Die 7 größten und irrsten Minecraft-Projekte der Welt

Adamantis ist eine riesige Fantasie-Stadt aus lauter Klötzchen. Adamantis ist eine riesige Fantasie-Stadt aus lauter Klötzchen. (© 2015 Minecraft)

Im Klötzchen-Spiel Minecraft kann man so ziemlich alles bauen, was man sich vorstellen kann – von der kleinsten Hütte bis zum größten Palast. Viele Fans aber gehen noch weiter und errichten etwa die Stadt King's Landing aus "Game of Thrones" oder aber komplette Regionen aus "World of Warcraft" – allein aus Klötzchen.

In dieser Topliste haben wir die größten und irrsten Kreationen zusammengestellt, die in Minecraft jemals erschaffen wurden. Manche der Projekte sind nur große Gebäude, die man teils möglichst realistisch kopieren möchte. Dann aber gibt es auch zahlreiche Fantasy-Projekte, bei denen bekannte oder selbst ausgedachte Fantasie-Umgebungen erschaffen werden. Wer die Projekte selbst ausprobieren will, kann sich die Städte und Landschaften herunterladen und installieren. Das Spiel Minecraft muss man natürlich besitzen.

1. Greenfield: Realistisch und sehr groß

Die Macher von Greenfield bezeichnen ihre Klötzchen-Metropole als die größte Minecraft-Stadt der Welt. Das Projekt wurde schon vor einigen Jahren gestartet, soll aber erst zu 15 Prozent fertiggestellt sein. Den Erbauern der Stadt geht es vor allem darum, dass das Projekt möglichst realistisch ist.

2. Adamantis: Eine fantastische Idee

Adamantis ist eine enorm große Fantasy-Stadt, die auf hohen Felsen erbaut ist, über die natürliche Quellen und Flüsse fließen. Das Wasser wird in ein Netzwerk aus Aquädukten geleitet und fließt durch die Stadt. Adamantis ist die Arbeit eines einzelnen Minecraft-Bauherren, der drei Monate an der Errichtung der Fantasie-Metropole gearbeitet hat.

3. Westeros: Game of Blocks

Um den Kontinent Westeros aus der Fernsehserie "Game of Thrones" nachzubauen, haben sich die Minecraft-Architekten von Westeroscraft zusammengeschlossen. Das Ziel: So viele Städte und andere markante Gebäude und Landschaften aus Westeros wie möglich in Minecraft konstruieren. Und da ist schon einiges zusammengekommen, natürlich auch die Mauer und King's Landing.

4. New York City 1936: Blick in die Vergangenheit

Einen Blick ins New York der 30er Jahre kann man mit dem entsprechenden Mincecraft-Projekt machen: "The Manhattan-Project" ist der passende Titel. Die Idee war, New York in seiner besten Zeit wiederzuerschaffen. Denn die moderne Architektur ist laut Projektbeschreibung zwar funktional – aber nicht unbedingt auch schön.

5. Minas Tirith: Der Herr der Blöcke

Die Haupstadt von Gondor, Minas Tirith, aus "Herr der Ringe" ist natürlich auch als Minecraft-Projekt nachgebaut worden. Man kann zwar nicht Gandalf bei der Verteidigung der Stadt zusehen. Aber durch die Straßen und Tore zu gehen, ist beeindruckend genug.

6. Imperial City: Die Kaiserstadt

Bei diesem Projekt wird eine große Stadt im Stil des 19. und 20. Jahrhunderts gebaut. Imperial City besteht aus vielen herrschaftlichen Gebäuden. Türmen und Palästen. Die Gestalter orientieren sich an Städten wie London, Paris oder auch Rom und haben ihrem Kunstwerk einen kaiserlichen Anstrich verliehen.

7. Aus Klötzchen wirklich unsinkbar: Die Titanic

Natürlich hat auch die "unsinkbare" Titanic die Fantasie der Minecraft-Architekten beflügelt. Das Schiff wurde komplett nachgebaut und kann in seiner ganzen Pracht bewundert werden. Und es geht bestimmt auch nicht unter.