Alles neu? Google arbeitet offenbar an neuem Image von Nest

Smart Home made by Google – und mit Unterstützung der Nest-Produkte.
Smart Home made by Google – und mit Unterstützung der Nest-Produkte. (©Nest 2018)
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Mit Nest verfügt Google über ein wichtiges Unternehmen für seine Smart-Home-Sparte. Doch möglicherweise könnte bald eine Namensänderung und vielleicht sogar ein neues Design ins Haus stehen, denn der Konzern denkt angeblich über einen Imagewechsel für Nest nach.

Bereits seit 2014 gehört Nest zu Google, auch wenn es zwischendurch unter die Schirmherrschaft von Alphabet fiel. Doch seit einiger Zeit ist die Firma für Haussicherheit wieder in festen Händen von Google, was der Suchmaschinen-Riese auch zu nutzen weiß.

Plant Google einen neuen Namen oder mehr?

9to5Google will von einem Informanten erfahren haben, dass Google eine Neuausrichtung der Marke plant. Allerdings befänden sich die Gespräche noch in einem äußerst frühen Stadium. Deshalb ist es noch gar nicht sicher, ob es wirklich zu dem möglichen Imagewechsel kommt. Unklar ist auch, wie dieser aussehen soll: Wird es einen neuen Namen geben? Wird sich das Design eventuell grundlegend ändern? Werden neue Modelle mit neuen Funktionen zur Produktpalette stoßen?

Nest soll das Zuhause sicherer machen

Erst im Sommer dieses Jahres hat Google Nest wieder von Alphabet zurückgeholt, um die hauseigene Smart-Home-Sparte weiter zu stärken. Man wolle die Mission von Nest weiter forcieren und ausbauen. Der Plan: "Ein aufmerksames Zuhause kreieren, das nicht nur die Menschen im Inneren, sondern auch die Welt drumherum schützt", zitiert 9to5Google ein entsprechendes Statement. Dafür macht sich Google seine Assistant-KI zunutze und kombiniert so hausinterne Hardware, Software und Services.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben