Perfekt für Weihnachten: 10 coole "Star Wars"-Gadgets

Mit diesem BB-8 möchte jeder "Star Wars"-Fan gerne spielen. Mit diesem BB-8 möchte jeder "Star Wars"-Fan gerne spielen. (© 2015 YouTube/Sphero)

"Star Wars" ist einfach nur eine Filmreihe mit drei ziemlich coolen und drei eher öden Streifen? Falsch gedacht: Wer möchte, kann sich heutzutage eigentlich seine komplette Wohnung mit "Krieg der Sterne"-Devotionalien einrichten. Wir stellen die 10 coolsten und kuriosesten "Star Wars"-Gadgets vor – ideal auch als Weihnachtsgeschenk für Fans der Filmserie.

1. Sphero BB-8

Als der kleine Kugel-Roboter BB-8 im ersten Teaser-Trailer zu "Star Wars 7: Das Erwachen der Macht" auftauchte, eroberte er die Herzen im Sturm. Der Hersteller Sphero, der zuvor bereits andere Bluetooth-gesteuerte Roboter-Bälle im Angebot hatte, nutzte die Gelegenheit sofort und bastelte eine Version mit BB-8-Anstrich. Gesteuert wird der kleine Droide mit der passenden App, die es für iOS und Android gibt. Der Sphero BB-8 kostet im Handel rund 200 Euro. Als günstigere Alternative gibt es den kleinen Droiden auch von Hasbro für etwa die Hälfte des Sphero-Preises zu kaufen. Dieses Gadget wird allerdings nicht per Smartphone-App gesteuert, sondern mit einer echten Fernbedienung.

2. Lichtschwert-Grillzange

Wer ein echter "Star Wars"-Fan ist, der möchte natürlich auch beim Essen richtiges "Krieg der Sterne"-Feeling haben. Beim sommerlichen Grillen reicht daher eine profane Grillzange aus Holz selbstverständlich nicht aus – hier empfiehlt sich die Lichtschwert-Grillzange von Underground Toys. Das Küchen-Gadget kostet etwa 30 Euro und verschönert Dir das Wenden von Würstchen und Steaks mit stilechten Lightsaber-Soundeffekten. Darth Vader wäre stolz!

Star Wars-Grillzange
Die Grillzange für echte "Star Wars"-Brutzler. (© 2015 Underground Toys)

3. Lichtschwert-Essstäbchen

Wenn Du als "Star Wars"-Fan nicht so sehr auf Grillfleisch stehst, sondern eher ein Sushi-Freund bist, solltest Du Dir hingegen vielleicht einmal die Lichtschwert-Essstäbchen ansehen. Zur Auswahl stehen die drei Farben der Lichtschwerter von Luke Skywalker, Darth Vader und Darth Maul. Und falls Du mit einer besonders widerspenstigen Garnele kämpfst, kannst Du die Darth Maul-Variante sogar zu einer Doppelklinge zusammenstecken.

Star Wars-Essstäbchen
So lässt sich Sushi stilecht verputzen. (© 2015 Firebox)

4. Star Wars Force Trainer

Grillzangen und Essstäbchen sind Dir zu simpel? Dann haben wir jetzt etwas ziemlich abgefahrenes "Star Wars"-Gadget für Dich: den Force Trainer des US-Herstellers Uncle Milton. Mit dem Wireless-Headset kannst Du laut Hersteller wie ein echter Jedi-Meister Dinge durch reine Gedankenkraft bewegen. Das Headset liest dafür mit mehreren Sensoren Deine Gehirnwellen aus und schickt die Daten an eine Basisstation weiter, die einen Ball schweben lässt. Je mehr man sich konzentriert, desto höher soll die Kugel steigen. Ob das Ganze tatsächlich funktioniert oder nur Spielzeug mit einem simplen Trick ist, sei einmal dahingestellt. Zum Beeindrucken Deiner Freunde ist es aber allemal geeignet. Den Star Wars Force Trainer gibt es im Handel für unter 80 Euro zu kaufen.

5. Chewbacca-Bademantel

Wer ist der wahre Star der originalen "Krieg der Sterne"-Trilogie? Han Solo? Luke Skywalker? Pah... natürlich Chewbacca! Wenn Du auch so flauschig-pelzig und zugleich bedrohlich wie der Wookie aussehen möchtest, brauchst Du diesen Bademantel. Besonders cool: Sogar Chewbaccas einziges Kleidungsstück – sein Patronengurt – ist in den Mantel eingearbeitet. Das gute Stück gibt es ab circa 40 Euro zu kaufen.

Chewbacca-Bademantel
Fast so flauschig wie ein Wookie: Der Chewbacca-Bademantel. (© 2015 Thinkgeek)

6. Todesstern-Nachttischleuchte

Du möchtest mit dem beruhigenden Gefühl einschlafen, dass der Imperiale Todesstern über Dich wacht? Dann ist diese Nachttisch-LED-Leuchte von Paladone das richtige Weihnachtsgeschenk für Dich. Die circa 18 Zentimeter große Lampe wird per USB-Kabel mit Strom versorgt und sitzt auf einem durchsichtigen Plastikfuß, der den Todesstern fast schweben lässt. Die Nachttischleuchte kostet rund 30 Euro.

Todesstern-Tischleuchte
Der Todesstern für den Nachttisch. (© 2015 Paladone)

7. iPhone-Case im R2-D2-Look

Schutz-Cases für sein Smartphone hat heutzutage fast jeder – oftmals sind die Hüllen aber nicht gerade hübsch anzusehen. Schicker geht es beispielsweise mit der R2-D2-Hülle von Case Cartel für das iPhone 5s. Das "Star Wars"-Gadget wird nach Angaben des Herstellers per Hand angefertigt und ist zudem umweltfreundlich. Durch Aussparungen kommt man trotz Hülle an die wichtigsten Knöpfe wie den Home-Button. Das Case kostet rund 10 Euro, muss aber leider aus den USA importiert werden.

R2D2-Case
Ein R2-D2-Gewand fürs iPhone. (© 2015 Case Cartel)

8. R2-D2-Uhr

Zugegeben, wir sind R2-D2-Fans – daher gleich noch ein "Star Wars"-Gadget mit dem kleinen Roboter: die Armbanduhr von Hammacher Schlemmer. Die Uhr kommt im bekannten blau-weißen Design des besten Kumpels von C-3PO daher. Das Drehen der Lünette soll an die Kopfbewegungen von R2-D2 erinnern und wird sogar von einem passenden Sound begleitet. Das limitierte Sammlerstück ist allerdings nicht ganz billig und kostet im US-Onlineshop des Herstellers rund 200 Dollar.

R2D2-Uhr
Die R2-D2-Arbanduhr von Hammacher Schlemmer. (© 2015 Hammacher Schlemmer)

9. Darth-Vader-Duschkopf

Du bist eher ein Fan der Dunklen Seite der Macht? Dann hast Du sicherlich auch keine Angst davor, mit dem Sith-Lord Darth Vader höchstpersönlich unter die Dusche zu hüpfen?! Der Vader-Duschkopf des US-Unternehmens Bed, Bath & Beyond bietet drei verschiedene Dusch-Modi und kann für rund 30 Euro nach Deutschland importiert werden. Wer doch Angst vorm "Star Wars"-Bösewicht hat, kann alternativ auch den R2-D2-Duschkopf wählen (yay!).

Darth Vader-Duschkopf
Mit Darth Vader unter der Dusche... (© 2015 Bed, Bath & Beyond)

10. Todesstern-Waffeleisen

Der Todesstern kann nicht nur hervorragend Planeten zerstören, sondern auch... Waffeln backen? Statt der üblichen langweiligen Waffelform produziert das bei Thinkgeek erhältliche Gerät ein schmackhaftes Gebäck mit dem typischen Todesstern-Muster. Ansonsten unterscheidet sich der Death Star Waffle Maker aber nicht von herkömmlichen Waffeleisen. Achtung: Da das Gerät nur einen US-Netzstecker hat, brauchen deutsche Käufer zusätzlich noch einen Adapter.