Mit diesen 9 Kalender-Apps meisterst Du den Alltag

Papierkalender haben ausgedient! Mit diesen Apps planst Du Deinen Alltag. Papierkalender haben ausgedient! Mit diesen Apps planst Du Deinen Alltag. (© 2015 CC: Flickr/Dafne Cholet)

Termine, Termine, Termine. Mit dem Kalender auf dem Smartphone meisterst Du sie fabulös. Doch welche Kalender-App ist die beste für Deinen Alltag? Hier sind potenzielle Kandidaten für Android und iPhone.

Das Abteilungsmeeting um 11:30 Uhr, um 17 Uhr die Kinder vom Fußball abholen – und was steht eigentlich abends an? Um den hektischen Alltag optimal durchzuplanen, empfiehlt sich das Smartphone. Man hat es immer dabei und mit der passenden Kalender-App wird es zum echten Produktivitätsbooster.

1. aCalendar: Am Anfang kommt das A

aCalender für Android glänzt nicht nur in Sachen Schnelligkeit und Optik. Die Bedienung ist intuitiv und bedarf keinerlei Erklärungen. Einfach nur nach links oder rechts über den Bildschirm wischen und schon kommst Du entweder zur Monats-, Wochen- oder Tagesansicht. Schneller geht's nicht! Zudem bietet die App auch Geburtstage mit Fotos aus Deinem Adressbuch, damit diese nicht übersehen werden. Auch die Synchronisation mit dem Google Account ist kein Problem.

2. Google Kalender: Gibt’s das auch von Google?

Google Kalender
Der Google Kalender punktet vor allem durch die Integraion von Gmail und Co. (© 2015 Google Play/Google Inc.)

Neben Maps, Mail und Co. findet nun auch der Google Kalender (Android, iOS) den Weg aufs Smartphone. Mit dieser App können mehrere Google-Konten synchronisiert und gefiltert angezeigt werden. Auch ein Abgleich mit iCloud und Exchange ist möglich. Darüber hinaus weiß der Google Kalender mit schickem und übersichtlichem Design zu überzeugen. Verschiedene Ansichten und Terminplanungsmöglichkeiten runden das Tool ab. Ein absolutes Muss, wenn Du sowieso auf die Google-Dienste setzt. Mit diesen acht Tipps holst Du übrigens noch mehr aus dem Google Kalender heraus.

3. Sunrise Calender: Ein Kalender wie ein Sonnenaufgang

Schon bei der ersten Anmeldung fällt auf, dass der Sunrise Calendar mit vielen anderen Diensten kompatibel ist. So kannst Du Deine Termine aus iCloud, Google, Facebook und Co. einbinden. Auch die Integration von Foursquare und LinkedIn ist möglich. Verschiedene Ansichten sorgen für einen guten Überblick. Für die kommenden drei Tage gibt es sogar gleich eine Wetterprognose dazu! Die App gibt es derzeit für Android- und iOS-Geräte. Da Microsoft sich allerdings gleich das ganze Unternehmen gekauft hat, dürfte eine Windows Phone-Variante bald folgen.

4. Wave Calender: Die perfekte Welle?

WAVE Personal Calendar image
Den Wave Personal Calendar gibt es für Android und iPhone. (© 2015 WAVE)

Der Wave Calender kann mit allen Kalendern, mit denen Dein Smartphone verbunden ist, arbeiten. Neben der bekannten Tages-, Wochen- und Monatsansicht gibt es die Möglichkeit, sich Termine in Listenform darstellen zu lassen. Als nützlich erweist sich zudem die Wochenplanung. Vielbeschäftigte Nutzer werden darüber hinaus die Monats-Ansicht zu schätzen wissen. Im Kalender-Store lassen sich verschiedene Ereignisse abonnieren. So lassen sich zum Beispiel Aktienkurse, Mondphasen und Feiertage verfolgen. Außerdem ist der Kalender kompatibel mit Android Wear-Smartwatches und der Apple Watch.

5. UpTo: Was geht bei Dir?

UpTo geht an die Idee eines Kalenders etwas anders heran: Mit dieser App kannst Du nicht nur Deine Termine aus Google, Outlook und iCloud mit Facebook und Twitter verbinden, sondern auch die Agenda Deiner Freunde und Mitarbeitern sehen und so ganz einfach zum Beispiel ein Mittagessen mit Kumpels oder Kollegen planen! Wer also viel sozialisiert, sollte UpTo mal ausprobieren.

6. Fantastical 2: Fantastischer iPhone-Kalender

fantastical 2
Auf dem iPad bietet Fantastical 2 sogar eine Split-View-Ansicht. (© 2015 Flexibits)

Fantastical 2 kommt im schicken Flat-Design daher und hält einige praktische Features bereit, darunter eine besonders gute Wochenansicht und eine Erinnerungsfunktion. Gibst Du beispielsweise "Morgen Abend Kino mit Kathrin" ein, erkennt die App alle Details zu dem Termin und er erscheint sowohl in der Anwendung selbst als auch im iOS-Kalender. Auch Facebook-Events lassen sich importieren. Wer seine Termine gerne am Handgelenk hat, freut sich über Apple Watch-Support.

7. miCal: Solider iPhone-Kalender Made in Germany

miCal wirkt trotz zahlreicher Features stets aufgeräumt und leicht bedienbar bleibt. Dank unterschiedlicher Farbmarkierungen sind Termine in den entsprechenden Kategorien – etwa Berufliches, Privates, Geburtstage und Urlaub – schnell einsortiert. Das sorgt für einen geordneten Look und hilft bei der Planung. miCal unterstützt die Synchronisierung mit allen iPhone-kompatiblen Kalendern, darunter iCal, Outlook, Exchange oder Facebook Events.

8. Cal: Minimalistisch

Cal
Cal macht auf jedem Gerät eine gute Figur. (© 2015 Google Play/Any.Do)

Jeder Tag ist ein guter Tag. Das haben sich die Macher von Any.Do mit ihrem Kalender Cal auf die Fahnen geschrieben. Minimalistisch und einfach schön kommt er daher und haucht dem Smartphone neuen Glanz ein. Jeder neue Tag beginnt hier mit einem hübschen Foto. Termine werden mit Ort, Foto, Kontakten und Notizen angezeigt und zu anstehenden Geburtstagen kannst Du direkt aus der Anwendung heraus gratulieren. Selbst das Erstellen neuer Einträge ist kinderleicht. Personen einladen oder den Ort auswählen. Ein Muss für Design-Liebhaber – genauso wie diese Apps.

9. SolCalendar: Bunter und fröhlicher Android-Kalender

Der SolCalendar treibt es bunt! Die App ist in hellen Pastellfarben gehalten, Termine lassen sich mit bunten Symbolen und Stickern versehen. Dazu bietet sie über eine integrierte Wettervorhersage und mehr als 30 teilweise farbenfrohe Widgets. Mit den vielen bunten Stickern, Symbolen und Widgets macht dieser Kalender einfach Spaß!