Ungewöhnlicher Ausblick: 10 atemberaubende Drohnenvideos

Das Burj al Arab aus der Sicht einer Drohne. Das Burj al Arab aus der Sicht einer Drohne. (© 2015 YouTube/Team BlackSheep)

Dank Drohnen von DJI oder Parrot kann heutzutage auch Otto Normalverbraucher schöne Luftaufnahmen machen. Richtig spannend werden die Drohnen-Videos aber natürlich nur, wenn auch das Motiv spektakulär ist. Wir zeigen Dir die beeindruckendsten Filme aus luftiger Höhe.

1. Drohnenflug über die Verbotene Stadt

Der Zutritt zum früheren Kaiserpalast in Peking ist streng verboten. Kein Wunder also, dass der Drohnenflug des Fotografen Trey Ratcliff über die Verbotene Stadt besonders spektakulär ist. Im Tiefflug schwebt sein DJI-Quadrocopter über das Zentrum der chinesischen Hauptstadt und schießt dabei extrem seltene Bilder. Dumm für Ratcliff: Nach dem Drohnenflug wurde er von der Polizei festgenommen. Glücklicherweise durfte er das Videomaterial trotzdem behalten.

2. Nur knapp der Katastrophe entkommen

In der Nähe des italienischen Ortes Tramin in Südtirol stürzten im Januar 2014 mehrere riesige Felsbrocken ab und zerstörten unter anderem eine 300 Jahre alte Scheune. Ein Wohnhaus verpasste ein weiterer Fels hingegen glücklicherweise knapp – der Brocken blieb quasi vor der Eingangstür des Gebäudes liegen. Diese Luftaufnahmen einer Drohne zeigen eindrucksvoll das ganze Ausmaß der Katastrophe – und wie viel Glück die Einwohner von Tramin hatten.

3. Drohne über Tschernobyl: Die Geisterstadt Prypjat aus der Luft

Anfang 2014 war der britische Filmemacher Danny Cooke im Auftrag des US-Senders CBS für einen Dokumentarfilm über Tschernobyl in der Ukraine unterwegs. Dabei filmte er mit einer DJI Phantom 2 auch die Geisterstadt Prypjat in der Nähe des havarierten Kernkraftwerkes. Unterlegt mit dem Indie-Song "Promise Land" von Hannah Miller entfaltet Cookes Drohnen-Video von der Stadt eine faszinierende Wirkung. "An diesem Ort herrscht eine ruhige und zugleich sehr verstörende Atmosphäre. Die Zeit ist stillgestanden und die Erinnerungen an lange vergangene Ereignisse schwebten um uns herum", beschreibt der Filmemacher seine Erfahrungen.

4. Zugefrorene Niagarafälle

In den USA war es Ende Februar 2015 so kalt, dass sogar Teile der berühmten Niagarafälle an der Grenze zu Kanada zufroren. Ein wahrlich spektakuläres Naturereignis, das nur sehr selten vorkommt. Der US-Sender NBC nutzte die Gunst der Stunde und schickte eine Drohne über die eisigen Wasserfälle. Entstanden sind Luftaufnahmen, die uns schon beim Anschauen frösteln lassen.

5. Flug mitten durch ein Feuerwerk

Feuerwerke sind meist schon vom Boden aus beeindruckend anzuschauen. Wenn man jedoch wie Jos Stiglingh mit einer Drohne mitten durch eine Pyro-Show fliegt, entstehen ziemlich atemberaubende Aufnahmen. Der Fotograf schickte seinen Quadrocopter durch ein Feuerwerk in West Palm Beach in Florida. Kurios: Laut Stiglingh trug die Drohne keinerlei Schäden davon. Bei der Nähe der explodierenden Raketen scheint das fast unglaublich.

6. Umbrella-Proteste in Hongkong

Im August 2014 demonstrierten in Hongkong Hunderttausende Menschen für freie Wahlen und mehr Bürgerrechte. Die Bewegung wurde unter dem Namen "Regenschirm-Revolution" bekannt, da sich viele Aktivisten damit gegen das Pfefferspray der Polizei schützen wollten. Wie viele Menschen sich damals tatsächlich auf den Straßen der chinesischen Sonderverwaltungszone versammelten, zeigt eindrucksvoll ein Drohnen-Video des Aktivisten Nero Chan.

7. Vier Jahreszeiten in 4K-Auflösung

Zum Release des Galaxy Note 4 demonstrierte Samsung die 4K-Fähigkeiten des Phablets mit einem beeindruckenden Drohnen-Video. An einer Drohne befestigt fliegt das Smartphone in den vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter über vier verschiedene Länder: Australien, die Bahamas, die USA und Kanada. Dabei gelingen schöne Aufnahmen von Wasserfällen, Sandstränden, Wäldern im Indian Summer und schneebedeckten Bergen. Die Videos wurden übrigens von vier bekannten Instagram-Nutzern aufgenommen, die Samsung noch einmal in den Credits des Films würdigte.

8. Burning Man aus der Luft

Burning Man ist schon ein ziemlich kurioses Festival. Einmal im Jahr treffen sich Tausende Menschen in der Wüste von Nevada eine Woche lang und feiern in ausgefallenen Kostümen eine riesige Party. Höhepunkt des Festivals ist das Verbrennen einer überdimensionalen menschlichen Statue – der Burning Man eben. Dieses Drohnen-Video stammt aus dem vergangenen Jahr und zeigt eindrucksvoll das organisierte Chaos des Events.

9. Hoch über Dubai

Die Wüstenmetropole Dubai bietet die ideale Spielweise für jeden Drohnen-Fan. Immerhin liegen spektakuläre Bauten wie der Burj Khalifa, das Burj al Arab oder die Palm Islands direkt nebeneinander. Erst aus der Luft zeigt sich, wie viel Geld wirklich in der Hauptstadt des Emirats Dubai verbaut wurde.

10. Apples UFO-Hauptquartier

Apple errichtet derzeit in Cupertino sein neues Hauptquartier Campus 2. Der Komplex soll am Ende 700.000 Quadratmeter groß werden und mehr als 13.000 Mitarbeiter beherbergen. Kosten des Bauprojekts: mindestens fünf Milliarden Dollar. Ein Drohnen-Video des YouTubers myithz von Anfang 2015 zeigt den aktuellen Fortschritt des riesigen Apple-UFOs.