Topliste

Wer kann sie noch mitsingen? 12 Serien-Intros unserer Kindheit

Den Soundtrack von Disneys Rettungstruppe können wir bis heute lauthals mitsingen.
Den Soundtrack von Disneys Rettungstruppe können wir bis heute lauthals mitsingen. (©Disney 2017)

Woran Du merkst, dass Du ein echtes Kind der 80er oder 90er bist? Ganz einfach: Unter anderem können wenige Takte der folgenden Serien-Intros Dich in Sekundenschnelle in Deine Kindheit zurückversetzen. Aber Achtung: Ein hartnäckiger Ohrwurm ist hier fast garantiert!

1. "Schloss Einstein"

Seit fast 20 Jahren und ebenso vielen Staffeln ist die Serie rund um das coolste Internat auf Sendung – und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Damit sichert sich "Schloss Einstein" problemlos den Rekord für die längste fiktionale Kinderserie mit Kinderdarstellern weltweit. Ebenfalls rekordverdächtig: Die Anzahl der Stunden, die wir gebraucht haben, um dieses Intro wieder aus unserem Kopf zu verbannen.

  • Laufzeit des Intros: knapp 47 Sekunden, ab der 8. Staffel verlängert (Vollversion: 3:14 Minuten)
  • Gesungen/Gerappt von Die Einsteins feat. Julian

2. "Pokémon"

"Ich will der Allerbeste sein, wie keiner vor mir war…" – Ende der 1990er-Jahre breitete sich das Pokémon-Fieber aus und bis heute hat noch keiner ein Mittel gegen den Hype um die japanischen Anime-Monster gefunden, die jüngst mit Pokémon Go den App-Markt eroberten. Früher animierte hingegen vor allem der prägnante Titelsong dazu, gleich nach dem Ansehen der Serie wieder zum guten alten Game Boy zu greifen und eines der zugehörigen Videospiele zu zocken.

  • Laufzeit des Intros: 1 Minute (Vollversion: 3:15 Minuten)
  • Im Deutschen gesungen von Noel Pix

3. "Sailor Moon"

Mitte der 1990er-Jahre verwandelte sich die tollpatschige Schülerin Bunny Tsukino auch im deutschen Fernsehen in die legendäre Mondprinzessin Sailor Moon – und beinahe jedes kleine Mädchen träumte fortan davon, eine Sailor-Kriegerin zu werden. Ganze 200 Episoden wurden letztlich ausgestrahlt und regelmäßig begannen diese mit den Worten "Sag das Zauberwort und du hast die Macht, halt den Mondstein fest und spür die Kraft".

  • Laufzeit des Intros: 1:28 Minuten (Vollversion: 3:55 Minuten)
  • Im Deutschen gesungen von Tina Hierstetter

4. "Pfefferkörner"

1999 gingen Jana, Cem, Tascha, Fiete und Vivi erstmals zusammen auf Verbrecherjagd. Damit waren sie allerdings nur das erste von insgesamt neun verschiedenen Teams von Nachwuchsdetektiven, die von ihrer Basis in einem alten Hamburger Teekontor aus knifflige Kriminalfälle lösten. 2017 steht nun die bis dato größte Mission an: Ende des Jahres sollen die "Pfefferkörner" erstmals auf der großen Leinwand ermitteln und auch dann heißt es: "Wir schlagen die Ganoven in die Flucht!"

  • Laufzeit des Intros: 47 Sekunden
  • Text/Musik von Valentin Meindorfer und Mario Schneider

5. "Neues vom Süderhof"

52 Folgen lang strahlten "die Kinder, die Kinder vom Süderhof" an der Seite von Pferden und Papageien in die Kamera und erlebten rund um ihren malerischen Bauernhof in der Lüneburger Heide zahlreiche Abenteuer. 1998 endete dann die Ära Süderhof – und "Die Kinder vom Alstertal" traten in die Fußstapfen der Familie Brendel. Auf ein auffällig langes Intro wie der Vorgänger verzichtete die Nachfolger-Serie allerdings.

  • Länge des Intros: 3:42 Minuten
  • Musik von Rolf Zuckowski und Michael Reinecke

6. "Chip & Chap – Die Ritter des Rechts"

Wenn es um echte Intro-Ohrwürmer geht, dürfen zwei Nager und ihre Freunde ebenfalls nicht fehlen: "Chip, Chip, Chip, Chip und Chap, Ritter des Rechts!" Disneys Rettungstruppe flog in Deutschland erstmals 1991 aus, um fiese Verbrecher wie Al Katzone zu stoppen und Unschuldige zu beschützen. Im englischen Original der Kinderserie hießen die zwei Titelhelden übrigens "Chip 'n Dale" – nicht zu verwechseln mit einer gewissen Strippertruppe.

  • Laufzeit des Intros: 1 Minute
  • Musik von Glen Daum

7. "Gummibärenbande"

Ein weiterer Theme-Song von Disney, den wohl jedes Kind mitsingen konnte (und wohl auch noch immer kann), gehört zur "Gummibärenbande". Das Intro der hüpfenden Bären wird bis heute auf sämtlichen Festivals gerne gehört, nicht zuletzt wohl wegen eines gewissen Tranks, der fleißig getrunken wird. Schließlich weiß jeder Fan: "Der Saft bringt die Kraft, das Abenteuer lacht."

  • Laufzeit des Intros: 1 Minute
  • Musik von Patty Silversher, Thomas Chase und Steve Rucker

8. "Sesamstraße"

"Der, die, das – Wer, wie, was – Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm." Unter diesem Motto hielt die "Sesamstraße" 1973 im deutschen TV Einzug. Auch viele Stars und Sternchen outeten sich bereits als Fan der Kindersendung und schauten dort sogar für den einen oder anderen Gastauftritt vorbei. Somit könnten unter anderem sicherlich Herbert Grönemeyer, Jan Delay und Lena Meyer-Landrut das Intro der "Sesamstraße" spontan anstimmen.

  • Laufzeit des Intros: 47 Sekunden
  • Ursprünglich gesungen vom Hamburger Kinderchor Vineta, seit Oktober 2012 von Lena Meyer-Landrut

9. "Benjamin Blümchen"

Noch heute erschallt das gellende "Törööö!" in zahlreichen deutschen Kinderzimmern. Was folgt, ist eines der wohl bekanntesten Hörspiel- und Serien-Intros: "Benjamin Blümchen". Der sprechende Elefant, Freund Otto und Zoodirektor Tierlieb flimmerten erstmals 1989 über die Bildschirme, während Rabe Gulliver in die Rolle des Erzählers schlüpfte. Hin und wieder gab es dann auch ein Crossover mit einer gewissen Neustädter Junghexe, deren Song in Sachen Ohrwurmgarantie durchaus mit dem des sympathischen Dickhäuters mithalten konnte.

  • Laufzeit des Intros: 52 Sekunden
  • Musik von Heiko Rüsse

10. "Die Biene Maja"

Als Zeichentrickfigur flatterte die "Biene Maja" ab 1976 als japanisch-deutsche Co-Produktion in die heimischen Wohnzimmer. Das Intro zur Serie kann sich dabei in allen bestehenden Versionen hören lassen, ob nun in der Ursprungsversion von Karel Gott, als Uptempo-Variante gesungen von einem Frauenchor oder in der jüngsten Version von Helene Fischer, die den Song 2013 für die animierte Adaption neu einsang.

  • Laufzeit des Intros: 1:12 Minuten
  • Gesungen von Karel Gott

11. "Löwenzahn"

Beinahe gänzlich ohne Text kommt die eingängige Titelmelodie von "Löwenzahn" aus. Lediglich der Name der Sendung wird ganz am Ende des Intros einmal genannt. Und dann? Dann lehnte sich früher Peter Lustig in seiner blauen Latzhose aus seinem Bauwagen und erklärte uns die Welt. Übrigens: Der TV-Star mit der Nickelbrille war einst als Toningenieur verantwortlich für die Aufnahme von John F. Kennedys berühmten Worten: "Ich bin ein Berliner". So, und nun "Ihr wisst schon – abschalten".

  • Laufzeit des Intros: 30 Sekunden
  • Musik von Matthias Raue und Martin Cyrus

12. "Pumuckl"

Zu guter Letzt reimt niemand so schön wie er: Kobold Pumuckl. "Und was sich reimt ist gut", das wusste schon der freche Rotschopf. Ab 1982 konnte man den kleinen Streichespieler nicht nur hören, sondern im TV auch sehen – zumindest, wenn gerade niemand im Raum war außer Meister Eder. Jahre lang erfreuten sich Fans am Anblick des rundlichen Klabauter-Nachkommens und so brandete 2015 ein Sturm der Empörung auf, als Pumuckl in der Neuauflage deutlich schlanker gezeigt wurde. Unter dem Hashtag "#bringbackbäuchlein" forderten die Anhänger den alten Kobold zurück.

  • Laufzeit des Intros: 53 Sekunden
  • Musik von Fritz Muschler
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben