So kannst Du PS4-Spiele auf dem PC zocken

PS4-Games können nur über Umwege auf dem PC gespielt werden. PS4-Games können nur über Umwege auf dem PC gespielt werden. (© 2015 picture alliance / AP Photo)

Normalerweise können PS4-Games nur auf der Sony-Konsole und via Remote Play noch auf mobilen Geräten wie der PS Vita oder Xperia-Smartphones gezockt werden. Mit einem inoffiziellen Tool kannst Du PlayStation 4-Spiele aber auch auf dem PC genießen. Wir erklären, wie das funktioniert.

Viele exklusive Spiele für die PlayStation 4 gibt es mittlerweile nicht mehr – nahezu alle großen Titel wie "FIFA 16", "Fallout 4" oder "The Witcher 3: Wild Hunt" kommen heutzutage auch in einer PC-Version auf den Markt. Einige wenige Games wie etwa "The Last of Us" oder "Until Dawn" gibt es hingegen nur für die Sony-Konsole. Wenn Du diese wirklich empfehlenswerten Spiele auch auf dem PC zocken willst, musst Du auf ein Tool namens Remote Play PC zurückgreifen. Bislang war das Streaming nur über den Umweg eines Android-Emulators möglich.

Achtung: Das Programm Remote Play PC ist inoffiziell und von Sony nicht lizenziert. Durchaus möglich also, dass der Konzern das Tool mit einer Unterlassungserklärung oder einem simplen Firmware-Update für die PS4 irgendwann stoppt. Zudem befindet sich das Programm laut dem Entwickler noch in der Testphase und der Download kostet außerdem rund 9 Euro.

Sony hat weiterhin im November eine eigene Lösung für das Streaming von PS4-Games auf dem PC angekündigt. Ein Release-Termin dafür steht allerdings noch nicht fest.

So funktioniert Remote Play PC für die PS4

Anders als bei Sonys eigenem Streaming-Dienst PlayStation Now ist Remote Play PC nicht nur auf PS3-Spiele beschränkt. Die weiteren Vorteile: Support für Maus und Keyboard, Streaming in 720p mit 60 fps, Anzeige des WLAN-Passworts für direkte Verbindung mit dem Internet und Streaming auf fünf unterschiedliche Rechner.

Nach dem Start des Tools Remote Play PC muss zunächst im Internet die APK-Version der App Android Remote Play 1.3 heruntergeladen werden. Anschließend wird Remote Play PC gestartet und die gerade heruntergeladene APK-Datei ausgewählt. Im nächsten Schritt erfolgt das Pairing der PS4 mit dem PC. Dabei müssen sich Rechner und PlayStation 4 zwingend im gleichen Netzwerk befinden. Nach dem Synchronisieren funktioniert das Games-Streaming allerdings auch via Internetverbindung. Die besten Ergebnisse lassen sich aber mit einer LAN-Verbindung erzielen. Ein umfassendes Tutorial zur kompletten Einrichtung von Remote Play PC bietet der Entwickler auf einer Support-Webseite an.

Xbox One-Besitzer haben es übrigens deutlich einfacher: Seit einem großen Software-Update im November können Spiele von der Konsole auf Windows 10-Rechner gestreamt werden. Wie das funktioniert, erklären wir in einem separaten Ratgeber.