Verspätete WhatsApp-Nachrichten: Hilfe für Android und iOS

Manche WhatsApp-Nutzer ärgern sich mit verzögert ankommenden Nachrichten herum. Manche WhatsApp-Nutzer ärgern sich mit verzögert ankommenden Nachrichten herum. (© 2015 CC: Flickr/Álvaro Ibáñez)

Trudeln über WhatsApp empfangene Nachrichten regelmäßig zu spät auf Deinem Smartphone ein, liegt die Ursache für die Zeitverzögerung entweder in Deinem Smartphone oder in der Nachrichten-App selbst. Wir zeigen Dir, wie Du das Problem erkennst und in wenigen Schritten behebst.

Damit Dein Smartphone wieder regelmäßig WhatsApp-Nachrichten abruft, checkst Du am besten zuerst, ob sich der Zwischenspeicher (Cache) des Gerätes aufgehängt hat und die hier abgelegten Nachrichten nicht mehr auf das Display pusht. Dazu stellst Du Dein Smartphone einmal aus und startest es neu. Besteht nach wie vor das Problem mit dem Messenger, prüfst Du im nächsten Schritt anhand der Empfangsbalken Deines Smartphones die Signalstärke Deiner Mobilfunkverbindung. Zeigt Dein Smartphone weniger als zwei Balken an, ist die Verbindung zum mobilen Internet schwach und bremst die Übermittlung der Nachrichten aus.

Die Fehlerquelle kannst Du weiter aufschlüsseln, indem Du testest, ob die WhatsApp-Nachrichten sowohl über das mobile Internet als auch über eine WLAN-Verbindung hängen bleiben. Besteht das Problem nur bei einer der beiden Verbindungen, kann die Ursachen eine falsche Einstellung Deines Access Point Name (Mobilfunkverbindung), kurz APN, oder Deines DSL-Routers (WLAN) sein. Bei der Korrektur der Einstellung hilft Dir ein Servicemitarbeiter Deines Mobilfunk- oder DSL-Anbieters.

Neuinstallation von WhatsApp

Führen auch diese Lösungsansätze nicht zum gewünschten Erfolg, solltest Du im nächsten Schritt die App auf Deinem Smartphone deinstallieren und danach die aktuellste Version neu installieren. Zum Löschen des Nachrichtendienstes folgst Du dem Klickpfad: "Einstellungen > Apps > WhatsApp > Deinstallieren". Danach stellst Du Dein Smartphone aus und startest es erneut. Zur Neuinstallation suchst Du Dir den Messenger-Dienst aus dem App Store Deines Android- oder iOS-Smartphones heraus und lädst ihn herunter.

Mögliche Ursache: Task-Killer schließt Hintergrundprozesse

Erreichen Dich Deine Nachrichten auch über die neueste WhatsApp-Version verspätet, kann eine Task-Killer-App die Verzögerung verursachen. Sie schließt automatisch alle Hintergrundprogramme und -prozesse, um die Leistungsfähigkeit des Gerätes konstant hoch zu halten. Beendet der Killer auch WhatsApp, übermittelt der Messenger so lange keine Nachrichten, bis Du ihn wieder aufrufst. Sobald Du den Task-Killer deaktiviert hast, bleibt WhatsApp als Hintergrundprogramm geöffnet, aktualisiert sich regelmäßig und übermittelt eintreffende Nachrichten ohne Verzögerung.

Hintergrund-Synchronisation als Fehlerquelle

Hintergrunddaten belasten das zur Verfügung stehende Datenvolumen und verkürzen die Laufzeit des Akkus. Um das zu vermeiden, lassen sie sich über den Menüpunkt "Einstellungen" beschränken. Eine pauschale Einschränkung für alle Apps sorgt jedoch auch dafür, dass Dein Smartphone keine Nachrichten mehr von WhatsApp herunterlädt und anzeigt.

Um die Beschränkung der Hintergrundaktivitäten zu deaktivieren, folgst Du unter Android folgendem Klickpfad: "Einstellungen > Datennutzung > WhatsApp". Nun zeigt Dir Dein Smartphone die Option "App-Hintergrunddaten beschränken" für die ausgewählte Anwendung an. Hier musst Du ein eventuell gesetztes Häkchen aus der Checkbox entfernen. Unter iOS folgst Du hingegen dem Pfad: "Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung". Hier kannst Du einzelnen Apps über den Regler erlauben oder verbieten, im Hintergrund aktiv zu bleiben. Bei WhatsApp schiebst Du den Regler nach rechts. So erlaubst Du dem Messenger ständige Aktivität und damit das sofortige Pushen Deiner Mitteilungen.

Zusammenfassung

  • Hat sich der Zwischenspeicher (Cache) aufgehängt, pusht das Smartphone die hier abgelegten Nachrichten nicht mehr auf das Display
  • Um Blockaden im Zwischenspeicher zu lösen, stellst Du Dein Smartphone einmal aus und startest es neu
  • Empfängst Du nur über Funk oder nur über WLAN die Nachrichten rechtzeitig, kann das an einer falschen Einstellung Deines APN oder Deines DSL-Routers liegen
  • Task-Killer schließen WhatsApp und verhindern so, dass der Messenger eingehende Nachrichten anzeigt
  • Eine beschränkte Hintergrund-Synchronisation kann dazu führen, dass das Smartphone der App den Zugriff auf das Internet und damit auf die zu empfangenen Mitteilungen verweigert