Topliste

Von "The Founder" bis "Aviator": 8 Filme über Unternehmensgrößen

iPhone-Erfinder Steve Jobs hat schon mehrere Filmportraits erhalten. Das 2015er-Bipic "Steve Jobs" mit Michael Fassbender in der Titelrolle gehört zu den gelungensten.
iPhone-Erfinder Steve Jobs hat schon mehrere Filmportraits erhalten. Das 2015er-Bipic "Steve Jobs" mit Michael Fassbender in der Titelrolle gehört zu den gelungensten. (©Universal Studios 2015)

Vom Tellerwäscher zum Millionär: Dass dieser Traum mit viel Entschlossenheit, mitunter Skrupellosigkeit und dem nötigen Quäntchen Glück wahr werden kann, beweisen die folgenden 8 Biopics rund um ambitionierte Unternehmergeister – sei es an der Wall Street, in der Modewelt oder im Fast-Food-Business.

1. "Das Streben nach Glück" (2006)

Chris Gardner (Will Smith) hängt in seinem Job als erfolgloser Vertreter fest, wird von seiner Frau verlassen und kann sich und seinen Sohn kaum über Wasser halten. Ein unbezahltes Praktikum in einer Investmentbank ist seine einzige Chance auf ein besseres Leben, verlangt dem alleinerziehenden Vater aber alles ab. Dank seines Ehrgeizes überwindet er selbst die Obdachlosigkeit und wird nach einer Anstellung als Broker zum Selfmade-Millionär.

2. "The Wolf of Wall Street" (2013)

Hat die Geschichte von Chris Gardner noch Vorbildcharakter, sieht es bei Scorseses "The Wolf of Wall Street" schon ganz anders aus: Die Art, wie der Börsenmakler Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) dank Geldwäsche und Wertpapierbetrugs ein Vermögen anhäuft und sich in seinem Reichtum mit Drogen und Prostituierten suhlt, lässt alle Sympathien schwinden. Aus gutem Grund gibt es daher kein Happy End für Belfort: Er landet im Knast und muss bis heute Schulden von 110 Millionen Dollar an Geschädigte zurückzahlen.

3. "Yves Saint Laurent" (2014)

Als rechte Hand und späterem künstlerischen Leiter von Dior schienen dem französischen Modedesigner Yves Saint Laurent (Pierre Niney) Ruhm und Ehre sicher. Doch dann verliert der schüchterne und launenhafte Kreative aufgrund eines Nervenzusammenbruchs seinen Posten. Mithilfe seines Lebensgefährten kehrt der Designer jedoch stärker als zuvor zurück – und sein eigenes nach ihm benanntes Label versetzt die Modewelt in Aufruhr.

4. "Steve Jobs" (2015)

Im Alter von nur 56 Jahren erlag Steve Jobs seinem Krebsleiden. Der Mitgründer und Apple-CEO war maßgeblich an der Konzeption und dem Design von Smartphones und Tabletcomputern beteiligt und hatte zum Ende seines Lebens geschätzte 8,3 Milliarden US-Dollar angehäuft. In der Verkörperung durch Michael Fassbender im Biopic "Steve Jobs" stehen die Ecken und Kanten des kompromisslosen Visionärs im Fokus.

5. "The Founder" (2017)

McDonald's Weg zum erfolgreichsten Fast-Food-Konzern der Welt steht beim Biopic "The Founder" im Fokus. Interessant dabei ist, dass nicht etwa die Gründer des Schnellrestaurants die Früchte ihrer Arbeit ernteten. Viel mehr ist es der von Michael Keaton verkörperte Vertreter Ray Kroc, der den Unternehmern den Namen sowie die Idee zu der Kette abluchst. Ob man mit Kroc mitfiebern oder ihn gar verteufeln sollte, bleibt dem Zuschauer überlassen.

6. "Aviator" (2004)

Und ein zweites Mal verkörpert Leonardo DiCaprio mit dem Flugpionier Howard Hughes in "Aviator" jemanden, der sein Ziel fest im Auge hat. Das Vermögen bekam der Tausendsassa zwar vererbt, doch Hughes holte das meiste aus ihm heraus: Er wurde zu einem der herausragendsten Hollywoodproduzenten der 1920er-Jahre, hatte zahlreiche Affären mit Leinwandstars seiner Zeit wie Ava Gardner und machte sich schließlich auf, den Himmel als Pilot zu erobern. Die Verfilmung seines Lebens bietet echte Schauwerte und einen überragenden Hauptdarsteller.

7. "The Social Network" (2010)

Eine Welt ohne Facebook lässt sich kaum noch vorstellen, dabei ist seine Gründung erst ein gutes Jahrzehnt her. Schon 2010 würdigte Regisseur David Fincher Gründer Mark Zuckerberg mit einem eigenen Film namens "The Social Network". Er zeigt eine arrogante bis geniale Hauptfigur (Jesse Eisenberg), die trotz aller Widrigkeiten ihr Projekt vorantreibt. Freundschaften bleiben dabei klar auf der Strecke. Der Wahrheitsgehalt des Filmes ist jedoch umstritten.

8. "Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft" (2009)

Mitte des vergangenen Jahrhunderts galt ein Chanelkostüm noch als Gipfel der Kultiviertheit. Zu ihrer Zeit war die Designerin Coco Chanel aber eine echte Pionierin, wie das gleichnamige Biopic mit Audrey Tautou in der Titelrolle beweist. Die Französin experimentierte mit Männerkleidern und entfernte überflüssigen Schnickschnack aus dem weiblichen Kleiderschrank. Das kleine Schwarze, der zeitlose Duft Chanel Nº 5 und Tweedjäckchen sind nur einige der Errungenschaften ihres Modeimperiums.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben