App sei Dank: Smartphone als Fernbedienung nutzen

Smartphone als Fernbedienung nutzen Smartphone als Fernbedienung nutzen (© 2014 Sony)

Der Trend zum "Second Screen" zieht in Deutschland immer weitere Kreise – viele TV-Zuschauer nutzen heutzutage ihr Smartphone auch während des Fernsehens. Warum nicht also gleich das Mobilgerät als Fernbedienung verwenden? Wir verraten, wie's funktioniert.

Infrarot oder Internetverbindung?

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten, den Fernseher mit einem Smartphone zu bedienen. Viele High-End-Geräte wie das LG G3 oder das Samsung Galaxy S5 verfügen über eine Infrarotschnittstelle, mit der das TV-Gerät gesteuert werden kann. Bei Smartphones ohne Infrarot geht es alternativ auch über eine Internetverbindung.

Fernseher via Infrarotschnittstelle bedienen

Früher diente die Infrarotschnittstelle in vielen Handys vor allem zur Datenübertragung. Heutzutage sind die Sensoren explizit dafür gedacht, einen Fernseher zu bedienen. Allerdings finden sich Infrarotschnittstellen nur im Android-Lager – Apple beispielsweise verzichtet bei seinen iPhones völlig auf die Sensoren. Ist ein Smartphone mit Infrarot ausgerüstet, benötigt man noch eine passende Software um diese auch zu nutzen. Hierzu bieten sich beispielsweise die kostenfreien Apps Peel Smart Remote oder  Smart TV Remote an, welche beide auch noch einen praktischen Programmführer integriert haben. Wem das schon zu viel Schnickschnack ist, der sollte sich mal die simple, aber robuste App Universal Fernbedienung anschauen.

Um das Android-Smartphone dann mit dem Fernseher zu synchronisieren, muss bei neueren TV-Geräten einfach das passende Modell aus einer Liste in der App ausgewählt werden. Sollte das Smartphone nicht reagieren, kannst Du den Infrarotsender der Originalfernbedienung an die Handy-Schnittstelle halten – die App sollte dann die Einstellungen übernehmen. Ältere Fernseher können oft über einen Gerätecode mit dem Smartphone synchronisiert werden. Finden sich Fernseher und Smartphone auch auf diesem Wege nicht, lohnt sich vielleicht eine Suche nach einer eigenen App des TV-Herstellers.

Meist lassen sich mit den praktischen Apps nicht nur der Fernseher, sondern auch andere Geräte, wie Blu-Ray oder DVD-Player per Infarotschnittstelle steuern. Mit etwas Glück kann man so also die alte Universalfernbedienung gleich ganz durch das Smartphone ersetzen.

TV-Sender per Internetverbindung umschalten

Sollte das Smartphone über keinen Infrarotsensor verfügen, kann der Fernseher alternativ über WLAN oder eine Kabel-Internetverbindung gesteuert werden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass der Fernseher über Smart-TV-Funktionen verfügt und sich im gleichen Netzwerk wie das Smartphone befindet. Nahezu alle großen TV-Hersteller wie SamsungPanasonic, Sony oder LG haben sowohl für Android als auch für iOS passende Apps im Programm, mit denen das Smartphone ganz einfach in eine Fernbedienung verwandelt werden kann.

Darüber hinaus gibt es in den App- oder Play-Stores jede Menge Alternativen mit unterschiedlichem Funktionsumfang und verschieden hohen Kosten. Wer also beispielsweise nicht nur Umschalten, sondern auch Inhalte von seinem Smartphone auf den Fernseher streamen möchte, wird mit Sicherheit schnell fündig werden und muss dafür meist nicht einmal extra zahlen.

Die Verbindung erfolgt meist ganz automatisch, sobald in der jeweiligen App die Gerätesuche gestartet wird. Oft muss man den Vorgang noch kurz über die klassische Fernbedienung bestätigen, dann werden Senderlisten und Favoriten meist sogar ganz automatisch ans Smartphone übertragen und stehen zur Verfügung.

Einige TV-Hersteller bieten sogar die Möglichkeit, das Fernsehbild auf Smartphone oder Tablet zu übertragen. Durch diese Bildspiegelung ist es dann kein Problem, den Raum zu verlassen und dabei trotzdem keine Sekunde zu verpassen. Sehr praktisch zum Beispiel beim Gang an den Kühlschrank.