Samsung Galaxy Note 4

3.6
Pixelwunder

Pixelwunder

Das 5,7 Zoll große Display löst in ultrahohem QHD auf

Nutzerfreund

Nutzerfreund

Innovative Bedienung des Phablets mit dem S Pen

Leistungsträger

Leistungsträger

Hervorragende Hardware, die eine tolle Performance bietet

Logo: Saturn - Markt wählen

Lädt ...

Samsung Galaxy Note 4

Schon Monate vor der IFA 2014 kursierten Spekulationen über das Samsung Galaxy Note 4. Anfang September wurde die Mischung aus Smartphone und Tablet – also ein Phablet – auf der Berliner Messe enthüllt. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft trat Samsung mit dem Gerät gegen das iPhone 6 Plus an.

Auf den ersten Blick fällt beim Samsung Galaxy Note 4 das riesige 5,7-Zoll-Display auf.  Es löst mit 2560 x 1440 Pixeln auf, was WQHD entspricht. Im Vergleich zu einem HD-Bildschirm sind das viermal so viele Bildpunkte. Damit spielt das Smartphone in einer Liga mit dem LG G3. Bilder und Videos sehen auf dem Phablet gestochen scharf und plastisch aus – Kritiker halten aber entgegen, dass das menschliche Auge diese Unterschiede nicht bemerkt. Doch auch bei den Kontrasten und Farben kann das Handy überzeugen. Beim Gehäuse weicht Samsung etwas vom üblichen Plastik-Look ab und spendiert dem Galaxy Note 4 einen Metallrahmen. Die Rückseite kommt allerdings immer noch mit Kunststoff in Leder-Optik daher.

Das Samsung Galaxy Note 4 gibt sich technisch keine Blöße

Bei den technischen Daten des Galaxy Note 4 gibt sich Samsung wie gewohnt keine Blöße. Im Inneren des Phablets kommt je nach Verkaufsregion ein Quad-Core-Prozessor mit 2,7 GHz oder ein Octa-Core-Prozessor mit 1,9 GHz zum Einsatz. Dieser wird von 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Die 32 GB interner Speicher können mit einer Micro-SD-Karte erweitert werden. Der Akku des Galaxy Note 4 ist mit 3220 mAh angemessen groß. Dank einer Schnellladefunktion lädt er zudem noch rascher als beim Vorgänger Galaxy Note 3. Auch die Frontkamera mit 16 Megapixeln und optischer Bildstabilisierung gehört eindeutig ins Oberklasse-Segment und überzeugte auch in unserem Test.

Neues Phablet mit neuem S Pen und neuen Software-Funktionen

Markenzeichen der Note-Serie von Samsung ist natürlich der Stylus namens S Pen. Diesen haben die Koreaner für das Galaxy Note 4 nochmals überarbeitet. Durch eine Kalligraphie- und Tintenfüller-Simulation soll Geschriebenes nun noch besser aussehen. Neue Software-Funktionen wie Snap Note oder der Markierungs-Modus machen das Galaxy Note 4 zum digitalen Notizblock.

Aktuelle News

Ratgeber

Testberichte

Datenblatt

Gerätetyp
Smartphone
Abmessungen
78,6 x 153,5 x 8,5 Millimeter
Gewicht
176 Gramm
Farben
Schwarz oder Weiß
Lieferumfang
Samsung Galaxy Note 4, Akku, S Pen, S Pen-Ersatzspitzen, Ladeadapter, Headset, Datenkabel, Kurzanleitung
Preis (UVP)
Ab 769 Euro

Hardware und Software

Display-Größe
5,7 Zoll
Display-Auflösung und Display-Typ
2560 x 1440 Pixel, Super AMOLED
Prozessor-Taktung
Quad-Core-Prozessor mit 2,7 GHz
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 805
Arbeitsspeicher
3 GB
Speicherkapazität
32 GB
Betriebssystem
Android 4.4.4 KitKat
Kameras
Frontkamera (3,7 Megapixel) und Rückkamera (16 Megapixel)
SIM-Karten-Format
Micro-SIM
Anschlüsse und Steckplätze
Micro-SD, USB 2.0, 3,5-mm-Kopfhöreranschluss
Konnektivität
HSUPA, EDGE, LTE, WLAN, Bluetooth, NFC
Akkukapazität
3220 mAh
Akkulaufzeit
Bis zu 20 Stunden Gesprächszeit mit 3G
Besondere Merkmale
S Pen, Fingerabdruckscanner

TURN ON Score

3.6
TURN ON Score
4.0
Akkuleistung

Akkuleistung

Hält das Gerät im Alltag lange durch?

4.0
Ausstattung

Ausstattung

Wie viel Zubehör und Features hat das Produkt?

3.0
Design

Design

Durchdacht und innovativ – oder langweilig?

4.0
Handling

Handling

Wie gut sind Haptik und Bedienkomfort?

3.0
Hardware

Hardware

Flaggschiff-Charakter oder schwach auf der Brust?

4.0
Nutzerzufriedenheit

Nutzerzufriedenheit

Was halten Nutzer von dem Produkt?

3.0
Preis-Leistung

Preis-Leistung

Ist das Produkt sein Geld wirklich wert?