iPad Air 2: Diese 15 Apps musst Du unbedingt haben

Für das iPad Air 2 gibt es zahlreiche Must-Have-Apps. Für das iPad Air 2 gibt es zahlreiche Must-Have-Apps. (© 2014 TURN ON)

Seit Oktober ist das iPad Air 2 in Deutschland erhältlich und hat vermutlich schon so manchen Käufer gefunden. Aber welche Apps sind für das neue Tablet von Apple unverzichtbar? Wir schlagen zehn tolle Applikationen vor.

Wir empfehlen Dir eine Handvoll unverzichtbarer Apps für Dein iPad Air 2, mit denen du noch mehr aus dem Tablet rausholst. Alle Apps sind in identischer oder ähnlicher Form aber auch für andere iPads oder das iPhone erhältlich.

1. Ein echtes Muss: Video-Telefonie via Skype

Mit Skype kannst Du mit deinen Freunden immer in Verbindung bleiben.
Mit Skype kannst Du mit deinen Freunden immer in Verbindung bleiben. (© 2014 Skype Communications / iTunes)

"Skypen wir später mal?" - die Verwendung des Messaging-Dienstes ist für viele Nutzer mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Und tatsächlich bietet Skype im Grunde alles, was Du so brauchst, um im Alltag Kontakt zu halten – und das sind Textnachrichten und Video-Telefonie. Die Nutzung ist nach wie vor kostenlos, nur für Anrufe ins Festnetz muss das Skype-Konto aufgeladen werden.

2. YouTube als erste Adresse für Videos

Die YouTube-App bietet eine praktische Bild-im-Bild-Funktion.
Die YouTube-App bietet eine praktische Bild-im-Bild-Funktion. (© 2014 Google / iTunes)

Auch das dürfte nicht überraschen: Mit dem Tablet im Internet surfen ohne YouTube? Unvorstellbar. Dank praktischer Bild-im-Bild-Funktion macht das Anschauen von Videos via Applikation sogar fast noch mehr Spaß als am stationären Home-PC. Die Anwendung ist kostenlos.

3. Einfacher arbeiten mit Office Mobile

 

Office Mobile bietet grundlegende Funktionen für die Büroarbeit.
Office Mobile bietet grundlegende Funktionen für die Büroarbeit. (© 2014 Microsoft Inc / iTunes)

Genug gequatscht und Videos geguckt: Wer mit seinem Tablet gelegentlich auch arbeitet, sollte sich Office Mobile einmal anschauen. Die App beinhaltet die Mobil-Version der bekannten Office-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint. Achtung: Um die Programme kostenlos nutzen zu können, ist ein Microsoft-Konto notwendig!

4. Volle Termin-Übersicht dank Fantastical 2

Alle Termine im Blick mit Fantastical 2.
Alle Termine im Blick mit Fantastical 2. (© 2014 Flexibits Inc. / iTunes)

Der Terminkalender ist mal wieder voll? Fantastical 2 bringt Überblick in den Aufgaben-Dschungel. Die App fasst alle To-Dos und Termine in einer bequemen Übersicht zusammen. Zudem erinnert sie automatisch an Einträge und weist notfalls sogar den Weg zum nächsten Meeting. Die professionell gestaltete App ist ein tolles Tool für das tägliche Business, dafür aber nicht ganz billig: Sie kostet im App Store 6,99 Euro.

5. iMovie für scharf geschnittene Filme

Mit iMovie wird jeder zum Nachwuchs-Regisseur.
Mit iMovie wird jeder zum Nachwuchs-Regisseur. (© 2014 Apple / iTunes)

Fetzige Musik, ein paar flotte Übergänge – und schon wirkt der gefilmte Waldspaziergang wie ein aufregender Actionfilm. iMovie ermöglicht grundlegende Filmbearbeitung mit wenig Aufwand. Verschiedene Videofilter und andere Verfremdungseffekte geben jedem Clip dabei eine ganz individuelle Note. Ist das Programm nicht bereits auf dem Gerät installiert, kostet es im App Store 4,49 Euro.

6. Schönere Bilder mit Pixelmator

Aus Fotos Kunstwerke machen mit Pixelmator.
Aus Fotos Kunstwerke machen mit Pixelmator. (© 2014 Pixelmator Team / iTunes)

Was früher mysteriöses Hexenwerk von Spezialisten war, kann heute nahezu jeder: Die eigenen Fotos dank Bildbearbeitung aufhübschen. Pixelmator kostet mit 4,49 Euro nur den Bruchteil eines Profiprogramms wie Photoshop, kann aber fast genauso viel. Die Bedienung ist auf den Touchscreen abgestimmt, dank seines 9,7-Zoll-Displays stellt das iPad Air 2 jeden Effekt knackscharf dar.

7. Abrocken mit GarageBand

Rocken, bis die Nachbarn klopfen: GarageBand.
Rocken, bis die Nachbarn klopfen: GarageBand. (© 2014 Apple/ iTunes)

Auch die Rolling Stones haben mal als Garagen-Band angefangen. Wenn Du mit Deiner Combo musikalisch durchstarten willst, ist GarageBand vielleicht die richtige App für Dich. Das elektronische Tonstudio hat jede Menge Optionen und Einstellungsmöglichkeiten. Neue Songs mit bis zu 255 Spuren erstellen oder alte bearbeiten: alles kein Problem. Der Musik-Mixer kostet 4,49 Euro.

8. Video-Player für (fast) alles: Infuse 3

Infuse 3 kommt mit fast allen Videoformaten klar.
Infuse 3 kommt mit fast allen Videoformaten klar. (© 2014 FireCore / iTunes)

Nervig: Du willst Dir nur mal schnell ein Video anschauen, aber das Dateiformat wird nicht unterstützt. Mit dieser App dürfte das nicht mehr passieren: Infuse 3 ist ein Allzweck-Media-Player, mit dem Du Filme im MKV- oder AVI-Format anschauen kannst, ohne sie vorher konvertieren zu müssen. Lade die Dateien einfach von einem Browser, iTunes oder via FTP in die App. Infuse 3 ist kostenlos.

9. Der Gangster-Klassiker "GTA San Andreas"

GTA San Andreas: Kriminell guter Klassiker für unterwegs.
GTA San Andreas: Kriminell guter Klassiker für unterwegs. (© 2014 Rockstar Games / iTunes)

Für die neuen Konsolen ist der Smash-Hit GTA 5 gerade in einer Neuauflage erschienen, einen der Vorgänger gibt's für nur 5,99 Euro aufs iPad. In GTA San Andreas begleitest du Nachwuchs-Gangster CJ an die Spitze des Verbrechens – natürlich mit jeder Menge Action. Technisch läuft der Klassiker nicht immer rund, ein bisschen Anarchie zwischendurch ist aber immer mal drin.

10. Alles zum Thema Film bei Filmstarts

Alles rund um's Thema Film bei Filmstarts.
Alles rund um's Thema Film bei Filmstarts. (© 2014 Filmstarts GmbH / iTunes)

Die Filmstarts-App versorgt Dich mit allen nötigen Infos zum Thema Kino und Film. Aktuelle Trailer, News, Kritiken und Starttermine findest Du hier ebenso wie die Möglichkeit, Dich mit der Community auszutauschen oder Deinen Filmabend zu planen. Hobby-Filmkritiker können hier auch ihre eigenen Reviews zu Filmen veröffentlichen. Filmstarts bekommst Du kostenlos.

11. Fußball-News im Minutentakt mit Onefootball

Onefootball: Keine News zum Lieblingsverein mehr verpassen.
Onefootball: Keine News zum Lieblingsverein mehr verpassen. (© 2014 Onefootball GmbH / iTunes)

News, Spielergebnisse, Transfer-Infos oder alles zum persönlichen Lieblingsverein: Onefootball ist nahezu unverzichtbar für Fußball-Fans. Die Gratis-App stellt Highlight-Clips der 1. und 2. Bundesliga im Team-Stream bereit und ermöglicht direkten Zugriff auf Club-TV-Streams und YouTube-Kanäle. Besonders praktisch ist, dass die App alle Daten auch lokal abspeichert und sie somit auch offline verfügbar macht.

12. Bereit für die Party: DrinkAdvisor

DrinkAdvisor zeigt den Weg zu den besten Party-Locations.
DrinkAdvisor zeigt den Weg zu den besten Party-Locations. (© 2014 DrinkAdvisor / iTunes)

Keine Angst: Die App DrinkAdvisor propagiert nicht den maßlosen Alkoholkonsum! Stattdessen dient sie als übersichtlicher Wegweiser zu den besten Bars und Nachtclubs in 200 der größten Städte der Welt. Über 6000 getestete und bewertete Locations befinden sich in der Datenbank. Und wer seine Cocktails lieber selber mixt, findet einen umfangreichen Rezepte-Katalog. DrinkAdvisor ist gratis.

13. Hörbücher zum Runterladen mit Audible

Hörbücher immer dabei haben mit Audible.
Hörbücher immer dabei haben mit Audible. (© 2014 Apple/iTunes)

Die kostenlose App Audible ermöglicht den Zugriff auf Hörbücher und Audiomagazine. Aktuell befinden sich rund 100.000 Titel in der Datenbank. Ein eigener Newsfeed sorgt dafür, dass Du keine News über neue Bücher, Autoren oder Sprecher verpasst. Die heruntergeladenen Hörbücher werden auf allen registrierten Geräten automatisch synchronisiert. Vielhörer werden belohnt: Verdiene Dir Abzeichen und überprüfe Deine Hörgewohnheiten in Deiner persönlichen Statistik.

14. Futter für Leseratten: Skoobe

Immer wieder neuer Lesestoff dank Skoobe.
Immer wieder neuer Lesestoff dank Skoobe. (© 2014 Skoobe GmbH / iTunes)

eBooks boomen, immer mehr Menschen lesen ihre Lieblingsbücher nur noch elektronisch. Skoobe ist eine Art Flatrate für eine eBooks-Bücherei: Wer sich über die Gratis-App anmeldet und einen Monatsbeitrag von rund zehn Euro zahlt, erhält Zugriff auf mehr als 75.000 Titel namhafter Autoren. Besonders praktisch: Lesezeichen können auf bis zu drei Geräten synchronisiert werden, außerdem ermöglicht die Mitgliedschaft die Lektüre der Schmöker auch ohne Internetverbindung im Offline-Modus.

15. Nie mehr im Regen stehen dank Wetter.com

Wetter.com: Nie mehr vom Regen überrascht werden.
Wetter.com: Nie mehr vom Regen überrascht werden. (© 2014 wetter.com GmbH / iTunes)

Das iPad ist aufgeladen, die Playlist für den Ausflug synchronisiert – und dann das: Es regnet in Strömen und der Trip fällt sprichwörtlich ins Wasser. Muss nicht sein. Die App von wetter.com gibt es einmal in der Light- und in der Vollversion. Die kostenlose Variante bietet dabei aktuelle Wetterdaten, Windgeschwindigkeiten, Sonnenauf- und Untergangszeiten sowie Wetterwarnungen. Die Vollversion kostet 2,99 Euro, bietet noch ein paar Features mehr und ist werbefrei.