Vergiss "Minecraft": 7 Games, die es für HoloLens geben muss

Minecraft per HoloLens: Das kann doch noch nicht alles gewesen sein? Minecraft per HoloLens: Das kann doch noch nicht alles gewesen sein? (© 2015 Youtube/Microsoft)

Auf der diesjährigen Spielemesse E3 hat Microsoft seine Augmented-Reality-Brille HoloLens ausführlich vorgestellt und auch gezeigt, wie man damit das Klötzchen-Game "Minecraft" spielen kann. Klar ist "Minecraft" erfolgreich, aber uns fallen noch andere Titel ein, die auf der Microsoft HoloLens auch klasse und eigentlich noch viel besser wären.

Die Microsoft HoloLens ist eine Datenbrille, mit der Gegenstände, Filme, Bilder aber auch Spiele in die normale Realität quasi eingeblendet werden können. Auf der Entwicklerkonferenz Build 2015 präsentierte Microsoft recht beeindruckend, was die Brille so alles kann. Später soll es dann etwa auch möglich sein, mit der HoloLens auf der Nase Spaziergänge auf dem Mars zu machen. Und auch die Astronauten auf der ISS verwenden die abgefahrene Brille – schon weit vor dem offiziellen Release.

Das hört sich alles fantastisch an – bei aller Kritik, die es schon vor dem Verkaufsstart gibt – aber was die Spiele angeht, kann ja nun bei "Minecraft" noch nicht Schluss sein. Es gibt so viele Games, die für die HoloLens vielleicht sogar besser geeignet wären als der originelle aber optisch wirklich nicht besonders ausgefeilte Titel. Wir haben sieben Titel  in unsere Liste gepackt.

1. "Anno 2205"

Man könnte auch "Sim City" nennen oder "Cities: Skylines", aber wenn man schon eine virtuelle Stadt per Holo-Brille bauen möchte, sollte es eine möglichst futuristische sein. Und da bietet sich das neue "Anno 2205" einfach an:  Kleine Raumschiffe starten vom Raumhafen auf dem Wohnzimmertisch und Landrover fahren auf der zerklüfteten Mondoberfläche – die in Wirklichkeit Dein ungemachtes Bett ist.

2. "Total War – Warhammer"

Das neue "Total War – Warhammer" ist auch ein heißer Anwärter für die HoloLens – wie auch viele andere Strategietitel, die sich im Prinzip ohne so eine Brille gar nicht richtig zocken lassen. Vielleicht musst Du im Wohnzimmer erst einmal ein paar Möbel verrücken und Platz machen, aber dann geht's los: Der Fußboden ist bedeckt mit Orks, Reitern und Drachen und dann startet das wilde Gemetzel. Hinterher, wenn der Boden mit leblosen Bogenschützen bedeckt ist, wirkt das vielleicht aber etwas komisch.

3. "Hearthstone"

Wäre doch auch cool, so ein Kartenspiel wie "Hearthstone" per HoloLens zu zocken. Deine Karten und die Deines Mitspielers liegen vor Euch auf dem Tisch. Und wenn Du Dein Blatt ausspielst, erwachen die Helden zum Leben und zeigen ihre Kampfkünste und Zaubertricks wie auf dem Holodeck der Enterprise.

4. "Trials"

Die wahnsinnigen Strecken aus "Trials" sind auf Deinem Couchtisch und übers Sofa gebaut – wäre doch ziemlich cool, oder? Man bekommt Punkte, wenn man seinen kleinen Zweiradpiloten durch die Loopings lenkt. Und dann diese Unfälle, wenn der Fahrer vom Rad fällt und auf Deinen Fußboden knallt. Einfach schrecklich.

5. "Mirror's Edge"

Es sah auf der E3-Pressekonferenz von Microsoft schon ganz nett aus, wie dieser "Minecraft"-Berg aus dem Tisch gewachsen ist, und man konnte gut erkennen, wie der Spieler herumlief. Aber seien wir doch mal ehrlich: Gibt's eine schönere Skyline, als die in "Mirror's Edge"? Stell Dir einen Multiplayer-Modus vor, indem Du Deinen Freund in der Rolle von Faith beobachtest, wie sie über die Dächer sprintet – und Du jagst ihr die Security auf den Hals.

6. "Superhot"

In "Superhot" läuft die Zeit nur weiter, wenn sich der Spieler bewegt – ein spannendes Konzept. Und gleichzeitig ein gutes Beispiel für ein Game, das gut zur HoloLens passen würde. Das Game hat ein langsames Tempo, man muss nicht durchs Geschehen hetzen, sondern kann den gegnerischen Geschossen gemächlich aus dem Weg gehen. Und die Gegner? Die laufen durchs Wohnzimmer und die Küche.

7. Das holographische Star-Wars-Schach

Das Spiel, das an Bord des Millennium Falcon gespielt wird, heißt Dejarik, ist aber dem Schach sehr ähnlich. Mit der Microsoft HoloLens ließe sich nicht nur das coole Game, sondern das komplette Raumschiff nachbilden. Und als DLC gibt's irgendwann einen Skin, der Deinem Gegner das Aussehen von Chewbacca verpasst.