Topliste

"Star Wars: The Last Jedi": 9 wichtige Details im ersten Trailer

"Star Wars: Die letzten Jedi": Diese 9 Rätsel gibt der Trailer auf.
"Star Wars: Die letzten Jedi": Diese 9 Rätsel gibt der Trailer auf. (©Disney / Lucasfilm 2017)

Galaktisches Ostergeschenk: Nach langem Warten durften wir im Trailer zu "Star Wars: Die letzten Jedi" endlich einen ersten Blick darauf werfen, wie es in Episode 8 der Weltraumsaga weitergeht. Wir stellen 9 Fragen, die der erste Teasertrailer aufwirft.

Auf der Star Wars Celebration in Kalifornien wurde er endlich gezeigt: Der erste Trailer zu "Star Wars: Die letzten Jedi" – direkt beim ersten Ansehen bekommen echte Fans natürlich Gänsehaut. Auf den zweiten Blick wirft der Trailer allerdings jede Menge Fragen auf. Wir zeigen 9 der wichtigsten Fragen, die uns im Video aufgefallen sind. Wer es bisher nicht geschafft hat, sollte sich den etwa zweiminütigen Leckerbissen vor dem Weiterlesen aber unbedingt ansehen.

1. "Atmen, einfach atmen": Wo sind wir?

 Daisy Ridley im Trailer zu "Star Wars: The Last Jedi". fullscreen
Daisy Ridley im Trailer zu "Star Wars: The Last Jedi". (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

Wie bereits bestätigt, wird "Star Wars: Die letzten Jedi" direkt an "Das Erwachen der Macht" anknüpfen. Wir erinnern uns: Rey (Daisy Ridley) fand Luke Skywalker (Mark Hamill) auf dem Planeten Ahch-To, auf dem sich der erste Jedi-Tempel befindet. Hierhin hatte sich Luke zurückgezogen, nachdem dessen Jedi-Akademie durch seinen abtrünnigen Schüler Kylo Ren zerstört worden war.

Unser erstes Wiedersehen mit Rey zeigt sie entweder beim harten Training mit Luke, der sie ausbildet (auch das ist bereits bestätigt) oder direkt nach der Übergabe des Lichtschwertes. Bereits ihre erste Berührung mit dem Laserschwert in Episode 7 hatte ja heftige Reaktionen ausgelöst – Anzeichen für Reys große Sensibilität gegenüber der Macht. Wird sie hier von der Macht überwältigt? Oder befindet sich die junge Heldin gar in einem Kampf?

2. "Jetzt, konzentriere dich – was siehst du?": Wer ist das?

 "Star Wars: The Last Jedi": Ist dies Leia Organa? fullscreen
"Star Wars: The Last Jedi": Ist dies Leia Organa? (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

Im Verlauf des neuen "Star Wars: The Last Jedi"-Trailers sehen wir den Rücken einer Person in einer Art Kommandozentrale. Auf den ersten Blick könnte es sich hier um General Leia Organa (Carrie Fisher) handeln, die in "Die letzten Jedi" definitiv dabei sein wird. Andere Theorien lassen die Möglichkeit offen, es handle sich um Schauspielerin Laura Dern ("Jurassic Park"), die in "Star Wars: Die letzten Jedi" in einer noch unbekannten, tragenden Rolle zu sehen sein wird.

3. "Licht. Dunkelheit.": Vom Schüler zum Meister

 Zerstört Kylo Ren Vaders Helm in "Star Wars: The Last Jedi"? fullscreen
Zerstört Kylo Ren Vaders Helm in "Star Wars: The Last Jedi"? (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

Nun sehen wir einen zerstörten Helm. Handelt es sich dabei um die ikonische Maske Darth Vaders, oder um den Helm seines Enkels Kylo-Ren? Es ist gut vorstellbar, dass dieser sich während einer seiner Wutausbrüche der Last seines selbst gewählten Erbes entledigt hat. Symbolisch könnte das bedeuten: Kylo Ren tritt in "Die letzten Jedi" aus dem Schatten des Großvaters und ist nun selbst ein Meister der Dunklen Seite der Macht.

4. "Das Gleichgewicht": Antike Schriften auf Papier?

 Erstmals in "Star Wars: The Last Jedi": Ein Buch über die Macht? fullscreen
Erstmals in "Star Wars: The Last Jedi": Ein Buch über die Macht? (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

Wahnsinn – Bücher im Star Wars-Universum? Tatsächlich wurde bisher jegliche Information in den Filmen digital gespeichert. Sowohl Jedi als auch Sith nutzen bekanntermaßen Hologramm-Chroniken, besser bekannt als Holocron, für ihre Aufzeichnungen. Diese können nur von Nutzern der Macht aktiviert werden und sind daher sicherer als handschriftliche Notizen. Es ist zu vermuten, dass das Buchregal, das wir im Trailer zu "Die letzten Jedi" zu sehen bekommen, sich tatsächlich im antiken Jedi-Tempel auf Ahch-To befindet.

Weiterhin sehen wir ein Buch, in dem das Symbol der Jedi abgebildet ist. Plausibelste Theorie: Es handelt sich um das "Tagebuch der Whills", eine Art Chronik der Galaxis, das vom Orden der Whills angefertigt wurde. Dieser Orden stammt aus einer Zeit vor den Jedi und könnte sehr wohl noch Bücher in Schriftform verfasst haben. Übrigens war der Kampfmönch Chirrut Îmwe aus "Rogue One: A Star Wars Story" Mitglied der Wächter der Whills, die den Kyber-Tempel auf Jedha seit Jahrtausenden verteidigten.

5. "Es ist so viel mehr als das": Yoda oder nicht da?

 Sitzt da tatsächlich Yoda auf dem Stein? Szene in "Star Wars: The Last Jedi". fullscreen
Sitzt da tatsächlich Yoda auf dem Stein? Szene in "Star Wars: The Last Jedi". (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

Nun ist offenbar die Silhouette von Rey beim Training mit dem Lichtschwert zu sehen, während Luke ihre Übungen überwacht. Wieder sehen wir die zerklüftete Insel auf Ahch-To – es könnte also sein, dass vom ursprünglichen Jedi-Tempel nicht mehr all zu viel steht. Und nun muss ganz genau hingesehen werden: Findige Star Wars-Fans meinen, auf dem Gesteinsbrocken links neben Rey den Altmeister Yoda sitzen zu sehen. Allerdings ist dieser ja bereits im Alter von 900 Jahren im Exil auf Dagobah gestorben, als Luke sein Training dort in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" abschließen wollte. Vielleicht handelt es sich also tatsächlich nur um einen Gesteinsbrocken. Yodas Stimme ist im Trailer aber kurz zu hören, ungefähr bei der 1-Minuten-Marke.

6. Was ist los mit Finn?

 Hoffentlich verschläft Finn "Star Wars: The Last Jedi" nicht. fullscreen
Hoffentlich verschläft Finn "Star Wars: The Last Jedi" nicht. (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

In "Das Erwachen der Macht" wird Ex-Sturmtruppler Finn schwer von Kylo Ren mit dem Lichtschwert verletzt. Im Trailer zu "Star Wars: Die letzten Jedi" sehen wir ihn in einer Art Kammer – vielleicht dient diese der Heilung? In jedem Fall hoffen wir, dass wir Finn in Episode 8 auch in Action erleben werden.

7. Der Millenium Falke

 Auch in "Star Wars: The Last Jedi" mit dabei: Der Millenium Falke. fullscreen
Auch in "Star Wars: The Last Jedi" mit dabei: Der Millenium Falke. (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

Das ikonische Raumschiff ist im Trailer zu "Die letzten Jedi" in vollem Flug zu bewundern, sehr schön. Nun, da Han Solo nicht mehr neben Chewbacca auf dem Pilotensessel sitzt, ist die Frage, wer das Ding fliegt. Zuletzt reisten Rey, Chewie und R2-D2 gemeinsam mit dem Millenium Falken nach Ahch-To. In "Das Erwachen der Macht" war die Rede davon, dass der modifizierte corellianische Frachter nicht so leicht ohne Co-Pilot geflogen werden kann. Es erscheint also gut möglich, dass Rey den Planeten in "Star Wars: Die letzten Jedi" auch wieder verlässt – erleben wir im Film also einen Zeitsprung oder muss die junge Kämpferin ihr Training mit Luke Skywalker unterbrechen?

8. Wieder eine Vision?

 Eine Szene wie diese gab es bereits in "Das Erwachen der Macht" zu sehen. fullscreen
Eine Szene wie diese gab es bereits in "Das Erwachen der Macht" zu sehen. (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

In "Das Erwachen der Macht" hat Rey eine starke Vision, in der eine Figur (vermutlich Luke) neben R2-D2 in brennender Umgebung auftaucht. Nun sehen wir im Trailer zu "Die letzten Jedi" mehr von dieser Szenerie: Ob es sich dabei wieder um eine Vision handelt, ist unklar, zumindest sehen wir hier Captain Phasma (Gwendoline Christie) mit Truppen der Ersten Ordnung anrücken.

9. "Die Zeit der Jedi ist zu Ende"

 Wer genau sind denn nun die "Letzten Jedi"? fullscreen
Wer genau sind denn nun die "Letzten Jedi"? (©Youtube / Star Wars Deutschland 2017)

In den USA wird noch immer darüber diskutiert, ob es sich im Titel "Star Wars: Die letzten Jedi" um den Singular oder Plural handelt. Der Titel der deutschen Übersetzung (ebenso der portugiesischen und spanischen) weist aber eindeutig auf mehrere Jedi hin. Lukes abschließender Satz im Trailer erzeugt aber wieder jede Menge Spekulation: Der alte Skywalker sagt schließlich, dass "es so viel mehr" als Licht, Dunkelheit und Gleichgewicht gibt, außerdem sei die Zeit der Jedi nun zu Ende – ist Luke mittlerweile jenseits der uns bekannten Seiten der Macht? Oder ist auch er nun der Dunklen Seite verfallen?

Das offizielle Poster von "Die letzten Jedi" gibt dazu weitere Rätsel auf: Traditionell ist das Lichtschwert der Jedi blau und das der Sith rot – Rey hält ein blaues Schwert in die Höhe, der Strahl wird aber nach oben hin rot. Ob das bedeutet, dass Luke, Rey oder sogar beide von der Dunklen Seite der Macht verführt werden ... ?

 Auffällig rot: Poster zu "Star Wars: The Last Jedi". fullscreen
Auffällig rot: Poster zu "Star Wars: The Last Jedi". (©Disney / Lucasfilm 2017)

"Star Wars: Die letzten Jedi", Episode 8 des Science Fiction-Epos, kommt am 14.12.2017 in die deutschen Kinos.

Neueste Artikel zum Thema 'Star Wars: The Last Jedi'

close
Bitte Suchbegriff eingeben