6 Anzeichen, dass Du Deinem Smartphone zu viel Zeit widmest

Wir verraten Dir Anzeichen, dass Du zu viel Zeit mit deinem Smartphone verbringst. Wir verraten Dir Anzeichen, dass Du zu viel Zeit mit deinem Smartphone verbringst. (© 2015 thinkstock.com/imtmphoto)

Der Umgang mit dem Smartphone ist heutzutage längst Routine und aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Einige verweigern den technischen Fortschritt zwar, dafür verwenden ihn andere Nutzer umso exzessiver. Wir verraten Dir die sechs Anzeichen dafür, dass Du eindeutig zu viel Zeit mit dem Smartphone verbringst!

1. Dein gesamtes Zubehör ist teurer als das Smartphone selbst

Samsung S5 charger
Du kannst von teurem Zubehör und sonstigen Gadgets nicht genug bekommen? (© 2015 Samsung)

Klar, es gibt unzählige Gadgets für das eigene Smartphone – mal mehr, mal weniger sinnvoll. Schutzfolie, Cover, kabellose Ladestation, Batterypack, VR-Brille, Gamecontroller – wenn Du all das zusätzlich zu Deinem Smartphone benötigst, zeigst Du deutliche Anzeichen einer Handy-Sucht. Da kann der Preis für zusätzliche Accessoires leicht den Preis des eigentlichen Handys übersteigen.

2. Du saugst jede noch so unbedeutende News zu Deinem Smartphone auf

Flipboard News
Du interessierst Dich für jede noch so kleine Neuigkeit zu Deinem Lieblings-Smartphone? (© 2015 Flipboard)

Natürlich, Neuigkeiten und interessante Details zu seinem Smartphone liest wohl fast jeder gerne. Wenn allerdings MacRumors, AndroidPolice und Co. Deine Hauptanlaufstellen im Netz sind, solltest Du dir ernsthaft Gedanken machen. Womöglich verteidigst Du dein Lieblings-Smartphone sogar noch in irgendwelchen Foren und bist als fleißiger Kommentator und Fanboy schon bestens in der Community bekannt?

3. Deine Handyrechnung bringt Dich zur Verzweiflung

Rechnung Symbolbild
Deine Handyrechnung bereitet Dir nur noch Kopfschmerzen? (© 2015 thinkstock.com/moodboard)

Zugegeben: Dank Flatrates ist die Gefahr nicht mehr so groß wie früher, als permanent SMS-schreibende Teenies ihren Eltern monatliche Telefonrechnungen von mehreren 100 Euro auf den Tisch geknallt haben. Aber auch in der heutigen Zeit sollte man sich hinterfragen, ob die All-Inclusive-Flat für 70 Euro wirklich notwendig ist? Zumindest dann, wenn das ganze Taschengeld oder Freizeitbudget für die monatliche Smartphone-Rechnung drauf geht, sollte ernsthaft gegengesteuert werden.

4. Selbst auf Toilette geht es nicht ohne Facebook, Twitter und Co.

Handynutzung WC
Selbst auf dem WC? Ein deutliches Anzeichen für zu viel Zeit mit dem Handy. (© 2015 thinkstock.com/vadimguzhva)

Du freust Dich auf jeden Toilettengang, um endlich in Ruhe und ungestört die neuesten E-Mails oder Statusmeldungen zu checken? Du findest, die Zeit auf dem stillen Örtchen kann gerne sinnvoll genutzt werden? Das mag zwar nicht ganz aus der Luft gegriffen sein, nichtsdestotrotz ist es aber ein eindeutiges Indiz dafür, dass Du von Deinem Smartphone abhängig bist.

5. Das Einkaufserlebnis beschränkt sich auf Internetseiten

Amazon danke Nachbar
Wenn Dir nur noch dieser Anblick bestens bekannt ist, bestellst Du wohl zu viel per Smartphone. (© 2015 Amazon)

Du bestellst nur noch online über Dein Smartphone? Amazon, Zalando und Co. sind Deine ersten Anlaufstellen? Du hast keine Ahnung, wie Du an neue Klamotten oder Gadgets kommst, wenn die Post wieder einmal streikt und Deine Pakete nicht rechtzeitig liefert? Dass man diese Sachen auch in der realen Welt bekommen kann, ist Dir völlig fremd? Glückwunsch, Deine Abhängigkeit ist definitiv in Stein gemeißelt.

6. Selbst während der Autofahrt zählt nur Dein Smartphone

Audi Smartphone-App
Smartphone-Apps fürs Auto erleichtern zwar das Leben, aber nur im Stand. (© 2015 Audi)

Mal eben schnell eine WhatsApp-Nachricht abschicken, einige Telefonate führen und die aktuellsten News checken – all das natürlich, während Du mit dem Auto fährst. Dein Punktekonto steigt nicht nur bei Smartphone-Games, sondern auch in Flensburg? Das ist nicht nur gefährlich, sondern auch ein ziemlich eindeutiger Fall von übertriebener Sucht.