USB-Stick wird nicht erkannt: Daran kann es liegen

Nicht immer wieder der USB-Stick problemlos erkannt. Nicht immer wieder der USB-Stick problemlos erkannt. (© 2014 picture alliance / Frank Duenzl)

Für viele Menschen ein Schock: Der USB-Stick mit wichtigen Daten wird an einen Computer angeschlossen, aber nicht vom System erkannt. Sind nun alle Daten weg? Keine Panik – der USB-Stick muss nicht unbedingt kaputt sein. Wir nennen einige Gründe, weswegen das Problem auftreten könnte.

Der USB-Port am Computer könnte defekt sein

Wenn der USB-Stick nicht erkannt wird, kann der Fehler beim Steckplatz liegen. Dies lässt sich ganz einfach überprüfen: Stecke das Speichermedium an einen anderen Port des Computers oder Laptops – es ist eher unwahrscheinlich, dass gleich mehrere Anschlüsse ausgefallen sind. Bringt dies keine Entwarnung, sollte ein anderer USB-Stick ausprobiert werden. So lässt sich ausschließen, dass der eigene Stick mit den wichtigen Daten tatsächlich kaputt ist. Möglicherweise ist nämlich einfach nur der Anschluss defekt oder aber die Treiber funktionieren nicht richtig.

Erkannter USB-Stick wird nicht richtig angezeigt

Der USB-Port funktioniert offensichtlich, aber der Stick wird trotzdem nicht erkannt? Möglicherweise zeigt das System den Datenträger einfach nicht korrekt an. Prüfe daher, ob der Laufwerksbuchstabe des USB-Sticks vielleicht von einem anderen Laufwerk benutzt wird. Rufe bei einem Windows-PC das Menü "Computerverwaltung" auf. Dieses öffnet sich bei einem Rechtsklick auf das Desktop-Symbol "Computer" und einem anschließenden Klick auf "Verwalten". In der "Computerverwaltung" zeigt ein Klick auf "Datenträgerverwaltung" sämtliche Datenträger an. Ist der USB-Stick hier aufgelistet, dann wird er auch erkannt – aber nicht im Desktopbereich angezeigt.

Mit einem Rechtsklick auf den Datenträger lässt sich übrigens der Laufwerksbuchstabe des USB-Sticks ändern. Im Menü muss der Punkt "Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern" ausgewählt werden. Anschließend lässt sich nach einem Klick auf "Ändern" ein neuer Laufwerksbuchstabe zuordnen. Nach einer Bestätigung mit "OK" sollte der USB-Stick erkannt werden.

Treiber-Software des USB-Sticks installieren und aktualisieren

Bei einem älteren Betriebssystem kann es notwendig sein, den Treiber des USB-Sticks manuell zu installieren. Dies geschieht über den Gerätemanager in der Systemsteuerung und den Befehl "Treibersoftware aktualisieren" – gegebenenfalls ist es hierfür notwendig, die neuesten Treiber aus dem Internet herunterzuladen. Anschließend sollte der Stick korrekt erkannt werden. Hilft dies alles nichts, könnte es tatsächlich daran liegen, dass der USB-Stick beschädigt ist.