Topliste

"The Walking Dead"-Charaktere im Wandel: 7 Figuren damals & heute

Rick und Carl sind nicht die einzigen Charaktere aus "The Walking Dead", die sich seit Staffel 1 ganz schön verändert haben.
Rick und Carl sind nicht die einzigen Charaktere aus "The Walking Dead", die sich seit Staffel 1 ganz schön verändert haben. (©Frank Ockenfels/AMC 2017)

Seit acht Staffeln müssen die Helden aus "The Walking Dead" nun schon ums Überleben in der Zombieapokalypse kämpfen. Eine lange Zeit, in der sich einiges getan hat. Wir haben uns daher für Dich genauer angeschaut, wie sich die folgenden sieben "The Walking Dead"-Charaktere zwischen Staffel 1 und Staffel 8 verändert haben. 

Achtung, Spoiler!
Um Dir die folgende Liste mit "The Walking Dead"-Charakteren präsentieren zu können, kommen wir um einige Spoiler leider nicht herum. Du liest also auf eigene Gefahr weiter.

1. Daryl Dixon, gespielt von Norman Reedus

 Nicht nur in Sachen Haarschnitt hat sich zwischen Staffel 1 und Staffel 8 von "The Walking Dead" bei Daryl Dixon einiges getan. fullscreen
Nicht nur in Sachen Haarschnitt hat sich zwischen Staffel 1 und Staffel 8 von "The Walking Dead" bei Daryl Dixon einiges getan. (©Matthew Welch/AMC 2017)

Zu Beginn von Staffel 1 steht "The Walking Dead"-Charakter Daryl Dixon noch stark unter der Fuchtel seines großen Bruders Merle. Unter dem Einfluss des rassistischen Rednecks präsentiert sich auch Daryl zunächst eher als wankelmütige Schlägertype.

 An seiner Vorliebe für heiße Öfen und Armbrüste hat sich dafür nichts geändert. fullscreen
An seiner Vorliebe für heiße Öfen und Armbrüste hat sich dafür nichts geändert. (©Gene Page/AMC 2017)

Inzwischen ist das längst Geschichte. Daryl Dixon gehört zu den zentralen und vor allem beliebtesten Charakteren von "The Walking Dead" und ist in Staffel 8 längst zum besten Freund und Vertrauten von Anführer Rick geworden.

2. Rick Grimes, gespielt von Andrew Lincoln

 Noch in Staffel 1 von "The Walking Dead" nannte sich Rick Grimes ziemlich passend "Officer Freundlich". fullscreen
Noch in Staffel 1 von "The Walking Dead" nannte sich Rick Grimes ziemlich passend "Officer Freundlich". (©AMC 2017)

Der Übergang vom gesetzestreuen Polizisten vom Land zum Überlebenden der Zombieapokalypse war für Rick Grimes nicht ganz einfach. Kein Wunder, immerhin erwachte er aus dem Koma, nur um festzustellen, dass die Welt zu einem wandelnden Friedhof geworden war. Auch Frau und Kind musste er in diesem tödlichen Durcheinander erst mal wiederfinden.

 Von "Officer Freundlich" ist "The Walking Dead"-Charakter Rick Grimes inzwischen ziemlich weit entfernt. fullscreen
Von "Officer Freundlich" ist "The Walking Dead"-Charakter Rick Grimes inzwischen ziemlich weit entfernt. (©Jackson Lee Davis/AMC 2017)

Das ist ihm inzwischen gelungen. Rick Grimes ist zum erprobten Anführer gereift und auch die schlimmen Zeiten, die er und seine Anhänger in Staffel 7 durchmachen mussten, haben ihn eigentlich nur noch besser für seine Aufgabe in der Zombieapokalypse geschult.

3. Carl Grimes, gespielt von Chandler Riggs

 Zu Beginn von Staffel 1 ist Carl Grimes etwa 10 Jahre alt. fullscreen
Zu Beginn von Staffel 1 ist Carl Grimes etwa 10 Jahre alt. (©Frank Ockenfels 3/AMC 2017)

Noch zu Beginn der Zombieapokalypse sah "The Walking Dead"-Charakter Carl Grimes aus, als könne er kein Wässerchen trüben.

 Bis zum Ende von Staffel 7 hat sich nicht nur die Frisur des "The Walking Dead"-Charakters deutlich verändert. fullscreen
Bis zum Ende von Staffel 7 hat sich nicht nur die Frisur des "The Walking Dead"-Charakters deutlich verändert. (©Gene Page/AMC 2017)

In Staffel 8 ist Carl Grimes dagegen längst zu einem versierten Schützen und kampferprobten Überlebenden geworden. Das war allerdings auch schon fast überfällig: Der Junge wurde in den letzten Jahren zwei Mal angeschossen und noch viel öfter fast gefressen.

4. Carol Peletier, gespielt von Melissa McBride

 Carol hätte noch zu Beginn der Zombieapokalypse wohl niemanden retten können. fullscreen
Carol hätte noch zu Beginn der Zombieapokalypse wohl niemanden retten können. (©Matthew Welch/AMC 2017)

Nicht alle "The Walking Dead"-Charaktere haben als selbstbewusste Kämpfernaturen angefangen. Vor allem Carol Peletier ist zu Beginn von Staffel 1 in erster Linie das verschüchterte Anhängsel eines brutalen Ehemannes.

 Carol macht sich regelmäßig auch ihren scharfen Verstand zunutze, wenn es darum geht, Feinde zu übertrumpfen. fullscreen
Carol macht sich regelmäßig auch ihren scharfen Verstand zunutze, wenn es darum geht, Feinde zu übertrumpfen. (©Gene Page/AMC 2017)

Davon merkt man ihr in Staffel 8 inzwischen längst nichts mehr an. Schon mehrmals haben die übrigen Mitglieder der Gruppe nur dank der inzwischen ziemlich toughen Frau überlebt.

5. Maggie Greene/Rhee, gespielt von Lauren Cohen

 Ihre spätere Rolle in der Zombieapokalypse hätte sich "The Walking Dead"-Charakter Maggie wohl nie erträumen lassen. fullscreen
Ihre spätere Rolle in der Zombieapokalypse hätte sich "The Walking Dead"-Charakter Maggie wohl nie erträumen lassen. (©AMC 2017)

Als wir in Staffel 2 von "The Walking Dead" zum ersten Mal auf Charakter Maggie Greene trafen, war sie vor allem das nette Farmmädchen, das von der Zombieapokalypse noch nicht viel Schlimmes gesehen hatte.

 Maggie musste in den letzten Jahren einiges durchmachen. fullscreen
Maggie musste in den letzten Jahren einiges durchmachen. (©Gene Page/AMC 2017)

Inzwischen hat Maggie nicht nur ihren Nachnahmen in Rhee geändert, in Staffel 8 von "The Walking Dead" ist sie auch zur Anführerin des Hilltop aufgestiegen. Und weiß sich ziemlich gut durchzusetzen.

6. Glenn Rhee, gespielt von Steven Yeun

 Wer hätte gedacht, dass Glenn sich schon in Staffel 2 der Zombieapokalypse seine Traumfrau angeln würde? fullscreen
Wer hätte gedacht, dass Glenn sich schon in Staffel 2 der Zombieapokalypse seine Traumfrau angeln würde? (©AMC 2017)

Glenn Rhee war vor der Zombieapokalypse als einfacher Pizzalieferant unterwegs. Die Ortskenntnisse des "netten Jungen von nebenan" kamen den anderen "The Walking Dead"-Charakteren dabei mehr als einmal zugute.

 Glenn hält den anderen Charakteren aus "The Walking Dead" noch immer den Rücken frei. fullscreen
Glenn hält den anderen Charakteren aus "The Walking Dead" noch immer den Rücken frei. (©Gene Page/AMC 2017)

Auch im weiteren Verlauf der Handlung behält Glenn seinen Glauben an das Gute im Menschen und fungiert öfter als das Gewissen der Gruppe. Wenn es sein muss, weiß er sich aber durchaus seiner Haut zu erwehren. Erst in der Premiere von Staffel 7 fällt er neu-Oberbösewicht Negan zum Opfer.

7. Michonne, gespielt von Danai Gurira

 Michonne zieht sich zu Beginn von "The Walking Dead" in ihren eigenen Kokon zurück. fullscreen
Michonne zieht sich zu Beginn von "The Walking Dead" in ihren eigenen Kokon zurück. (©Frank Ockenfels 3/AMC 2017)

Als Michonne zum Ende von Staffel 2 hin auftaucht, wissen die anderen "The Walking Dead"-Charaktere nicht so recht etwas mit der samuraischwertschwingenden Eigenbrötlerin anzufangen. Die frühere Rechtsanwältin arbeitet zwar mit für das Überleben der Gruppe, bleibt ansonsten aber lieber für sich. Vor allem emotional.

 Michonne und Rick haben sich in Staffel 8 endlich gefunden. fullscreen
Michonne und Rick haben sich in Staffel 8 endlich gefunden. (©Gene Page/AMC 2017)

In Staffel 8 hat sich die nach wie vor sehr schlagkräftige Kämpferin längst gefühlsmäßig geöffnet und ist ein fester Teil der Gruppe. Für Carl und Judith Grimes ist sie schon länger zu einer Art Ersatzmutter geworden und auch mit "The Walking Dead"-Charakter Rick Grimes verbindet sie seit Kurzem eine Liebesbeziehung.

Neueste Artikel zum Thema 'The Walking Dead'

close
Bitte Suchbegriff eingeben