Topliste

Was machen eigentlich die Schauspieler aus "O.C., California"?

In "O.C., California" ging es um die Clique bestehend aus Ryan, Marissa, Seth und Summer (v.l.n.r.).
In "O.C., California" ging es um die Clique bestehend aus Ryan, Marissa, Seth und Summer (v.l.n.r.). (©Facebook/TheOC 2017)

"O.C., California" war wohl eine der beliebtesten Teenieserien der 2000er-Jahre. Zahlreiche Jugendliche verfolgten, wie sich das Leben von Ryan, Seth, Summer und Marissa weiterentwickeln würde. 2007 jedoch lief die letzte Folge der Serie, weshalb wir nun fragen: Was machen die Schauspieler eigentlich heute?

1. Benjamin McKenzie (Ryan Atwood)

Für Benjamin McKenzie bedeutete "O.C., California" den ganz großen Durchbruch: Über Nacht wurde er zum Star und Teenieschwarm zugleich. Jeder wollte wissen, wie es für ihn als krimineller Halbwaise in einer reichen Adoptivfamilie weitergeht. Was nur wenige wissen: Als Benjamin McKenzie den 16 Jahre alten Ryan Atwood spielte, war er eigentlich schon 25 Jahre alt. Nach weiteren Serienengagements, wie zum Beispiel in "Southland", spielt er seit 2014 als Polizist James Gordon in der erfolgreichen DC-Krimiserie "Gotham" mit.

2. Adam Brody (Seth Cohen)

Man kann ihn nur lieb haben: den etwas verpeilten, aber unglaublich liebenswürdigen Seth Cohen. Als gebürtiges Einzelkind war er froh, als Ryan Atwood in seine Familie kam und für ihn Freund und Stiefbruder zugleich wurde. Schauspieler Adam Brody hatte schon vor "O.C., California" einige Film- und Fernsehrollen – unter anderem spielte er neun Folgen lang in "Gilmore Girls" mit. Doch auch nach der beliebten Teenieserie ging es für Adam Brody erfolgreich weiter: Es folgten Rollen in "Mr. & Mrs. Smith", "Cop Out", "Scream 4" und "Lovelace". Zuletzt war er Teil des Hauptcasts in der Miniserie "StartUp", an der Seite von Martin Freeman.

3. Rachel Bilson (Summer Roberts)

Summer Roberts ist bildhübsch, jeder auf der High School ist in sie verliebt – allen voran Seth Cohen – und von ihrem Vater bekommt sie jeden Wunsch erfüllt. Was nach einer oberflächlichen Tussi klingt, entpuppt sich jedoch im Laufe der "O.C., California"-Staffeln als ziemlich smartes Mädchen, das sich selbst viel zu wenig zutraut. Nach Ende der Serie übernahm Rachel Bilson Rollen in mehreren Filmen wie zum Beispiel "Jumper" oder "New York, I Love You". 2011 folgte dann die Hauptrolle in einer neuen Serie: Bis 2015 spielte sie in 76 Folgen von "Heart of Dixie" mit. Neue Projekte hat sie bisher keine, stattdessen genießt sie ihr Dasein als Mutter. Im Oktober 2014 kam ihre kleine Tochter zur Welt.

4. Mischa Barton (Marissa Cooper)

Marissa Cooper wurde von ihrem neuen Nachbarn Ryan Atwood regelrecht angehimmelt. Zwischen ihnen entwickelte sich eine On-Off-Beziehung mit vielen Höhen und Tiefen, die letztendlich ein dramatisches Ende nahm... Auch wenn Schauspielerin Mischa Barton schon vor "O.C., California" sehr aktiv war, hatte ihre Karriere mit der Teenieserie wohl ihren Höhepunkt erreicht. Zwar folgten nach 2007 noch weitere Engagements im Film und Fernsehen, an ihren Erfolg aus der Serie konnte sie jedoch bisher nicht wieder anknüpfen.

5. Peter Gallagher (Sandford "Sandy" Cohen)

Im Gegensatz zu seinen jungen Kollegen war Peter Gallagher zu "O.C., California"-Zeiten schon ein alter Hase im Filmbusiness. Seit 1980 steht er bereits vor der Kamera und war unter anderem in Filmen wie "Short Cuts", "American Beauty" oder "Mr. Deeds" zu sehen. Aber auch nach Abschluss der Serie ging es für den Schauspieler erfolgreich weiter: Es folgten acht Episoden in "Californication" sowie Filmrollen in "Betty Anne Waters" und "Burlesque".

6. Tate Donovan (James "Jimmy" Cooper)

Für Jimmy Cooper lief es in "O.C., California" nicht allzu gut. Immer wieder wurden ihm Steine in den Weg gelegt, und oft erledigte er das auch selbst. Doch auch Schauspieler Tate Donovan ist nach wie vor ein fester Bestandteil des Film- und Fernsehgeschäfts. Es folgten Rollen in "Damages", "Deception", "24: Live Another Day" sowie "The Man in the High Castle". Auch in dem Oscar-prämierten Film "Argo" war er zu sehen sowie jüngst in "Alle Farben des Lebens".

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben