steve McQueen) geschützt, den alle aufgrund seines Schmetterling-Tattoos nur Papillon nennen. Gemeinsam planen sie wiederholt die Flucht, um den unmenschlichen Bedingungen auf der Teufelsinsel zu entkommen.

Gewusst? Die Rolle von Louis Dega wird speziell für Hoffman ausgebaut.

"Lenny" (1974)

Bereits seine dritte Oscarnominierung erhält Hoffman für die Verkörperung des legendären Stand-up-Comedians Lenny Bruce. Dieser tritt in den 1950er und 1960er-Jahren vor allen in Nachtklubs auf. Mit seinen obszönen und skandalösen Auftritten bricht der Comedian so manches Tabu, was ihn wiederholt in Konflikt mit dem Gesetz bringt. Doch letztlich ist es seine Drogensucht, die Bruce zugrunde richtet.

Gewusst? Ursprünglich soll US-Sänger Neil Diamond Lenny Bruce verkörpern. Doch er lehnt ab.

"Die Unbestechlichen" (1976)

Der Politskandal rund um die Watergate-Affäre bildet den Plot von "Die Unbestechlichen". Der Film zeigt, wie die jungen Journalisten Carl Bernstein (Hoffman) und Bod Woodward (Robert Redford) Nachforschungen rund um den Einbruch ins Watergate-Hotel anstellen und einem politischen Komplott rund um Präsident Richard Nixon auf die Spur kommen.

Gewusst? Hoffman und Redford verbringen zur Vorbereitung auf ihre Rollen viel Zeit in der Redaktion der Washington Post.

"Kramer gegen Kramer" (1979)

Den ersten Oscar bekommt Hoffman für seine Darstellung eines alleinerziehenden Vaters in "Kramer gegen Kramer". Nachdem seine Frau Joanna (Meryl Streep) ihn verlässt, muss Workaholic Ted Kramer (Hoffman) sich um den Haushalt und den kleinen Sohn Billy kümmern. Doch gerade als das Vater-Sohn-Gespann seinen Weg gefunden hat, kehrt Joanna zurück und fordert das alleinige Sorgerecht.

Gewusst? Dustin Hoffman befindet sich während der Dreharbeiten mitten in seiner eigenen Scheidung.

"Tootsie" (1982)

Von seiner femininen Seite kann sich Hoffman in "Tootsie" zeigen. Er spielt den erfolglosen Schauspieler Michael Dorsey, der sich aus Verzweiflung als Frau verkleidet, um endlich eine Rolle zu landen. Die Täuschung gelingt und Michael feiert als Dorothy Michaels Erfolge in einer TV-Serie. Doch als er sich in seine Kollegin Julie verliebt und Julies Vater in Dorothy wird es kompliziert.

Gewusst? Hoffmann legt sich einen Südstaatenakzent für Dorothy zu, da seine Stimme damit höher klingt.

"Rain Man" (1988)

Mit Tom Cruise und Dustin Hoffman kommt für "Rain Man" eine echte Starriege zusammen. Sie spielen ein ungleiches Bruderpaar. Der Yuppie Charlie (Cruise) erfährt erst nach dem Tod des Vaters, dass er einen autistischen älteren Bruder hat, der in einem Heim lebt: Raymond (Hoffman). Da Ray der Alleinerbe des Familienvermögens ist, nimmt Charlie seinen verschlossenen Bruder mit auf einen Roadtrip, um an sein Geld zu kommen.

Gewusst? Hoffman und Cruise sind sich zunächst unsicher, ob der Film gut wird. Doch die Sorge ist unbegründet: "Rain Man" erntet 1989 vier Oscars, einer geht an Hoffman als bester Hauptdarsteller.

"Hook" (1991)

Die Geschichte rund um Peter Pan bekommt in "Hook" ein Update. Darin ist Peter Pan (Robin Williams) erwachsen geworden und hat als schwer beschäftigter Anwalt nur wenig Zeit für seine Kinder. Doch sein Erzfeind Captain Hook (Hoffman) sinnt noch immer auf Rache und entführt Peters Kinder ins Nimmerland. Peter muss sich seiner Vergangenheit stellen, um mit Geschick und Fantasie seine Kinder zu retten.

Gewusst? Hoffmans drei Kinder sind in "Hook" als Kinderdarsteller zu sehen. Sein jüngster Sohn Max spielt den fünfjährigen Peter Pan.

"Outbreak" (1995)

Ein tödliches Virus, das sich durch die Luft verbreitet. "Outbreak" ist auch 25 Jahre nach seinem Erscheinen erschreckend aktuell. Hoffman spielt einen Virologen des Militärs, der die Umstände einer schrecklichen Erkrankung in Afrika untersucht. Er findet heraus, dass sie von einem neuartigen Virus ausgelöst wird, das bald auch in den USA erste Opfer fordert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Gewusst? Ursprünglich soll Harrison Ford die Hauptrolle übernehmen, doch er lehnt ab.

"Wag the Dog" (1997)

Skandal: Zwei Wochen vor der Wiederwahl vergreift sich der US-Präsident an einer Minderjährigen. Jetzt ist Ablenkung gefragt. Der Medienexperte Conrad "Mr. Fix-It" Brean (Robert De Niro) soll es richten und beauftragt den Filmproduzenten Stanley Motss (Hoffman), einen fiktiven Krieg zu inszenieren. Die Bevölkerung wird mit fingierten Medienberichten von dem Debakel abgelenkt, was überraschend gut klappt.

Gewusst? Hoffman lehnt seinen Charakter an seinen Vater und den "Der Pate"-Produzenten Robert Evans an.

"Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich" (2004)

2004 zeigt sich Hoffman erneut von seiner komödiantischen Seite. Er spielt in dem Sequel "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich" den Vater des Unglücksraben Greg Focker (Ben Stiller), der bei seinen zukünftigen Schwiegereltern alles andere als einen guten Eindruck hinterlassen hat. Kann ihr Zusammentreffen mit seinen Eltern es richten? Nicht wirklich, denn Gregs extrovertierte Hippie-Eltern schockieren den Byrnes-Clan rund um Patriarch Jack (Robert De Niro).

Gewusst? Es ist bereits die dritte Zusammenarbeit von De Niro und Hoffman, die im Sequel "Meine Frau, unsere Kinder und ich" fortgesetzt wird.

"Das Parfum" (2006)

Patrick Süskinds Bestseller "Das Parfum" erobert 2006 die Kinos. Der deutsche Regisseur Tom Tykwer kann für die Romanadaption einen internationalen Cast verpflichten. Darunter auch Hoffman, der den Parfümeur Baldini verkörpert, der in Jean-Baptiste Grenouille (Ben Whishaw) einen Lehrling mit einem bemerkenswerten Geruchssinn findet. Für den perfekten Duft geht der junge Mann jedoch bald über Leichen ...

Gewusst? Auch Martin Scorsese und Stanley Kubrick zeigen zuvor Interesse daran, "Das Parfum" zu verfilmen.

"Liebe auf den zweiten Blick" (2008)

Dass es für Liebe nie zu spät ist, beweist Hoffman in "Liebe auf den zweiten Blick". Darin spielt er den erfolglosen New Yorker Jingle-Komponisten Harvey Shine, der zur Hochzeit seiner einzigen Tochter nach London reist. Doch Harvey ist nicht willkommen und so will er frühzeitig abreisen, als er in der einsamen Flughafenangestellten Kate (Emma Thompson) eine verwandte Seele findet.

Gewusst? Emma Thompson und Dustin Hoffman arbeiten 2006 bereits in "Schräger als Fiktion" zusammen.

"The Meyerowitz Stories" (2017)

Zuletzt ist Hoffman unter anderem in einem Netflix-Film zu sehen. In der Tragikkomödie "The Meyerowitz Stories" glänzt er als Harold, dem Patriarchen des Meyerowitz-Clans. Der Künstler fühlt sich von seiner Umwelt zu wenig wertgeschätzt. Er selbst krittelt jedoch ständig an seinem Sohn Danny (Adam Sandler) herum, der nach einer gescheiterten Ehe bei ihm und seiner Hippie-Frau Maureen (Emma Thompson) eingezogen ist. Vergeblich kämpft Danny um die Anerkennung des Vaters, der nur den Erfolg seines jüngsten Sohnes Matthew (Ben Stiller) sieht.

Gewusst? Hoffman spielt gleich in mehreren Filmen den Vater von Adam Sandler und Ben Stiller.

Ausblick

  • "As Sick as They Made Us" (Drama, Kinostart unbekannt)

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Schauspieler

close
Bitte Suchbegriff eingeben