menu

Amazfit könnte gleich drei neue Smartwatches auf den Markt bringen

Amazfit GTR2
Die Amazfit GTR 2 bekommt bald eine LTE-Variante. Bild: © Amazfit 2020

Huami hat erst im vergangenen Oktober die Amazfit GTR 2 vorgestellt und schon im Dezember mit der Amazfit GTR 2e nachgelegt. Doch beim Hersteller herrscht kein Stillstand: Die Smartwatch soll demnächst in einer LTE-Variante erscheinen. Darüber hinaus gibt's Gerüchte für zwei weitere Modelle.

Bereits Mitte Januar gab es erste Andeutungen, dass Huami seine Amazfit GTR 2 künftig um ein LTE-Feature erweitern möchte. Durch die Ergänzung einer eSIM kann der Nutzer über seine Smartwatch dann auch telefonieren, ohne dass das Smartphone in der Nähe ist. Offenbar soll aber nur die GTR 2 das Upgrade erhalten, die GTS 2 bleibt weiterhin ohne LTE.

Wann mit einem Release der Amazfit GTR 2 LTE zu rechnen ist, kann aktuell noch nicht gesagt werden. Wareable vermutet, dass die Smartwatch vorerst nur in China auf den Markt kommen könnte.

Amazfit GTR 2 Jetzt kaufen bei

 

Neue Amazfit T-Rex Pro?

Außerdem gibt es Hinweise, dass Huami seiner Amazfit T-Rex einen Nachfolger spendieren könnte. Darauf deutet die Nennung einer Smartwatch namens Amazfit T-Rex Pro bzw. Amazfit T-Rex 2 bei der FCC, der US-Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte, hin. In den Dokumenten werden beide Namen erwähnt. Leider geht aus den Unterlagen nicht hervor, mit welchen Specs die neue Outdoor-Smartwatch aufwarten wird. Wareable vermutet, dass sie ein verbessertes Schlaftracking sowie das Messen der Sauerstoffsättigung bieten könnte.

Amazfit T-Rex Jetzt kaufen bei

 

Dritte Uhr nicht für Amerika oder Europa?

Zu guter Letzt gibt es Gerüchte, dass Huami noch eine Smartwatch namens Amazfit Health Watch Pro auf den Markt bringen wird. Da das Vorgängermodell allerdings nur in China erhältlich ist, erscheint es unwahrscheinlich, dass das Pro-Modell dann in anderen Ländern zu kaufen sein wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Amazfit

close
Bitte Suchbegriff eingeben