Topliste

Zeit für kuschelige TV-Stunden: 10 Filme gegen den Winterblues

Im winterlichen Hogsmeade eilt Harry Potter seinen Freunden zur Hilfe und spielt Draco Malfoy und dessen Kumpanen einen eiskalten Streich.
Im winterlichen Hogsmeade eilt Harry Potter seinen Freunden zur Hilfe und spielt Draco Malfoy und dessen Kumpanen einen eiskalten Streich. (©picture alliance / Everett Collection 2017)

Es gibt kaum etwas Schöneres, als in der kalten Jahreszeit in dicke Socken zu schlüpfen, sich unter eine Decke zu kuscheln und Winterfilme zum Wohlfühlen zu gucken. Falls Du dieser Aussage zustimmst und Dir einfach mal wieder warm ums Herz werden muss, dann haben wir hier zehn Tipps für Deinen nächsten winterlichen DVD-Abend.

1. "Liebe braucht keine Ferien"

Romantikerin Iris (Kate Winslet) und Karrierefrau Amanda (Cameron Diaz) leben zwei völlig unterschiedliche Leben, doch eines haben sie gemeinsam: Pech in der Liebe. Und so tauschen sie anlässlich der Feiertage zwei Wochen ihre Häuser, um der Einsamkeit zu entfliehen.

Natürlich zeichnet sich in dieser Liebeskomödie von Anfang an ein Happy End ab – und gerade das macht sie herzerwärmend perfekt für einen Winterabend auf der Couch. Unser Tipp: einfach mal wegträumen, zu Amandas Villa im sonnigen Los Angeles oder zu Iris' kleinem verschneiten Cottage auf dem britischen Land. Letzteres wurde sogar eigens für den Film aufgebaut – ein echtes uriges Steinhäuschen gab es leider nicht, wie Hooked on Houses zu berichten weiß.

Kuschel-Faktor: Romantik pur in traumhaft schöner Umgebung

2. "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren"

Egal, wie kalt und ungemütlich es draußen ist, wer den putzigen Schneemann Olaf sieht (und dabei die Stimme von Hape Kerkeling hört), findet den Winter gleich viel sympathischer. Und immerhin währt die Eiszeit bei uns nicht ewig – anders als zunächst im Disney-Königreich Arendelle. Dort müssen sich Prinzessin Anna und der bürgerliche Abenteurer Kristoff auf den Weg machen, um Annas Schwester Elsa, die Eiskönigin, aufzuspüren und ihrem frostigen Zauber Einhalt zu gebieten.

Kuschel-Faktor: altbekanntes Märchen im neuen, süßen Disney-Look

3. "Snow Dogs"

Gegen den Winterblues hilft vor allem eines: Lachen. Und eben dazu bietet die tierische Komödie "Snow Dogs" jede Menge Anlass. Denn Ted Brooks (Cuba Gooding Jr.), ein Zahnarzt aus Miami, kann mit den eisigen Bedingungen in Alaska so gar nichts anfangen. Dennoch muss er sich dorthin aufmachen, als ihm seine Mutter ihren dortigen Besitz vermacht – samt einem kompletten Husky-Rudel. Angesichts der Herausforderungen, mit denen sich der Sunnyboy in der arktischen Umgebung konfrontiert sieht, geht das Schneeschippen in der eigenen Einfahrt gleich viel einfacher von der Hand.

Kuschel-Faktor: pelzige Co-Stars, denen das witzige Chaos im Schnee gerade recht kommt

4. "Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück"

Für alle, die noch auf der Suche nach dem richtigen Kuschelpartner sind, darf auch der Singlefilm schlechthin, "Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück", auf dieser Liste nicht fehlen. Als leicht übergewichtige Blondine in ihren 30ern macht sich Bridget (Renée Zellweger) in dieser britischen Bestsellerverfilmung auf die Suche nach Mr. Right und tritt dabei in jedes sich bietende Fettnäpfchen.

Was die Protagonistin nur noch sympathischer macht, ist die Tatsache, dass ihre Extra-Pfunde nicht geschummelt sind. Aktrice Renée Zellweger nahm tatsächlich über zwölf Kilogramm zu, um Bridget authentisch darstellen zu können. Mit diesem Wissen können die Zuschauer ebenfalls ganz ohne Gedanken an die eigene Fugur die eine oder andere heiße Schokolade trinken und Darcy und Bridget im Schnee beobachten.

Kuschel-Faktor: Küsse im Schneegestöber

5. "Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia"

Du magst es etwas abenteuerlicher und möchtest Dich aufgrund des grauen Schneematsches vor der Haustür am liebsten in andere Welten flüchten? Dann dürfte die Reihe "Die Chroniken von Narnia" angefangen mit "Der König von Narnia" Balsam für Deine Seele sein. Vor allem wenn Du angesichts der realen Minusgrade in der Stimmung bist, einer gewissen weißen (Schnee-)Hexe (Tilda Swinton) in den Allerwertesten zu treten – natürlich mit der Unterstützung der vier Geschwister Peter, Susan, Lucy und Edmund.

Kuschel-Faktor: Vier Helden sagen dem Winter in einer Fantasie-Welt den Kampf an.

6. "Harry Potter"-Reihe

Eine wahrlich magische Winterstimmung kommt auf, wenn Zauberlehrling Harry (Daniel Radcliffe) sich den Gryffindor-Schal um den Hals schlingt, um über das schneebedeckte Schuldgelände von Hogwarts zu Hagrids Hütte zu stapfen oder mit Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) in Hogsmeade ein Butterbier trinken geht. In solch beschaulichen Momenten könnte man beinahe vergessen, dass für "den Jungen, der überlebte" an jeder Ecke Gefahren lauern, allen voran durch seinen Erzfeind Du-weißt-schon-wer.

Ab Winter 2017 müssen Potterheads allerdings etwas mehr Zeit zum Schauen der epischen Reihe einplanen, denn dann soll ein von Warner Bros. genehmigtes YouTube-Spin-off rund um den dunklen Lord erscheinen.

Kuschel-Faktor: Kerzenschein in der großen Halle und Schneeballschlachten an der heulenden Hütte

7. "Cool Runnings – Dabei sein ist alles"

Einen Schuss tropischen Rhythmus bringt die Familienkomödie "Cool Runnings" in den Winterblues. Diese ist vage an die Geschichte der ersten Bobmannschaft Jamaikas bei den Olympischen Winterspielen 1988 angelehnt. Die dargestellten Charaktere sind allerdings fiktiv. Dennoch leidet der Zuschauer mit den bibbernden Chaoten mit – zumindest soweit das vom heimeligen Wohnzimmer aus möglich ist. Alles andere als kalt, dürfte der Blockbuster auch die Produzenten gelassen haben: Bei einem Budget von gerade einmal 15 Millionen US-Dollar spielte das irrwitzige Bob-Team weltweit satte 155 Millionen Dollar ein.

Kuschel-Faktor: unterhaltsame Hymne an den Kampfgeist durch dick eingepackte Inselbewohner

8. "Ice Age"-Reihe

Eiskalt läuft es auch Mammut Manni den Rücken runter, denn Faultier Sid hat ausgerechnet ihn als Ersatzfamilie auserwählt, um sich vor möglichen Gefahren zu schützen. Dann stößt auch noch der kratzbürstige Säbelzahntiger Diego zu ihrer ungewöhnlichen "Herde" und ein kleines Menschenkind können sie ebenfalls nicht zurücklassen. Etwas widerwillig begibt sich die Truppe gemeinsam auf die Reise – und erlebt zahlreiche wirklich coole Abenteuer, die die Kinokassen heiß laufen lassen. Insgesamt haben die fünf Filme der Animationsreihe bereits über 3.216 Millionen US-Dollar eingespielt. Dabei wäre "Säbelzahn-Eichhörnchen" Scrat trotz all des Erfolgs sicherlich dennoch neidisch, wenn er uns mit einer Schale Nüsse unter der warmen Decke sitzen sehen könnte.

Kuschel-Faktor: Buddy-Abenteuer kurz vor der Eiszeit

9. "Die Reise der Pinguine"

Wer bereits über die winterliche Wanderung durch den Schnee zum Supermarkt klagt, wird angesichts der Bilder des französischen Dokumentarfilmers Luc Jacquet sicherlich schnell verstummen. Angesichts der entbehrungsreichen, imposanten "Reise der Pinguine" zu deren Brutplatz in der Antarktis, freut man sich als Zuschauer gleich doppelt, im Warmen zu sitzen. Schließlich können die Gedanken dank der mit dem Oscar prämierten Bilder auch von der Couch aus in ferne Gefilde abdriften.

Kuschel-Faktor: beeindruckende Bilder aus dem ewigen Eis

10. "Powder Girl"

Wohlfühlkino wie von nebenan liefert hingegen die britische Liebeskomödie "Powder Girl", denn diese spielt in einer nicht ganz so fernen Skiregion der Alpen. Dort heizt die 19-jährige Ex-Skaterin aus der Mittelschicht, Kim (Felicity Jones), dem Sohn ihres wohlhabenden Chefs, Johnny (Ed Westwick) mit ihren spitzen Bemerkungen ordentlich ein – und entdeckt dabei ganz nebenbei ihre Leidenschaft fürs Snowboarden. Der absolute Hingucker des Films sind allerdings nicht unbedingt die attraktiven Protagonisten, sondern viel mehr das österreichische Bergpanorama, das sogar eine angenehme Winterstimmung weckt, wenn vor dem Fenster graue Töne statt weißen Flocken vorherrschen.

Kuschel-Faktor: große Gefühle in idyllischer Alpenlandschaft

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben