Meinung

Warum sind DIE berühmt?!? 9 wirklich nervige Schauspieler

Hayden Christensen
Hayden Christensen (©picture-alliance/ dpa 2016)

Wer kennt das nicht: Der Kinofilm ist schon ganz in Ordnung, wenn einem nur nicht dieser EINE Schauspieler alles verderben würde! Wir präsentieren die Topliste der 9 nervigsten Filmstars.

Meinung von Gregor Rumpf

Ok, diese Liste geht vielleicht etwas unter die Gürtellinie und vermutlich sind viele der genannten Schauspieler privat total nette Menschen. Das ändert allerdings nichts daran, dass wir ihre Filmauftritte mittlerweile ziemlich nervig finden.

1. Adam Sandler

Adam Sandler-Filme mögen die Massen begeistern und auch an den Kinokassen funktionieren, ein Liebling der Kritiker wird der Schauspieler allerdings nicht mehr – und ist dementsprechend mit elf Goldenen Himbeeren Rekordhalter bei diesem Negativpreis. Das Problem ist wahrscheinlich, dass der New Yorker seit seinem ersten Film "Adam Sandler’s Love Boat" (!!!) immer das Gleiche macht: sich selbst spielen. Dass er auch anders kann, bewies er 2003 mit "Punch-Drunk Love".

Schlimmste Auftritte: "Waterboy", "Big Daddy"

2. Eddie Murphy

Eddie Murphy war mit Filmen wie "Beverly Hills Cop" oder "Der Prinz von Zamunda" der Held unserer Jugend. In den letzten Jahren ist Murphy aber etwas vom Weg abgekommen und drehte immer mehr 08/15-Filme mit möglichst vielen Auftritten von sich selbst. Negativer Höhepunkt war sicherlich "Der verrückte Professor".

Schlimmste Auftritte: "Der verrückte Professor", "Dr. Dolittle", "Norbit"

3. Arnold Schwarzenegger

Ja, Arnold Schwarzenegger war nie ein besonders guter Schauspieler. Aber in seinen frühen Filmen wie "Terminator" oder "Conan der Barbar" war er wenigstens Furcht einflößend und beeindruckend – auch weil durch die wenigen Dialoge sein schrecklicher österreichischer Akzent nicht auffiel. Je mehr Sprechzeit Arnie bekam, desto schlimmer wurde es allerdings. Wirklich besser geworden ist es seit "Terminator 2" eigentlich nicht mehr.

Schlimmste Auftritte: "Kindergarten Cop", "Twins – Zwillinge"

4. Orlando Bloom

Wir sehen den Shitstorm schon kommen! Aber mal ehrlich, nennt uns einen großen Film, in dem Orlando Bloom nicht nur durch sein (zugegebenermaßen gutes) Aussehen aufgefallen ist! Das Verrückte daran ist, dass der Brite mit "Herr der Ringe" und "Fluch der Karibik" zwei der populärsten Film-Franchises aller Zeiten vorweisen kann – die allerdings auch ohne ihn bestens funktioniert hätten. Naja, immerhin in "Zulu" war Orlando Bloom ganz in Ordnung – es besteht also vielleicht noch Hoffnung.

Schlimmste Auftritte: "Königreich der Himmel", "Troja", "Elizabethtown"

5. Ashton Kutcher

Bei Ashton Kutcher besteht im Grunde das gleiche Problem wie bei Orlando Bloom. Im Gegensatz zum Briten hat Kutcher allerdings keine erfolgreichen Blockbuster vorzuweisen. Stattdessen tritt der Ehemann von Mila Kunis schon seit Jahren immer wieder in miesen Rom-Coms wie "Toy Boy" oder "So was wie Liebe"auf. Immerhin konnte er erfolgreich Charlie Sheen in "Two and a Half Men" beerben.

Schlimmste Auftritte: "Freundschaft Plus", "Valentinstag"

6. Paris Hilton

So, jetzt muss zur Gleichberechtigung aber auch mal eine Frau in diese Topliste! Man muss der Hotelerbin Paris Hilton natürlich zugute halten, dass sie eigentlich keine gelernte Schauspielerin ist. So blutleer wie in ihren Film-Ausflügen "House of Wax" oder "Die Party Animals sind zurück!" hätte aber wahrscheinlich auch ein Stück Holz spielen können.

Schlimmste Auftritte: "House of Wax", "Bottoms Up"

7. Hayden Christensen

Ach, Hayden! Aus dir sollte der neue Harrison Ford werden! Ein Typ, den Frauen anhimmeln und Männer beneiden. Ein Schauspieler, der das Gesicht einer epischen Trilogie ist und einer ganzen Generation im Gedächtnis bleibt. Dummerweise hatte George Lucas im ganzen CGI-Gewitter offenbar nicht bemerkt, was für ein Schauspieler du bist. Immerhin kannst du behaupten, den Mythos Darth Vader nachhaltig zerstört zu haben ... wer kann das sonst schon?

Schlimmste Auftritte: "Star Wars 1-3", "Jumper"

8. Megan Fox

Wir wollen uns ja nicht nachsagen lassen, nur männliche Schönlinge ohne Talent in diese Topliste aufzunehmen. Mal ehrlich, hat Megan Fox in den letzten Jahren in einem Film mitgewirkt, ohne dass sie vom Regisseur schamlos als Lustobjekt ausgenutzt wurde? Dabei kann Megan Fox bestimmt total gut schauspielern ... wenn man sie denn mal lassen würde.

Schlimmste Auftritte: "Jennifer's Body", "Teenage Mutant Ninja Turtles"

9. Taylor Lautner

Taylor Lautner ist wohl so etwas wie die Megan Fox unter den männlichen Schauspielern. Er wird immer nur engagiert, wenn sich ein möglichst muskelbepackter Typ ausziehen soll. In Nebenrollen wie in "Twilight" mag das noch funktionieren. Wenn der arme Taylor aber einen Film alleine stemmen muss, geht das Ganze eher weniger gut aus.

Schlimmste Auftritte: "Atemlos – Gefährliche Wahrheit"

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben