Achtung, nass! Zehn aufregende GoPro-Unterwasser-Videos

Gefährliche Hai-Attacken, friedliche Wale und verspielte Delfine: Das Leben unter Wasser ist ebenso bunt wie spannend und manchmal auch gefährlich. Taucher, die mit einer GoPro-Kamera ausgerüstet sind, drehen ein tolles Video nach dem anderen, auf denen Du die Wunder der Unterwasserwelt bestaunen kannst.

Nachdem sich unsere letzte tierische GoPro-Liste vor allem mit dem sicheren Festland beschäftigte, wird es diesmal nass. Unter Wasser gibt’s einiges an Wundern zu bestaunen: natürlich Haie – mal gefährlich, mal einfach nur groß. Oder hochgiftige Fische beim nächtlichen Unterwasser-Rendezvous. Wale und Schildkröten sind ebenso mit von der Partie wie neugierige Seehunde oder Delfine und ihre verrückten Fans.

Taucher umarmt Hai – und er lebt immer noch

Ein paar Jungs schnorcheln im flachen Wasser an der Küste. Zu sehen sind jede Menge Fische, die die beiden neugierig umschwimmen. Eine große Meeresschildkröte taucht auf und lässt sich absolut nicht aus der Ruhe bringen. Spätestens als ein Hai plötzlich im blauen Wasser auftaucht, wünscht man den Tauchern, sie mögen verschwinden. Was passiert aber statt dessen? Einer umarmt den Hai und spielt mit ihm Liebespaar. Hallo!?

Cooler Taucher lässt sich von Hai durchs Wasser ziehen

Roberta Mancino und Mark Healey sind zwei typische Adrenalin-Junkies, immer auf der Suche nach dem Kick: Skydiving, Surfen – und eben auch tauchen, diesmal auf den Bahamas. Natürlich nicht einfach so, sondern mit Haien – mit großen Haien. Und natürlich auch nicht nur angucken, sondern anfassen und von den Riesen-Raubfischen ziehen lassen. Aber alle Experten sagen ja, dass Haie ganz friedliche Tiere sind. Aber mal im Ernst: Würdest Du mit den beiden ins Wasser gehen?

Echt gruselig: Nachts auf offener See auf Hummerjagd

Was ist gruseliger, als tagsüber ins unbekannte Wasser zu springen und riesigen Hummern nachzustellen?  Richtig – es nachts zu tun. Dieser Mann fährt einfach mit seinem Kajak aufs offene Meer, springt ins ziemlich dunkle Wasser und grapscht dort am Meeresgrund nach Hummern. Dabei muss man übrigens ziemlich schnell sein, denn die Riesen-Krabben sind ebenfalls mächtig flink. Klar, dass dann auch noch andere Gruselfische auftauchen: Ein kleiner Hai – geht ja auch nicht ohne – und ein Skorpionfisch, der natürlich giftig ist.

Wird über 13 Meter lang: Der größte Hai der Welt

Durchatmen, jetzt kommt ein harmloser Film: Es ist Tag, es ist hell, keine Haie oder hochgiftigen Fische in der Nähe. Dafür gibt es tolle Bilder von bunten Unterwasser-Felsen, riesigen Fischschwärmen, einer Schildkröte und einem Oktopus, der fantastisch die Farbe wechseln kann. Und weil es so ganz ohne Hai dann doch nicht geht, taucht ein ganz besonderer auf. Der Walhai ist der größte Hai der Welt und auch gleichzeitig der größte Fisch. Er kann über zwölf Meter lang werden, futtert aber nur Plankton und maximal kleinere Fische.

Ein toller Tanz: Drei Nixen und drei Buckelwale

Im Raumschiff-Enterprise-Film "Zurück in die Gegenwart" geht die Erde fast unter, weil sie ausgerottet wurden: die Buckelwale. In diesem Film schwimmen drei der großen Tiere zusammen mit drei Frauen, die sich Monoflossen an die Füße gezogen haben. Das sieht alles toll aus. Warum die Damen dann aber zum Schluss des Films noch in die Höhle schwimmen müssen? Ohne Gruselkram kommen diese Unterwasser-Filmer anscheinend einfach nicht aus.

Der schönste Tag: Mike trifft Flipper und hört nicht auf zu jubeln

Mike Gerrie taucht in Cozumel in Mexiko. Normalerweise lassen sich die dort lebenden Delfine nicht blicken, weil sie von den Luftblasen der Taucher gestört werden. An diesem Tag aber ist alles anders. Die Tiere werden vermutlich vom Geräusch von Mikes Unterwasser-Schlitten neugierig angelockt und wollen wissen, was für ein Ding solchen Krach macht. Und da sehen sie Mike und Mike sieht und filmt die Delfine. Ob die Tiere sich über Mike auch ein Loch in den Bauch gefreut haben, wissen wir nicht. Mike jedenfalls jubelt, als hätte er gerade den Goldschatz von Kapitän Barbossa gefunden.

Das ist doch verrückt: Blondine streichelt großen Weißen Hai

Stell Dir folgende Szene vor: Offener Ozean, ein Fischschwarm, eine lustige Robbe schwimmt durchs Bild – und ein echt großer Weißer Hai. Dann sieht man eine Taucherin, die um einen Schutzkäfig herumschwimmt. Aber die bekannte Taucherin und Hai-Schützerin Ocean Ramsey interessiert sich für den Käfig nicht die Bohne. Stattdessen schwimmt sie auf den Weißen Hai zu, streichelt ihm über den Rücken und lässt sich von dem furchterregenden Tier ganz locker durchs Wasser ziehen. Respekt!

Was macht denn der Seehund auf dem Kajak?

Kein Tauch-Video im eigentlichen Sinne, aber dennoch spannend und lustig: Nach einem nächtlichen Tauchgang hopst plötzlich ein kleiner Seehund auf das Kajak des Tauchers und macht es sich dort gemütlich. Das kecke Tier lässt sich kaum von dem gelben Schlauchboot vertreiben, und als der Taucher das Paddel nimmt, hopst der Bursche einfach wieder drauf. Vermutlich hatte er Angst vor einem Hai in der Nähe und hat dort Schutz gesucht. Kluges Tier.

Der kleine Nathan Granet (8) kämpft mit dem großen Hai

Nathan Granet ist erst acht Jahre alt, aber wie seine Eltern und sein Bruder ein absoluter Tauchfan. Beim Schnorcheln mit seiner GoPro hat er eine lebensgefährliche Begegnung mit einem Hai. Das Tier greift die Jungen an, der sich mit einer Stange wehren kann. Bruder und Vater helfen ihm und können das Tier verjagen. Mutig: Schon am nächsten Tag schwimmt und taucht Nathan wieder, als sei nichts gewesen.

Zum Totlachen: Schwimmen mit Seehunden in Australien

Zum Abschluss was Lustiges zum Entspannen: neugierige und ziemlich süße und knuddelige Seehunde in Australien. Die Tiere sind alles andere als kamerascheu und wollen unbedingt wissen, was das für ein komisches Ding ist, mit dem sie da gefilmt werden. Entsprechend dicht kommen sie ran und stoßen mit den Nasen fast ans Objektiv der GoPro. Echt putzig!