Samsung Galaxy S5: Die besten Tipps und Tricks

Beim Samsung Galaxy S5 lassen sich viele praktische Einstellungen vornehmen. Beim Samsung Galaxy S5 lassen sich viele praktische Einstellungen vornehmen. (© 2014 CC: Flickr/Kārlis Dambrāns)

Das Samsung Galaxy S5 gehört zu den absoluten Smartphone-Verkaufsschlagern. Mit den folgenden Tipps, Tricks und praktischen Einstellungen macht die Bedienung des koreanischen Flaggschiffs noch mehr Spaß. Wusstest Du zum Beispiel schon von der Einhandbedienung oder dem Diebstahlschutz?

Berührungslose Navigation über Air View

Wie von Zauberhand lässt Air View Vorschauinformationen erscheinen. (© 2014 TURN ON)

Das Galaxy S5 muss nicht zwangsläufig mit den Fingern auf dem Touchscreen bedient werden. Samsung bietet auch eine berührungslose Navigation namens Air View an. Die Vorschauansichten von Fotos lassen sich beispielsweise schon aufrufen, indem der Finger kurz über dem Display schwebt. Die Funktion Air View wird im Menü "Einstellungen > Bewegung" aktiviert.

Apps auf der SD-Karte speichern

Ein großer Vorteil von Android-Smartphones ist die Speichererweiterung mit SD-Karten. Beim Samsung Galaxy S5 lassen sich nicht nur Fotos, Videos oder Musik auf diesen Karten speichern. Auch Apps lassen sich hier auslagern. Die entsprechende Funktion findet sich im Menü "Einstellungen > Anwendungen > Anwendungsmanager" – beim Antippen einer App erscheint dort die Option "Auf SD-Karte verschieben".

Diebstahlschutz beim Samsung Galaxy S5 aktivieren

Ist die Funktion Fernzugriff aktiviert, kann das Galaxy S5 aus der Ferne gesperrt werden. (© 2014 TURN ON)

Schutz vor Langfingern ist bei allen Smartphones wichtig – insbesondere bei teuren Geräten. Apple macht es mit der Funktion "Mein iPhone finden" vor und auch Samsung bietet beim Galaxy S5 einen speziellen Diebstahlschutz an. Wird das Smartphone entwendet, kann es aus der Ferne gefunden und gesperrt werden. Der Diebstahlschutz lässt sich im Menü "Einstellungen > System > Sicherheit" anschalten.

Wie beim iPhone 6 den Einhandmodus einstellen

Einhändiger Betrieb: Dieser Modus wird per Streichbewegung aktiviert. (© 2014 TURN ON)

Viele Menschen können das 5,1 Zoll große Display des Samsung Galaxy S5 mit einer Hand bedienen. Allerdings nicht alle. Wer kleine Hände hat, kann auf ein praktisches Feature zurückgreifen – einen Einhandmodus, ähnlich wie beim iPhone 6. Softwareseitig lässt sich das Display so weit verkleinern, dass wirklich jeder es mit einer Hand nutzen kann. Diese Option findet sich unter "Einstellungen > Ton und Anzeige > Einhändiger Betrieb" – nun lässt sich mit einer Swype-Bewegung von links nach rechts die Anzeige virtuell verkleinern.

Fingerabdruck einscannen

Damit der Fingerabdruck zuverläsig erkannt wird, muss ein Finger acht Mal gescannt werden. (© 2014 TURN ON)

Genau wie das iPhone 6 besitzt auch das Samsung Galaxy S5 einen Fingerabdrucksensor. Unter "Einstellungen > Personalisierung > Finger-Scanner" wird der Fingerabdruck festgelegt. Tipp: Speicher den Daumenabdruck gerne zweimal ab, da sich die Erkennung dann einfacher tut. Ist der Fingerabdruck im System hinterlegt, kann er etwa zum Entsperren des Smartphones verwendet werden. Praktisch für all diejenigen, die ihr Passwort für das Handy vergessen haben:  Falls der Fingerabdrucksensor zum Entsperren funktioniert, können im gleichen Menü alle gespeicherten Scans gelöscht und zusammen mit einem alternativen Passwort neu angelegt werden.

Exklusive Apps und Gratis-Anwendungen

Wie die Vorgänger steckt auch das Samsung Galaxy S5 voller exklusiver Apps und Gratis-Anwendungen. Diese müssen allerdings nicht zwangsläufig installiert werden. Unter dem Namen "Essentials" bietet Samsung eine Reihe exklusiver Apps zum Download an. Für iOS-Umsteiger gibt es beispielsweise die Anwendung Smart Switch. Mit dieser kannst Du Dich bei Apples iCloud anmelden kann. "Gifts" hingegen bietet Gratis-Anwendungen, die sonst eigentlich Geld kosten würden. Viele Dienste sind allerdings zeitlich limitiert und dienen nur als Schnupperangebot.

My Magazine als persönliche Nachrichten-Zentrale

Wer den Dienst My Magazine nicht nutzen will, schaltet ihn einfach aus. (© 2014 TURN ON)

My Magazine ist eine Samsung-eigene App, die Lieblingsseiten gebündelt darstellen kann. Die Anwendung findet sich im Homescreen ganz links. Bei Nichtgefallen kann My Magazine ganz einfach im Menü "Startseiten-Einstellungen" ausgeschaltet werden.

Blitzlicht kann Nachrichten anzeigen

Eigentlich ist die Funktion "Blitzlicht-Benachrichtigung" für Schwerhörige gedacht, die vielleicht einen Klingelton nicht wahrnehmen. Falls jedoch eine dringende Nachricht erwartet wird, kann die Funktion auch für alle anderen Galaxy S5-Nutzer interessant sein. Aktiviert wird sie im Menü "Einstellungen > Personalisierung > Eingabehilfe > Hörbehinderung".

Geheimes Testmenü aktivieren

Ein verstecktes Menü erlaubt das Testen verschiedener Smartphone-Funktionen. (© 2014 TURN ON)

Im Samsung Galaxy S5 ist ein geheimes Testmenü versteckt, dass mit dem GSM-Code *#0*# aufgerufen wird. Der Code wird direkt in der Telefon-App eingegeben und mit der grünen Anruftaste bestätigt. Im Testmenü können beispielsweise der Infrarotsender, der Vibrationsmotor oder die Lage-, Licht- und Beschleunigungssensoren des Smartphones ausprobiert werden.