Runtastic Orbit

2.3
Hingucker

Hingucker

Zur Auswahl stehen viele bunte Armbänder

Überlebenskünstler

Überlebenskünstler

Der Orbit ist bis 100 Meter wasserdicht

Leichtgewicht

Leichtgewicht

Die Tracker-Einheit wiegt weniger als 10 Gramm

Logo: Saturn - Markt wählen

Lädt ...

Runtastic Orbit

Mit dem Orbit wagte Fitness-App-Anbieter Runtastic im Sommer 2014 etwas Neues: Neben Software erweiterte nun die passende Hardware das Programm. Der Runtastic Orbit ist ein Fitness-Tracker, der die Aktivität und den Schlaf seines Trägers überwachen soll. Der Lieferumfang ist vergleichsweise groß, der Funktionsumfang hingegen nicht.

Da sich die Runtastic-App unter Fitness-Freunden großer Beleibtheit erfreut, brachte das österreichische Fitness-Unternehmen im Juli 2014 einen dazu passenden Activity-Tracker auf den Markt. Der Runtastic Orbit ist ein Schrittzähler, der neben der Anzahl der getätigten Schritte auch die zurückgelegte Distanz messen soll. Aus der Aktivität seines Trägers leitet der Tracker die Anzahl verbrannter Kilokalorien ab. In der Nacht protokolliert das Armband die vermeintlichen Tiefschlafphasen, indem es die Bewegung des Nutzers erfasst. Ausgewertet wird über die passende Android- oder iOS-App.

Runtastic Orbit: Das ist im Lieferumfang enthalten

Der Runtastic Orbit startete mit einem Preis von rund 120 Euro in den Verkauf. Dafür bekommt der Käufer den kleinen und leichten Tracker, zwei Armbänder in unterschiedlichen Farben, einen Clip zur Befestigung am Gürtel, ein USB-Ladekabel mit Magnetfunktion und die Bedienungsanleitung. Der Fitness-Tracker an sich ist klein und leicht, besitzt aber dennoch ein OLED-Display, das mit 64 x 32 Pixeln auflöst. Mit an Bord sind zudem ein Umgebungslichtsensor und eine Weckfunktion mit Vibrationsalarm. Der Runtastic Orbit soll laut Hersteller bis 100 Meter wasserdicht sein und mit einer Akkuladung rund sieben Tage am Stück durchhalten.

Eher Schätz- als Messergebnisse

Der Runtastic Orbit ist vor allem als Erweiterung der App zu verstehen. Er bietet sich insbesondere als praktisches Wearable für Jogger an, die die Runtastic-App ohnehin schon nutzen, ihr Smartphone aber nicht immer zum Laufen mitnehmen wollen. Viele der vermeintlichen Messwerte sind dagegen mit Vorsicht zu genießen. Während der Schrittzähler noch vergleichsweise genau funktioniert, kann die zurückgelegte Distanz vom Tracker nur geschätzt werden, da es keine Möglichkeit zur Kalibrierung gibt. Zudem werden nicht alle Sportarten getrackt oder alle Messwerte erfasst, die zur präzisen Analyse des Kalorienverbrauchs notwendig wären. Der Runtastic Orbit ist daher in erster Linie als Motivationshilfe zu verstehen.

Aktuelle News

Noch keine News vorhanden

Ratgeber

Testberichte

Datenblatt

Gerätetyp
Fitness-Tracker
Abmessungen
48 x 19 x 9 Millimeter (Orbit-Einheit)
Gewicht
9 Gramm (nur Orbit-Einheit), 24 Gramm (mit Armband)
Farben
Blau oder Schwarz
Lieferumfang
Runtastic Orbit, 2 Armbänder, 1 Clip, USB-Ladekabel, Kurzanleitung, rechtliche Angaben und Produktinformationen, Info zu farbigen Armbändern
Preis (UVP)
119,99 Euro

Hardware und Software

Konnektivität
Bluetooth 4 LE (Bluetooth Smart)
Akkukapazität
keine Herstellerangabe
Akkulaufzeit
Bis zu 7 Tage
Besondere Merkmale
Wasserdicht bis 100 Meter, Armbänder austauschbar, Umgebungslichtsensor

TURN ON Score

2.3
TURN ON Score
3.0
Akkuleistung

Akkuleistung

Hält das Gerät im Alltag lange durch?

2.0
Ausstattung

Ausstattung

Wie viel Zubehör und Features hat das Produkt?

2.0
Design

Design

Durchdacht und innovativ – oder langweilig?

3.0
Handling

Handling

Wie gut sind Haptik und Bedienkomfort?

2.0
Hardware

Hardware

Flaggschiff-Charakter oder schwach auf der Brust?

2.0
Preis-Leistung

Preis-Leistung

Ist das Produkt sein Geld wirklich wert?