menu

Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor: 18 Filme mit Ben Affleck

Der Heldenanzug sitzt: Ben Affleck spielte in drei DC-Filmen den dunklen Rächer.
Der Heldenanzug sitzt: Ben Affleck spielte in drei DC-Filmen den dunklen Rächer.

Zu Beginn seiner Hollywood-Karriere wurde Ben Affleck als wenig ausdrucksstarker Schönling belächelt, heute kann der Schauspieler seinen Zweiflern ins Gesicht lachen: Sowohl als Darsteller als auch Regisseur ist Affleck längst eine feste Größe im Filmgeschäft, nennt gleich mehrere Oscars sein Eigen. Welche Filme mit Ben Affleck Du kennen solltest, verrät Dir unsere Liste.

New-Jersey-Filme

Ben Affleck taucht bislang in jedem Werk von Regisseur und Drehbuchautor Kevin Smith auf – mit Ausnahme des allerersten Films der sogenannten New-Jersey-Reihe, "Clerks" (1994). Die vulgär-witzige Filmserie ist nach dem US-Bundesstaat benannt, in dem sie spielt. Neben Ben Affleck gibt sich auch dessen Hollywood-Kumpel Matt Damon in verschiedenen Rollen die Ehre.

Alle New-Jersey-Filme mit Ben Affleck im Überblick:

  • "Mallrats" (1995)
  • "Chasing Amy" (1997)
  • "Dogma" (1999)
  • "Jay und Silent Bob schlagen zurück" (2001)
  • "Clerks II" (2006)

"Good Will Hunting"

Auch für "Good Will Hunting" stand Ben Affleck zusammen mit Matt Damon vor der Kamera, das Skript für das Drama lieferte das Erfolgsduo ebenfalls. Eine gute Entscheidung, die Damon und Affleck den Oscar für das beste Originaldrehbuch einbrachte. Einen weiteren Goldjungen erntete Nebendarsteller Robin Williams für seine berührende Performance als Psychologe Sean Maguire, der dem Mathegenie und vorbestraften Raufbold Will (Damon) hilft, seinen eigenen Weg zu gehen.

Erscheinungsjahr: 1997

Genre: Drama

"Armageddon – Das jüngste Gericht"

Michael Bays Katastrophen-Epos ist nicht unbedingt logisch: Ein Asteroid befindet sich auf Kollisionskurs mit der Erde, und ausgerechnet ein Ölbohrexperte (Bruce Willis) und sein chaotisches Team sollen ins All fliegen, um ein Loch in den Asteroiden zu bohren und den Himmelskörper per Sprengkopf umzuleiten. Darsteller Ben Affleck selbst wies den Regisseur laut IMDb darauf hin, dass es wohl einfacher gewesen wäre, Astronauten den Bohrprozess beizubringen. Bay ging über diesen Einwand jedoch galant mit einem "Halt die Klappe" hinweg. Wer braucht schon Logik?

Am Ende erinnern sich die meisten Zuschauer ohnehin vor allem an den Soundtrack: Der Song "I Don't Want to Miss a Thing" von Aerosmith wurde zur erfolgreichsten Single der Band. Der Track heimste sogar eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "bester Filmsong" ein.

Erscheinungsjahr: 1998

Genre: Science-Fiction, Katastrophenfilm

"Pearl Harbor"

Der wohl umstrittenste Ben-Affleck-Film ist "Pearl Harbor": Der Schauspieler verkörpert darin den Kampfpiloten Rafe, der im Zweiten Weltkrieg vermeintlich fällt. Seine große Liebe bändelt daraufhin mit Rafes bestem Freund an – da taucht der Totgeglaubte wieder auf. Der Liebeseklat wird allerdings von dem Angriff der Japaner überschattet.

Michael Bays dreistündiger Kriegsepos ist "unangenehm patriotisch" und "wie ein Werbespot zum Dienst an der Waffe", urteilt das Portal Filmdienst. Der Großteil der Kritiker sieht das auch so – das breite Publikum jedoch nicht: Auf Rotten Tomatoes steht das Experten-Voting bei miesen 24 Prozent positiven Kritiken, der Audience Score hingegen bei guten 66 Prozent.

Erscheinungsjahr: 2001

Genre: Drama, Kriegsfilm

"Daredevil"

Lange vor seiner Zeit als dunkler DC-Rächer prügelte sich Ben Affleck für Konkurrent Marvel, zog als blinder Superheld Daredevil in den Kampf gegen das Böse.

Von Erfolg gekrönt war dieser frühe Ausflug ins Superhelden-Genre nicht: Bei einem Produktionsbudget von rund 78 Millionen US-Dollar spielte "Daredevil" weltweit gerade einmal 179 Millionen US-Dollar ein (via Box Office Mojo). Zudem möchten auch viele Comic-Fans ihren Kinobesuch lieber vergessen: Nur 35 Prozent positive Bewertungen bekam die Comicverfilmung von den Usern auf Rotten Tomatoes. Dennoch lohnt sich ein Blick auf "Daredevil" – und sei es nur um zu sehen, was die gleichnamige Netflix-Serie so viel besser macht.

Erscheinungsjahr: 2003

Genre: Comicverfilmung, Action

"Die Hollywood-Verschwörung"

In "Die Hollywood-Verschwörung" greift Regisseur Allen Coulter die mysteriösen Umstände rund um den Tod von George Reeves auf. Der Schauspieler hatte sein Debüt als vielversprechender Newcomer in "Vom Winde verweht" gegeben. Seinen größten Erfolg feierte Reeves dann als Superman in der gleichnamigen TV-Serie. 1959 wurde er erschossen aufgefunden – offiziell war von Selbstmord die Rede.

Für seine starke Darbietung als George Reeves wurde Ben Affleck bei den Filmfestspielen von Venedig als bester männlicher Darsteller mit der Coppa Volpi ausgezeichnet.

Erscheinungsjahr: 2006

Genre: Drama, Thriller

"Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel"

Hierbei handelt es sich um keinen Film mit, sondern um einen von Ben Affleck. Sein Regiedebüt handelt von einem ungewöhnlichen Detektivgespann, das nach einer verschwundenen Vierjährigen sucht. Ben Affleck setzt als Regisseur geschickt seinen Bruder Casey Affleck als Hauptdarsteller in Szene. Ebenfalls mit von der Partie: Morgan Freeman als leitender Polizeibeamter.

Erscheinungsjahr: 2007

Genre: Crime, Thriller

"The Town – Stadt ohne Gnade"

Für "The Town" stand Ben Affleck sowohl vor als auch hinter der Kamera. In seiner zweiten Regiearbeit verkörpert er den Bankräuber Doug, der sich nach einem Überfall mit seiner Bande ausgerechnet in die Filialleiterin verliebt, die die maskierten Gangster zuvor als Geisel genommen hatten. Jeremy Renner, der im Thriller als Dougs gewalttätiger Kumpan zu sehen ist, erntete für seine Performance eine Oscar-Nominierung.

Erscheinungsjahr: 2010

Genre: Crime, Thriller

"Argo"

Für Afflecks dritte Regiearbeit hagelte es Oscars. Sein Thriller konnte gleich drei Goldjungen in den Kategorien "bester Film", "bestes adaptiertes Drehbuch" und "bester Schnitt" für sich verbuchen. "Argo" erzählt die Geschichte einer bizarren, aber realen Rettungsaktion der CIA in den Jahren 1979/1980: Ein Agent (Affleck) inszeniert zur Tarnung den Dreh eines Hollywoodfilms, um sechs Amerikaner aus dem von der Geiselkrise aufgeheizten Teheran herauszuschleusen.

Erscheinungsjahr: 2012

Genre: Drama, Thriller

"Gone Girl – Das perfekte Opfer"

David Fincher ("Sieben", "Fight Club") ist der König des Unvorhersehbaren, seine Filme stecken oft bis zum Ende voller unerwarteter Twists – so auch "Gone Girl". In dem Thriller erlebt Ben Afflecks Protagonist einen echten Albtraum, Medienhetze inklusive.

Die Handlung setzt am fünften Hochzeitstag von Nick (Affleck) und Amy (Rosamund Pike) ein. Nach außen hin scheint ihre Ehe perfekt. Doch als Amy plötzlich verschwindet, kommen immer mehr dunkle Geheimnisse ans Licht. Nick gerät zunehmend unter Verdacht, seiner scheinbar perfekten Frau etwas angetan zu haben. Zu Recht?

Erscheinungsjahr: 2014

Genre: Drama, Thriller, Crime

DC-Filme

Eine der ikonischsten Rollen wartete 2016 auf den Hollywoodstar: Mit Cape und Batmobil ging Ben Affleck als Batman in drei DC-Filmen auf Verbrecherjagd. Und eigentlich sollte er für den geplanten Solofilm "The Batman" erneut in den Heldenanzug schlüpfen und zusätzlich Regie führen. Doch Affleck gab den Regieposten ab, seine Nachfolge trat Matt Reeves ("Planet der Affen: Survival") an. Reeves reichte ein komplett neues Drehbuch ein – mit einem neuen Batman-Darsteller: 2021 zieht Robert Pattinson in die Batcave.

Alle DC-Filme mit Ben Affleck im Überblick:

  • "Batman v Superman: Dawn of Justice" (2016)
  • "Suicide Squad" (2016; Gastauftritt)
  • "Justice League" (2017)

Erscheinungsjahr: 2016 bis 2017

Genre: Comicverfilmung, Action

"The Accountant"

Er ist nicht charmant wie James Bond und reißt keine coolen Sprüche wie Bruce Willis in "Stirb Langsam": Ben Affleck spielt in "The Accountant" eine ganz neue Art von Actionheld. Protagonist Christian Wolff ist ein gewiefter Buchhalter mit Asperger-Syndrom, der für die Mafia an Zahlen dreht und einst von seinem Vater zum Nahkampfexperten ausgebildet wurde. Ein Training, das Wolff zugutekommt, als sich sowohl Steuerfahnder als auch Gangster an seine Fersen heften.

Erscheinungsjahr: 2016

Genre: Action, Crime, Thriller

Kommende Filme mit Ben Affleck

Du fragst Dich, wie es für Ben Affleck weitergeht? Neuer Film gefällig? Die folgenden Projekte mit dem gebürtigen Kalifornier sind in der Pipeline:

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Justice League

close
Bitte Suchbegriff eingeben