Topliste

"The Walking Dead": 8 unvergessliche Momente mit Daryl Dixon

Daryl Dixon ist einer der beliebtesten "The Walking Dead"-Charaktere. Grund genug einige unvergessliche Momente in Erinnerung zu rufen.
Daryl Dixon ist einer der beliebtesten "The Walking Dead"-Charaktere. Grund genug einige unvergessliche Momente in Erinnerung zu rufen. (©Gene Page/AMC 2017)

Daryl Dixon gilt als einer der beliebtesten "The Walking Dead"-Charaktere überhaupt. Nicht nur seine bemerkenswerte Entwicklung über sieben Staffeln hinweg, auch seine trockene, beinharte Art und seine Ausrüstung machen diese Badass-Figur aus: Lederweste mit Engelsflügeln, Armbrust, Tattoos und Rockermatte sind das Equipment eines echten Helden. Wir haben acht unvergessliche Momente mit Daryl Dixon zusammengestellt.

1. Daryl und die Armbrust

"Chupacabra" ist eine wundervolle Folge für Daryl-Fans, denn sie hält zahlreiche ikonische Momente des "The Walking Dead"-Publikumslieblings bereit. Alleine begibt sich der jüngere Dixon in dieser Episode auf die Suche nach Carols Tochter Sophia und gerät diverse Male selbst in große Gefahr. Seinen geübten Umgang mit der Armbrust stellt er unter Beweis, als er nach einem heftigen Sturz einen Zombie bemerkt, der an seinen Füßen knabbert, und diesen und einen weiteren aus der Rückenlage heraus erledigen muss.

  • Staffel: 2
  • Folge: 5 ("Chupacabra")

2. Daryl und die Zombieohren

Später in der "The Walking Dead"-Folge bastelt sich der einsame Wolf eine Trophäenkette aus Zombieohren und wird bei seiner Rückkehr auf Hershels Farm beinahe von Andrea erschossen, die den extrem mitgenommen aussehenden und humpelnden Daryl für einen Streuner hält. Selbst Rick und Shane sind sich nicht sicher, ob ihr Gruppenmitglied noch lebendig ist.

  • Staffel: 2
  • Folge: 5 ("Chupacabra")

3. Daryl und Baby Judith

Schon relativ zu Beginn von "The Walking Dead" bekommt Daryl Dixon Gelegenheit, seine softe Seite zu zeigen – und lässt sich trotz seiner rauen Art komplett auf Baby Judith ein. Die Szene, in der er das schreiende Neugeborene in die Arme nimmt und scheinbar routiniert mit der ersten Flaschenmahlzeit füttert, zählt wohl zu den emotionalsten Daryl-Momenten. Hinzu kommt noch sein süßer Spitzname für Judith, der sie auch weiterhin begleitet: "Lil' Asskicker".

  • Staffel: 3
  • Folge: 5 ("Anruf")

4. Daryl tötet Merle

In der vorletzten Folge von Staffel 3 muss Daryl einen weiteren heftigen Schicksalsschlag verkraften, als er unerwartet auf seinen zombifizierten Bruder Merle trifft, der sich gerade an ein paar Leichen zu schaffen macht. Durch die intensive Performance sowohl von Norman Reedus als auch Michael Rooker ist die Szene unglaublich kraftvoll, Daryls widersprüchlichen Gefühle sind dem Zuschauer dank Reedus' nuancierter Mimik vollkommen klar. Wie ein kleines Kind heulend zeigt er die Trauer über den Verlust seines letzten Familienmitgliedes und weigert sich zunächst auch, seinen Bruder zu töten und schubst ihn lediglich weg. Dann allerdings kommt Wut hoch, schließlich war die Bruderbeziehung stets sehr belastet, und mit heftigen Messerstichen lässt er schließlich kaum etwas von Merles Gehirn übrig.

  • Staffel: 3
  • Folge: 15 ("Der Strick des Jägers")

5. Daryl und der Tod von Beth

In "Coda" ist es fast nicht einmal Beths Tod, der dem Zuschauer den Boden unter den Füßen wegzieht, sondern was danach geschieht. Als Daryl die Leiche des jungen Mädchens auf den Händen aus dem Krankenhaus trägt und draußen auf Maggie trifft, die gehofft hatte, ihre Schwester endlich wiederzusehen, bleibt sicher kein Auge trocken. Das Ende des Teams Daryl/Beth ist umso trauriger, da die beiden eine echte emotionale, fast schon romantische Verbindung eingegangen waren, bevor Beth gekidnappt wurde und schließlich im Krankenhaus landete. Auch Daryls Rettungsmission ist mit "Coda" gestorben.

  • Staffel: 5
  • Folge: 8 ("Coda")

6. Daryl als Rattenfänger von Hameln

Was wäre Daryl Dixon ohne sein Bike? Kein fahrbarer Untersatz unterstreicht die Lonely-Rider-Attitüde des Fanlieblings mehr als sein Motorrad. Sein erster Chopper war eine Erinnerung an seinen Bruder Merle, der der Vorbesitzer des Bikes mit der vielsagenden Aufschrift "SS" war – ein deutlicher Hinweis auf die Gesinnung des älteren Dixon-Bruders. Den Chopper musste Daryl jedoch in Staffel 4 während der Attacke auf das Gefängnis zurücklassen. Dank Aaron bekommt er in Alexandria ein neues Bike, auf dem er in der Pilotfolge von Staffel 6 eine riesige Herde Zombies anführt. Das sieht nicht nur beeindruckend aus, sondern ist auch Teil von Ricks Plan, um die gefährliche Herde aus dem Canyon loszuwerden.

  • Staffel: 6
  • Folge: 1 ("Herdentrieb")

7. Daryl und die Panzerfaust

In der zweiten Hälfte von Staffel 6 wird Ricks Gruppe mit dem Namen Negan konfrontiert – und beinahe nimmt die Begegnung mit dem Biker-Trupp ein übles Ende für Sasha und Abraham. Umso erstaunlicher für den Zuschauer, als die Unsympathen urplötzlich in die Luft fliegen und sich Daryl als derjenige herausstellt, der mithilfe einer Panzerfaust kurzen Prozess gemacht hat. Ein typischer Badass-Move des schweigsamen Helden, der sich die Geschwätzigkeit des Savior-Anführers zunutze macht.

  • Staffel: 6
  • Folge: 9 ("In der Falle")

8. Daryl und Rick: die Reunion

Im Midseason-Finale von Staffel 7 kommt es zu einer emotionalen Reunion zwischen Rick und Daryl, der nach wochenlanger Tortur aus der Gefangenschaft der Saviors entkommen konnte. Es ist nicht nur die innige Umarmung zwischen den beiden Langzeitgefährten, die dem Zuschauer die eine oder andere Träne abverlangt, während vor allem Daryl mit gesenktem Kopf versucht, die Fassung zu bewahren. Einen Moment später überreicht er Rick seinen alten Colt und symbolisiert damit den Beginn des Widerstands – denn die Gruppe ist nun bereit, den Kampf gegen Negan aufzunehmen. Eine wunderschöne, wortlose Szene in der vergangen Staffel von "The Walking Dead".

  • Staffel: 7
  • Folge: 8 ("Unsere Herzen schlagen noch")

Neueste Artikel zum Thema 'The Walking Dead'

close
Bitte Suchbegriff eingeben