So kann Siri das Musikhören einfacher machen

 Musik hören funktioniert dank Siri ganz einfach. Musik hören funktioniert dank Siri ganz einfach. (© 2015 TURN ON)

Apples Smartphones und Tablets sind mit der Sprachsteuerungsassistentin Siri ausgestattet. Sie nimmt Sprachkommandos entgegen und setzt sie um. Auf diese Weise kannst Du nicht nur SMS diktieren oder einen Musiktitel aufrufen, Siri identifiziert für Dich auch den Interpreten eines Songs.

Apples Sprach-Assistentin Siri ermöglicht ein Steuern des iPhones oder iPads über die Stimme. Um beim Betriebssystem iOS 8 die Dienste der Assistentin in Anspruch zu nehmen, sprichst Du einfach das Hotword "Hey Siri" aus (nur bei Verbindung mit einer Steckdosen) oder hältst den Home-Button gedrückt – schon ist die Sprach-Funktion aktiviert und wartet auf Kommandos, die sie umsetzen soll. Du kannst Siri nun auffordern, Personen aus Deinem Telefonverzeichnis anzurufen, Du kannst ihr SMS diktieren, Twitter und Wikipedia abfragen, Facebook-Posts absetzen oder sie damit beauftragen, bestimmte Musiktitel abzuspielen.

Musiktitel per Sprachbefehl aufrufen und wechseln

Die Sprachsteuerungsassistentin kann Titel auf Befehl aus dem Musikverzeichnis heraussuchen und abspielen. Dafür musst Du ihr lediglich mit der Aufforderung "Spiel!" signalisieren, dass Du Musik hören möchtest. Dann nennst Du nur noch den Titel oder den Interpreten, den Du hören möchtest und den Rest erledigt Siri. Apple bietet seinen Nutzern darüber hinaus auch die Möglichkeit, bestimmte Musikrichtungen wie Pop, Rock, Klassik, Hip-Hop oder Elektromusik über die Sprachfunktion abzurufen.
Beim Kommunizieren mit Siri solltest Du auf eine deutliche Aussprache achten, damit sie die Befehle gleich erkennen und umsetzen kann. Versteht die Sprachassistentin Deine Anweisung nicht, fragt sie nach.

Songtitel mit Siri erkennen

Siri kann auch laufende Musik erkennen und den entsprechenden Titel und Interpreten zuordnen. Für diese Funktion hat Apple den Musik-Identifikationsdienst Shazam in sein Betriebssystem integriert. Um die Titelerkennung zu nutzen, fragst Du Siri: "Welcher Song ist das?". Daraufhin horcht sie auf die Musik und unterbreitet Dir wenige Sekunden später einen Titelvorschlag. Hat Siri den Musiktitel identifiziert, liefert Dir das iPhone oder iPad die Möglichkeit, diesen direkt im iTunes-Store zu kaufen. Über längeres Drücken der Home-Taste kannst Du den Titel auch erst einmal auf Deinen Wunschzettel verschieben.

Nachteil von Siri – hoher Energieverbrauch

Trotz der praktischen Funktionen bringt die automatische Sprachsteuerung auch einen entscheidenden Nachteil mit sich: Sie verbraucht viel Strom. Denn um die Sprachkommandos auffangen zu können, lauscht das Gerät. Das erhöht den Energieverbrauch. Deswegen sollte Siri nur bei einem vollen Akku oder Verbindung mit einer Stromquelle genutzt werden. Möchtest Du die Sprachsteuerung nicht nutzen, kannst Du sie ganz einfach unter dem Menüpunkt "Einstellungen > Allgemein > Siri" ausstellen.

Zusammenfassung

  1. Apples iPhones, iPads und der iPod touch 5G sind mit der Sprachsteuerungsassistentin Siri ausgestattet
  2. Mit ihrer Hilfe kannst Du über einen mündlichen Befehl unter anderem SMS diktieren, Personen aus Deinem Telefonverzeichnis anrufen, Facebook-Posts absetzen oder Musiktitel auswählen
  3. Siri sucht auf Wunsch Musiktitel aus der iTunes-Liste heraus und spielt sie ab
  4. Die Sprach-Assistentin kann auch Songs erkennen und ihnen Titel, Interpret und Album zuordnen
  5. Siri hat einen hohen Energieverbrauch und sollte nur bei einem vollen Akku eingesetzt werden