menu

Tauschbörse: 6 MCU-Charaktere, deren Darsteller wechselten

Schauspieler wechsle dich: War Machine (links) hat im Marvel Cinematic Universe mehrere Gesichter – nicht als Einziger.
Schauspieler wechsle dich: War Machine (links) hat im Marvel Cinematic Universe mehrere Gesichter – nicht als Einziger.

Robert Downey Jr. ist Iron Man. Chris Pratt ist Star-Lord. Chris Hemsworth? Der geborene Thor. Einige Charaktere im Marvel Cinematic Universe (MCU) sind untrennbar mit ihren Darstellern verbunden. Aber bekanntlich ist niemand unersetzlich, und so gibt es auch MCU-Charaktere, deren Darsteller wechselten – nicht immer aus heldenhaften Gründen.

Bruce Banner alias Hulk

Hulk Edward Norton vs Mark Ruffalo fullscreen
Hulk traurig: Edward Nortons Wüterich (links) zog gegen Ruffalos Inkarnation den Kürzeren.

Darsteller: Edward Norton und Mark Ruffalo

Einige Marvel-Fans können sich womöglich nicht erinnern (oder wollen es nicht), aber als 2008 "Der unglaubliche Hulk" in die Kinos kam, verkörperte "Fight Club"-Star Edward Norton den grünen Wüterich. Vier Jahre später kehrte Bruce Banner in "Marvel's The Avengers" zurück – in Gestalt von Mark Ruffalo.

Grund für die Neubesetzung waren offenbar die in Hollywood berühmt-berüchtigten "kreativen Differenzen". In einem Interview mit der New York Times erklärte Edward Norton 2019, er habe sich düstere, ernste "Hulk"-Filme im Stil von Christopher Nolans "Batman"-Trilogie gewünscht. Marvel Studios habe allerdings eine andere Vision verfolgt.

Thanos

Thanos Damion Poitier Josh Brolin fullscreen
Thanos ist nicht gleich Thanos: 2012 (links) verbarg sich ein anderes Gesicht hinter dem CGI-Antliz des "Mad Titan" als 2018.

Darsteller: Damion Poitier und Josh Brolin

Es ist schwer zu erkennen, aber hinter dem lila CGI-Antlitz des Marvel-Oberschurken verbergen sich in über zehn Jahren MCU-Geschichte ebenfalls zwei verschiedene Darsteller. Als Thanos 2012 in der Credit-Szene von "Marvel's The Avengers" sein Debüt im Marvel Cinematic Universe feiert, steckt noch Damion Poitier ("True Blood") unter all dem Make-up und den Computer-Effekten.

In "Avengers: Infinity War" und "Avengers: Endgame" übernimmt dann Josh Brolin ("Deadpool 2") die Verkörperung des "Mad Titan" – und wie! 2014 enthüllte Brolin auf einer Pressetour (via Collider), dass seine Version des Bösewichts an Marlon Brandos Colonel Walter Kurtz aus "Apocalypse Now" (1979) angelehnt ist.

James Rhodes alias War Machine

War Machine Terrence Howard und Don Cheadle fullscreen
"Nächstes Mal, Baby", verkündete Terrence Howard (links) 2008. Ein "nächstes Mal" gab es jedoch nur für Don Cheadle, der seit 2010 im MCU mitmischt.

Darsteller: Terrence Howard und Don Cheadle

Mit "Iron Man" legt Regisseur und Happy-Darsteller Jon Favreau 2008 den Grundstein für das MCU. Robert Downey Jr. brilliert erstmals als Titelheld Tony Stark, Gwyneth Paltrow ("Shakespeare in Love") gibt ihr Debüt als Pepper Potts. Und Terrence Howard ("Empire") wird zu Tonys Mitstreiter Rhodey alias War Machine, der seinen metallenen Anzug jedoch wieder abgeben muss: In "Iron Man 2" (2010) ersetzt ihn Don Cheadle ("Hotel Ruanda") als Ltd. Rhodes.

Howard machte nie ein Geheimnis daraus, wie enttäuscht er von seiner Ausbootung war. 2013 erklärte der Schauspieler in der Talkshow "Watch What Happens Live" (via Vulture), Marvel Studios habe ihm für "Iron Man 2" das Gehalt kürzen wollen – trotz bereits unterzeichnetem Deal. Er habe auf Unterstützung von seinem damaligen Freund Robert Downey Jr. gehofft, doch der habe ihm nicht beigestanden. Mittlerweile sollen sich die einstigen Co-Stars wieder vertragen haben.

Fandral

Fandral Josh Dallas Zachary Levi fullscreen
Josh Dallas (links) und Zachary Levi gaben sich als Thors Kumpan Fandral die Klinke in die Hand.

Darsteller: Josh Dallas und Zachary Levi

Fan-wer? Keine Sorge, wir helfen Deinem Gedächtnis auf die Sprünge: Fandral gehört zu den "Tapferen Drei", ist einer der angesehensten Krieger aus Thors Heimat Asgard und loyaler Mitstreiter des Donnergotts.

Ursprünglich sollte "Shazam!"-Star Zachary Levi den übermenschlichen Schwertkämpfer in den "Thor"-Filmen spielen, doch die dritte Staffel seiner Serie "Chuck" wurde verlängert, und Levi musste aus Termingründen die Marvel-Rolle abgeben. An seiner Stelle verkörperte Josh Dallas in "Thor" (2011) Fandral. Knapp ein Jahr nach dem Kinostart bekam Dallas dann eine der Hauptrollen in der TV-Show "Once Upon a Time" – für die "Thor"-Sequels blieb keine Zeit. Prompt übernahm Levi den Part, auf den er einst verzichten musste – um 2017 in "Thor: Tag der Entscheidung" von Todesgöttin Hela niedergemetzelt zu werden.

Johann Schmidt alias Red Skull

Red Skull Hugo Weaving Ross Marquand fullscreen
Sahen beide schon als Red Skull rot: Hugo Weaving (links) und Ross Marquand.

Darsteller: Hugo Weaving und Ross Marquand

Einer der größten WTF-Momente in "Avengers: Infinity War" (2018) ist die Rückkehr von Red Skull, dem verschollenen Hydra-Anführer aus "Captain America: The First Avenger" (2011). Der Darsteller ist jedoch nicht mehr derselbe: 2011 spielte Hugo Weaving ("Matrix") den Cap-Rivalen, in "Infinity War" und dem Sequel "Avengers: Endgame" Ross Marquand ("The Walking Dead") steckt hinter dem roten Schädel.

Im Interview mit Time Out erklärt Weaving, in seinem ursprünglichen Vertrag sei ihm für ein eventuelles Sequel eine höhere Gage in Aussicht gestellt worden. Als Marvel Studios ihn aber für "Infinity War" und "Endgame" kontaktierte, habe man ihm "viel weniger geboten ... und das für zwei Filme."

Howard Stark

Howard Stark fullscreen
Iron Man hatte zwei Väter: Gerald Sanders (links) und John Slattery als Howard Stark.

Darsteller: Gerald Sanders und John Slattery (und Dominic Cooper als jüngere Version)

Tony Starks Vater wurde im Marvel Cinematic Universe gleich von drei Darstellern gespielt. Dominic Cooper zählt allerdings nicht wirklich, da er eine jüngere Version des Charakters spielte und somit nicht die gleiche Rolle wie die anderen Schauspieler.

In "Iron Man 2" (2010), "Ant-Man" (2015), "The First Avenger: Civil War" (2016) und "Avengers: Endgame" (2019) verkörperte John Slattery ("Mad Men") Iron Mans Dad. Was viele Fans vielleicht nicht wissen: Vor Slattery gab es bereits einen anderen Howard Stark. Zu Beginn von "Iron Man" sind Fotos von Howard Stark zu sehen – dargestellt von Gerard Sanders ("Mike Boy")!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Marvel

close
Bitte Suchbegriff eingeben