menu

Überblick: Diese Filme und Serien erwarten Dich in Phase 4 des MCU

Juhu! "Thor 4" ist in Phase 4 des MCU dabei!

Das Panel von Marvel Studios auf der San Diego Comic-Con 2019 hat uns Fans gleich mehrfach überrascht. Studioboss Kevin Feige enthüllte die Pläne und Starttermine für die komplette Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU). Welche neuen Filme und Serien 2020 und 2021 das Franchise erweitern werden – und welche nicht! – liest Du hier.

Die schlechte Nachricht vorweg: Ausgerechnet die Sequels, mit denen viele Marvel-Fans gerechnet hatten, wie "Guardians of the Galaxy Vol. 3", "Black Panther 2" oder "Captain Marvel 2", tauchen nicht in der finalen Liste von Marvel Studios auf.

Doch Kevin Feige macht Hoffnung: "Änderungen sind immer möglich", sagte der Marvel-Vorsitzende zu Collider. Schließlich wurden auch in Phase 3 nachträglich einige Pläne verworfen. Wir erinnern nur an den 2014 angekündigten "Inhumans"-Film, der nie umgesetzt wurde. Vorläufig sollten sich die Fans jedoch auf die folgenden Filme und Serien einstellen:

"Black Widow"

Kinostart (USA): 1. Mai 2020

Der Solofilm von Scarlett Johanssons Marvel-Heldin wird vor den Ereignissen aus "Avengers: Infinity War" spielen und mehr von der Vergangenheit der ehemaligen KGB-Agentin enthüllen. Diese knappen Details gab Regisseurin Cate Shortland während des Marvel-Panels preis. Darüber hinaus gewährte die Filmemacherin aus Australien trotz laufender Dreharbeiten mit erstem Videomaterial einen Blick auf Florence Pugh als Yelena Belova. Letztere ist eine Spionin, die dasselbe Training durchlief wie Scarlett Johanssons Natasha Romanoff. Als Bösewicht wird der Taskmaster antreten, dessen Film-Look bereits auf offizieller Concept Art zu bewundern ist.

"The Falcon and The Winter Soldier"

Start auf Disney+: Herbst 2020

Als erste Marvel-Serie des hauseigenen Streamingdiensts Disney+ wird "The Falcon and The Winter Soldier" erscheinen. Darin feiern neben den zwei Titelhelden Falcon (Anthony Mackie) und Winter Soldier (Sebastian Stan) auch zwei weitere alte Bekannte aus den Kinofilmen ihr Comeback. Der deutsche Schauspieler Daniel Brühl kehrt als Schurke Zemo zurück, bekannt aus "The First Avenger: Civil War". Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Emily VanCamp als CIA-Agentin Sharon Carter. Zeitlich wird die Serie an die Ereignisse aus "Avengers: Endgame" anknüpfen.

"Eternals"

Kinostart: 6. November 2020

Die "Eternals"-Verfilmung wird ersten Details zufolge leicht von der Comicvorlage abweichen. Der neue kosmische Marvel-Film handelt von der titelgebenden Alien-Rasse, die von den mächtigen Celestials zur Erde geschickt wird, um die Menschheit vor den feindlichen Deviants zu beschützen. Pikant: Sowohl die übermenschlichen Eternals als auch die monströsen Deviants sind Schöpfungen der Celestials.

Auf der Comic-Con stellte Kevin Feige zudem den "Eternals"-Cast vor. Dazu gehören unter anderem Hollywoodikone Angelina Jolie, "Game of Thrones"-Star Richard Madden und "Kindsköpfe"-Darstellerin Salma Hayek.

"Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings"

Kinostart (USA): 12. Februar 2021

Mit Shang-Chi feiert in Phase 4 der erste asiatische Superheld sein MCU-Debüt. Die Hauptrolle übernimmt Simu Liu. Der in China geborene Kanadier wurde durch die Sitcom "Kim's Convenience" bekannt. Als Shang-Chi bekommt er es nun mit dem Mandarin zu tun. Nein, nicht mit dem Fake-Mandarin aus "Iron Man 3", sondern mit dem echten! Gespielt wird der Original-Schurke im kommenden Film von Tony Leung ("Infernal Affairs"). Rapperin Awkwafina ("Jumanji: The Next Level") ist ebenfalls als Cast-Mitglied bestätigt.

"WandaVision"

Start auf Disney+: Frühjahr 2021

Trotz der tragischen Ereignisse in "Avengers: Infinity War" bringt die Serie "WandaVision" Wanda Maximoff alias Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) und Vision (Paul Bettany) wieder zusammen. Skurril: Die TV-Show soll nach "Avengers: Endgame" spielen! "Es wird schräg", versprach Olsen geheimnisvoll.

Neben Wanda und Vision sollen zudem weitere Marvel-Charaktere auftauchen, unter anderem eine erwachsene Monica Rambeau (Teyonah Parris). Letztere kannten Fans der Kinofilme bislang nur als Kind aus "Captain Marvel".

"Doctor Strange in the Multiverse of Madness"

Kinostart (USA): 7. Mai 2021

Nach der Finte in "Spider-Man: Far From Home" soll "Doctor Strange 2" endlich die Tür zum Marvel Cinematic Multiverse aufstoßen, dem Multiversum. Zudem verkündete Regisseur Scott Derrickson, der bereits den ersten Solofilm über den Sorcerer Supreme drehte, dass er "Gothic und Horror"-Töne anschlagen möchte. Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch versprach allerdings, dass auch der Humor nicht zu kurz kommen werde.

Spannend: Neben Cumberbatchs Doctor Strange wird auch Elizabeth Olsens Scarlet Witch in "Doctor Strange 2" auftauchen! Laut den Marvel-Verantwortlichen gibt es eine direkte Verbindung zwischen der Serie "WandaVision" und "Doctor Strange in the Multiverse of Madness".

"Loki"

Start auf Disney+: Frühjahr 2021

Die angekündigte "Loki"-Soloserie wird sich der Frage widmen, was der Gott des Schabernacks treibt, nachdem er in "Avengers: Endgame" während einer Zeitreise der Rächer mit dem Tesserakt verschwunden ist.

Wer jetzt darauf hofft, den Loki wiederzusehen, der in "Avengers: Infinity War" den Heldentod starb, wird demnach enttäuscht. "Ihr habt den ersten 'Avengers'-Film gesehen, oder? Er ist noch immer dieser Kerl von damals", warnte Darsteller Tom Hiddleston die Fans auf der Comic-Con vor (via Polygon).

"What If ...?"

Start auf Disney+: Sommer 2021

Was wäre, wenn Marvel Studios eine animierte Serie produzieren würde, in der Storylines aus alternativen Realitäten im Marvel-Universum erzählt werden? Wir werden es bald herausfinden!

Jeffrey Wright ("Westworld") spricht den Watcher, ein kosmisches Wesen, dass alle Ereignisse im Universum beobachtet – der ideale Erzähler für die neue TV-Show. Darüber hinaus werden viele Darsteller aus dem MCU ihren bekannten Charakteren ihre Stimmen leihen. Dazu zählen unter anderem Michael B. Jordan als Killmonger, Josh Brolin als Thanos und Michael Rooker als Yondu!

"Hawkeye"

Start auf Disney+: Herbst 2021

Die Soloserie rund um den Meister-Bogenschützen der Rächer wird ebenfalls nach "Avengers: Endgame" spielen. Die Zuschauer werden ein wenig mehr über Clint Bartons alias Hawkeyes (Jeremy Renner) Zeit als düsterer Antiheld Ronin erfahren. Zusätzlich trainiert Hawkeye Kate Bishop, eine Heldin, die in den Comics später das Alias Hawkeye übernimmt.

"Thor: Love and Thunder"

Kinostart (USA): 5. November 2021

Eine besondere Überraschung hielt die Präsentation zum vierten "Thor"-Solofilm bereit. Zunächst wurde der Filmtitel enthüllt, bevor Regisseur Taika Waititi ein spektakuläres Comeback ankündigte: Natalie Portman wird mit "Thor 4" als Jane Foster ins MCU zurückkehren. Der Charakter war zuletzt 2013 in "Thor – The Dark Kingdom" zu sehen.

Aber das ist nicht alles: Waititi verriet nämlich ohne Umschweife, dass Portman zu Lady Thor wird, dem weiblichen Pendant zu Chris Hemsworths Donnergott!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Black Widow

close
Bitte Suchbegriff eingeben