Die fünf besten Technik-Life-Hacks für Deine Party

Life-Hacks liegen voll im Trend. Mit einfachen Tricks lassen sich aus so ziemlich allen Gegenständen nützliche Alltagshilfen, spaßige Gadgets oder kuriose Erfindungen basteln. Das gilt natürlich auch für Smartphones, Tablets und andere technische Geräte. Wir sagen Dir, wie Du sie mithilfe von Pappe, Plastik und Co. aufmotzt.

Mit ein wenig Geschick und Kreativität lassen sich Smartphone und Tablet beispielsweise in interessante Party-Utensilien verwandeln. Das geht leichter als Du denkst. Wir zeigen Dir die besten Technik-Life-Hacks für Deine nächste Party – staunende Gäste garantiert.

Die Smartphone-Beatbox

Smartphone_Beatbox
Die Smartphone-Beatbox lässt sich aus Alltagsgegenständen basteln. (© 2015 YouTube/BuzzFeedVideo)

Wenn auf einer Party gerade keine große Musikanlage vorhanden ist, muss häufig das Smartphone für die passende Beschallung sorgen. Aufgrund der kleinen und leistungsschwachen Lautsprecher klappt das aber meist nicht so gut. Hier kann ein Life-Hack Abhilfe schaffen, der das Smartphone mit wenigen Tricks und einfachen Haushaltsutensilien in eine Mini-Beatbox verwandelt. Alles, was Du dazu brauchst, sind eine Papierrolle und zwei Plastikbecher. In die Mitte der Papierrolle schneidest Du einen Schlitz, in den das Smartphone mit der Lautsprecherseite passt. Beide Enden werden in jeweils einen Plastikbecher gesteckt, in den zuvor ein passendes Loch geschnitten wurde. Fertig ist die Smartphone-Beatbox.

Die Smartphone-Lochkamera

Lifehacks 2
Sieht simpel aus, funktioniert aber: Die Smartphone-Lochkamera. (© 2015 TURN ON)

Wenn Du gerne mit Fotos experimentierst, dann könnte die Smartphone-Lochkamera der passende Life-Hack für Deine Party sein. Diese lässt sich ganz leicht realisieren. Alles, was Du brauchst, ist ein Stück Pappe, in das Du ein kleines Loch piekst. Dieses wird dann mit einem Klebestreifen vor der Kameralinse des Smartphones fixiert. Anschließend kannst Du ohne weitere Hilfsmittel stylische Fotos machen, die garantiert keinen Instagram-Filter mehr benötigen. Probiere es mal aus, der Effekt ist je nach Größe des Lochs wirklich interessant.

Der Smartphone-Beamer

Smartphone_Beamer
Mit Pappkarton und Lupe wird das Smartphone zum Beamer. (© 2015 YouTube/Clarkson University)

Willst Du Deinen Freunden ein Smartphone-Video zeigen, so eignet sich dafür unter Umständen der Smartphone-Beamer. Dieser wird aus einem Pappkarton, einer Lupe und etwas Klebeband gebastelt. Dazu schneidest Du ein Loch in die kurze Seite des Kartons, dass zur Größe der Lupe passt. Mit dem Klebeband muss diese anschließend in dem Loch befestigt werden. Das Smartphone selbst kommt in den Karton. Das Display muss dabei natürlich in Richtung der Lupe zeigen. Sobald das Video läuft und der Deckel auf dem Karton ist, hast Du Deinen eigenen Smartphone-Beamer.

Die Wasserflaschen-Lampe

Wasserflaschen_Lampe
Eine Wasserflasche als Lampe? Kein Problem. (© 2015 YouTube/Zaxper)

Die nötige Beleuchtung, etwa bei einer abendlichen Gartenparty, ist manchmal gar nicht so leicht zu realisieren. Insbesondere dann, wenn Du kein Feuer anmachen darfst oder willst. Auch dafür liefert ein Life-Hack die Lösung. Man nehme eine volle Plastik-Wasserflasche und ein Smartphone im Taschenlampen-Modus. Nun wird das Smartphone auf den Tisch gelegt und und die Wasserflasche einfach oben auf das Licht gestellt. Schon ist Deine selbstgebaute Lampe fertig. Damit das Licht seine Kraft voll entfalten kann, empfiehlt es sich, vorher das Etikett von der Flasche zu entfernen.

Der selbstgebaute Smartphone-Ständer

Smartphone_Sonnenbrille
Eine zusammengeklappte Sonnenbrille eignet sich als Tischständer für ein Smartphone. (© 2015 YouTube/Zaxper)

Wenn das Smartphone abgestellt werden soll, aber gerade kein Ständer zur Verfügung steht, eignet sich oft der erstbeste Gegenstand, um einen solchen zu basteln. Auf einer Sommerparty kann dies zum Beispiel die Sonnenbrille sein. Diese einfach absetzen, zusammenklappen, und schon kannst Du das Smartphone quer zwischen Brillengläser und Bügel stellen. Wichtig ist dabei, dass die Gläser einigermaßen groß sind, um dem Gerät den nötigen Halt zu geben. Hast du keine Sonnenbrille zur Verfügung, so hilft Dir unter Umständen eine alte Kassettenhülle als Ständer. Diese wird einfach umgeklappt und schon findet das Smartphone darin Platz.

Kassettenhülle
Auch eine alte Kassettenhülle lässt sich zum Smartphone-Ständer umfunktionieren. (© 2015 YouTube/Playerbude)