5 unverzichtbare Tipps für den Tablet-Modus von Windows 10

Neben dem Desktop- bietet Windows 10 auch einen separaten Tablet-Modus, der die Steuerung bei PCs mit Touchscreen enorm vereinfacht. Wir zeigen Dir die 5 wichtigsten Tipps, um effizient im Tablet-Modus zu arbeiten.

Windows 10 ist nun bereits seit einigen Monaten für PCs und Tablets verfügbar und läuft schon jetzt auf Millionen von Geräten. Mit dem neuen Betriebssystem möchte Microsoft die bislang weitgehend getreten Welten von Desktop-Computern und Tablets vereinen – unter anderem in sogenannten Convertibles. Erstmals bietet der Entwickler deshalb auf seinem Betriebssystem einen separaten Tablet-Modus an, welcher die Benutzeroberfläche von Windows an die Bedienung mit Touch-Gesten anpasst. Wir haben uns den Tablet-Modus von Windows 10 einmal näher angeschaut und verraten Dir, wie Du diesen am besten nutzen kannst.

Der Homescreen im Tablet-Modus

Der Wechsel vom Desktop- in den Tablet-Modus erfolgt über das Info-Center von Windows 10. Tippst Du dort auf die Schaltfäche "Tabletmodus", ändert der Computer automatisch die Ansicht des Home-Screens. Statt des normalen Desktops erscheint dann eine Kachel-Ansicht, wie man sie bereits aus Windows 8.1 kennt. Auch wenn diese für die meisten PC-Nutzer zunächst ungewohnt wirkt, finden sich dort doch alle Elemente, die man von Windows kennt.

So öffnet das Burger-Menü in der linken oberen Ecke des Displays die Startleiste von Windows 10. Von hier aus hast Du Zugriff auf alle Elemente, die Du dort abgelegt hast. Ein zweites Tippen auf das Burger-Symbol schließt das Menü wieder.

Windows_10_Tabletmode01
Das Burger-Symbol links oben öffnet das Startmenü. (© 2015 TURN ON)

Durch die App-Übersicht navigieren

Links unten auf dem Home-Screen findest Du ein weiteres Burger-Menü, das Dir einen Überblick über alle Apps verschafft, die auf dem Gerät installiert sind. Diese werden in einem alphabetisch sortierten App-Drawer angeordnet, der sich von oben nach unten durchscrollen lässt. Möchtest Du schnell von einem Ende der Leiste zum anderen springen, dann tippst Du einfach auf einen beliebigen Buchstaben. Anschließend erscheint ein Eingabefeld, in dem Du den Anfangsbuchstaben der App auswählst, die Du gerade suchst. Der App-Drawer springt dann automatisch dort hin.

Windows_10_Tabletmode02
Auch links unten gibt es ein Burger-Symbol. (© 2015 TURN ON)
Windows_10_Tabletmode03
Mit diesem wird die App-Übersicht geöffnet. (© 2015 TURN ON)

Die Tasksymbole im Tablet-Modus aktivieren

Standardmäßig werden die Symbole in der Taskleiste von Windows 10 im Tablet-Modus nicht angezeigt. Das ist etwas unpraktisch, da diese den schnellen Zugriff auf verschiedene Apps und Programme ermöglichen. Zum Glück lassen sie sich relativ schnell und unkompliziert einblenden. Dafür tippst Du einfach lange auf die Taskleiste, bis sich ein kleines Auswahlmenü öffnet. Dort tippst Du dann auf die Schaltfläche "App-Symbole einblenden" und schon erscheinen diese wie gewohnt in der Taskleiste.

Windows_10_Tabletmode04
Die Tasksymbole lassen sich auch im Tablet-Modus einblenden. (© 2015 TURN ON)

Mit Task View zwischen geöffneten Apps wechseln

Zu den Stärken von Windows gehört traditionell das gleichzeitige Ausführen von mehreren Programmen. In der normalen Desktop-Ansicht werden diese in Form von einzelnen Fenstern angezeigt. Das funktioniert im Tablet-Modus darstellungsbedingt natürlich nicht. Damit Du dennoch schnell zwischen den geöffneten Apps wechseln kannst, hat Microsoft den die Task View integriert. Ein Fingertipp auf diese Schaltfläche liefert Dir einen Überblick über alle laufenden Apps und lässt Dich blitzschnell zwischen diesen hin und her wechseln. Zudem lassen sich Apps in dieser Ansicht unkompliziert schließen. Um ein Programm zu beenden, tippst Du einfach auf das "X"-Symbol.

Windows_10_Tabletmode05
Die Task View erlaubt das schnelle Wechseln zwischen Apps. (© 2015 TURN ON)

Multitasking mit Windows 10

Windows 10 erlaubt auch Multitasking. So kannst Du im Tablet-Modus zwei Apps gleichzeitig auf dem Display darzustellen. Um das zu tun, wischst Du in einer geöffneten App einfach vom oberen Bildschirmrand nach unten und anschließend nach links oder rechts. Nun wird die auf der gewählten Seite im Halbbild dargestellt. Je nachdem, ob Du noch weitere Apps geöffnet hast, erscheint in der anderen Bildschirmhälfte entweder ein leerer Screen oder eine Übersicht der geöffneten Apps. Du kannst nun eine App wählen, die auf dieser Displayhälfte im Halbbild dargestellt werden soll. Durch den schwarzen Balken in der Mitte lässt sich die Breite der beiden Fenster verschieben.

Windows_10_Tabletmode06
Beim Multitasking wird zunächst eine App seitlich angepinnt. (© 2015 TURN ON)
Windows_10_Tabletmode07
Anschließend bekommt eine andere App den restlichen Platz zugewiesen. (© 2015 TURN ON)

Zusammenfassung

  1. Das obere Burger-Menü im Tablet-Modus öffnet das Startmenü in einer angepassten Bedienübersicht
  2. Im unteren Burger-Menü kannst Du durch die komplette App-Übersicht navigieren
  3. Die Tasksymbole zum Schnellzugriff auf bestimmte Programme könne auch im Tablet-Modus verwendet werden
  4. In der Task View wechselst Du schnell zwischen bestimmten Apps
  5. Per Multitasking lassen sich zwei Apps parallel in einer Ansicht darstellen